Ampera quo vadis?

... ihr habt Fragen? Wir beraten Euch gerne
Benutzeravatar
Pharmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 204
Registriert: 12. Apr 2016 08:11
Wohnort: Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Ampera quo vadis?

Beitrag von Pharmy » 31. Jan 2017 17:48

Nabend zusammen,

bin gerade doch sehr überrascht, in welchen finanziellen Dimensionen unsere
Amperas bei einigen Händler (Mobile.de) angeboten werden. Da werden reihenweise
Beträge zwischen 30.000€ und 40.000€ aufgerufen, für überwiegend CU-Modelle :shock:,
wenn ich das richtig sehe (Mittelkonsole ohne Pictogramme und Getränkehalter hinten in Reihe).
OK, EZ ist zwar meistens mit 2013 oder 2014 angegeben, aber diese Preise finde ich
schon sehr ambitioniert!
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012 CU120XXX
BMW i3 - 60Ah - BEV
PV mit 7,83kWp und SolarEdge

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von Michel-2014 » 31. Jan 2017 21:44

Sind meist "neue" also vom KMstand. Und es gibt ja schon einige Zeit keine mehr. Aber hast schon recht bei über 30.000€ ist man schon überrascht.
Kleiner Stromer ;-)

Gero2012
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 134
Registriert: 22. Dez 2011 14:19
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von Gero2012 » 31. Jan 2017 21:50

Moin,

ich finde aktuell,dass die Preise steigen. Als ich vor drei Monaten angefangen habe zu schauen, waren diese geringer.

Gleiches sagt mein Kollege, welcher vor einem Jahr einen Ampera gekauft hat.

Warum auch immer das so ist?

Lg

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4279
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von mainhattan » 31. Jan 2017 22:31

Wenig Angebot - steigende Preise!
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

Benutzeravatar
sawok
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 218
Registriert: 24. Apr 2015 16:25
Wohnort: Zentral
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von sawok » 31. Jan 2017 22:48

mainhattan hat geschrieben:Wenig Angebot - steigende Preise!
Ein gewissen Werbeeffekt durch den Ampera E würde ich unterstellen, die allermeisten wußten bis vor 4 Monaten nicht das es je einen Ampera gab, das ist nun wohl anders. Sehr schade das der Volt 2 hier nicht ankam, das Konzept hat durchaus seine Berechtigung...
Nach 25 Y Opel jetzt Hyundai....Ampera war einer der besten die ich hatte :mrgreen:
Stromverbrauch steigt, was ist eine Tankstelle ?

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3887
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von he2lmuth » 1. Feb 2017 09:08

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

Kein Händler würde so hoch auspreisen wenn er nicht die Chance sehen würde das Fz so zu verkaufen.
Außerdem fällt ihm dann ein Preisnachlass leichter.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Pharmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 204
Registriert: 12. Apr 2016 08:11
Wohnort: Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von Pharmy » 1. Feb 2017 09:27

Da gebe ich euch schon recht, aber die Dimensionen wundern mich aber schon.
Da werden Autos angeboten, die vor einem Jahr auch schon im Portfolia waren,
damals aber 5-10.000€ günstiger. Das finde ich schon beachtlich. Und wie gesagt,
überwiegend scheinen es "Standuhren" zu sein, also Produktion 2011/2012, auch
wenn dann EZ neueren Datums ist.
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012 CU120XXX
BMW i3 - 60Ah - BEV
PV mit 7,83kWp und SolarEdge

okko
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 313
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von okko » 1. Feb 2017 09:36

Ich persönlich habe nichts dagegen, mal ein Auto zu besitzen, das nicht so stark im Preis fällt ;) . Als ich im April 2015 den Wagen erwarb, waren ca 140-150 Amperas bei mobile.de im Angebot. Jetzt sind es noch 36 hier in DE. Ist halt ein Fahrzeug, welches erst als Gebrauchter wertgeschätzt wird. Mir soll es recht sein :D .
Gruß

Jochen

Benutzeravatar
Pharmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 204
Registriert: 12. Apr 2016 08:11
Wohnort: Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von Pharmy » 1. Feb 2017 09:49

+1
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012 CU120XXX
BMW i3 - 60Ah - BEV
PV mit 7,83kWp und SolarEdge

Benutzeravatar
Fufu2
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 332
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Kontaktdaten:

Re: Ampera quo vadis?

Beitrag von Fufu2 » 21. Feb 2017 16:32

Hallo zu eurer Diskussion kann ich sagen das die Belgier gerade abgrasen.Als ich meinen gekauft habe letzte Woche,haben 13 Belgier Fax Anfragen gemacht.
Ich hab soviel Glück gehabt und :D ihn günstig erworben.Morgen ist es soweit da hol ich mein UFO.
Gruß Andi
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira b mit bösen 200 EDS PS

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste