Ampera in der Warteschleife

Hier werden einzelne Fahrzeuge unserer User besprochen
Antworten
Jürgen
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von Jürgen » 16. Jun 2012 01:15

sonixdan hat geschrieben: Als ich den Ampera zwei Tage zur Probe hatte, habe ich die Ladebox mit einem Stück Draht an der Steckdose aufgehängt, damit das Gewicht nicht am Stecker hängt. Hat ganz gut funktioniert und ich werde in meinem Ampera sicher immer ein Stück Draht mitführen ;-)
Was das laden zuhause betrifft, so wird es langsam zur Routine, -ich arbeite nun noch am "Feinschliff",
was das laden unterwegs "an jeder Steckdose" betrifft, so kommen mir Parallelen zum "Campingurlaub"...
-wir stehen halt nicht "im sonnigen Kalifornien -an einer schicken Tanksäule"....

Ohne Verlängerungskabel wird es in Zukunft bei mir nicht mehr ablaufen, sondern je nachdem - mit 10 oder 40 Meter.
Mein "Ladeteil" wird bestimmt nicht mehr draußen herum liegen, sondern schön im Inneren des Amperas, z.B. im Kofferraum.
Noch ist dies nicht problemlos möglich, aber, "wo ein Wille ist -da ist ein Weg"!
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...

Klaus

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von Klaus » 16. Jun 2012 11:07

Jürgen hat geschrieben:Ohne Verlängerungskabel wird es in Zukunft bei mir nicht mehr ablaufen, sondern je nachdem - mit 10 oder 40 Meter.
Mein "Ladeteil" wird bestimmt nicht mehr draußen herum liegen, sondern schön im Inneren des Amperas, z.B. im Kofferraum.
Noch ist dies nicht problemlos möglich, aber, "wo ein Wille ist -da ist ein Weg"!
Hallo Jürgen,
schon einmal an so etwas gedacht ?

BildBild
Bilder sind nur Beispiele !

Ein kleines Rollenuntergestell, mit einer abschließbaren wasserdichten Kunststoff- oder Alukiste fest darauf.
Der Rollwagen kann durch ein simples Fahradschloß an einem festen Punkt gesichert werden. Die Kabel können durch zwei seitliche, mit Kantenschutz- und Dichtungsprofile versehende Schlitze geführt werden.
Wenn die Kiste nicht gebraucht wird nimmt er das Verlängerungskabel und die Ladebox auf und kann in der Garage gezogen werden, beim Laden nimmt er nur die Ladebox auf und steht dann abgeschloßen und angeschloßen in der nähe vom Ampera.

Gruß
Klaus

Jürgen
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von Jürgen » 17. Jun 2012 23:22

Klaus hat geschrieben:
Hallo Jürgen,
schon einmal an so etwas gedacht...?
-Bilder sind nur Beispiele !

Ein kleines Rollenuntergestell, mit einer abschließbaren wasserdichten Kunststoff- oder Alukiste fest darauf.
Der Rollwagen kann durch ein simples Fahradschloß an einem festen Punkt gesichert werden. Die Kabel können durch zwei seitliche, mit Kantenschutz- und Dichtungsprofile versehende Schlitze geführt werden.
Gruß
Klaus
Hallo Klaus, danke für deine "Mitarbeit",
...nein, daran hatte ich noch nicht gedacht..., :-)

-eigentlich ist das eine saubere Lösung...!
-es stört mich nur daran, wieder ein zusätzliches und "sperriges" Teil unterbringen zu müssen...

Eigentlich bietet der Kofferraum des Amperas die gleichen Eigenschaften wie deine "Kiste":
-verschließbar; wasserdicht, und diebessicherer, -was will man mehr...?!

-alleine an der Durchführbarkeit , (im wahrsten sinne des Wortes) -soll es scheitern, das sehe ich nicht ein!

-Im Prinzip, wie hier auf diesem "geklauten" Foto...
diebstahlsicheres_laden.jpeg
diebstahlsicheres_laden.jpeg (45.47 KiB) 5474 mal betrachtet
-Ich arbeite noch am Kofferraum, erst gedanklich, -dann wird es umgesetzt.
-(es soll schon eine kabel-schonende Durchführung werden...!)

Die Vorzüge, -erreicht durch diese Maßnahmen -sind einfach zu verlockend...!
-Wer kann mich daran hindern, -an meinem eigenen Auto...?! :-)

Gruß, Jürgen.
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...

Tachy
500 kW - overdrive
Beiträge: 1396
Registriert: 7. Aug 2011 13:16
Wohnort: Sulzburg-Laufen, Markgräflerland
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von Tachy » 24. Jul 2012 16:06

Hallo alle,

habe den thread ab hier in Mängel in der Ladestation nach "Verbesserungsvorschläge an Opel" verschoben.
Gruß, Johannes
Opel Ampera Forum - Admin
Ampera ePionier Edition, lithium-weiß, #6681, seit 29.12.2011
PV 6,88 kWp - eigene Solar-Überschussladesteuerung!
www.gutshof-guentert.de
Einmal elektrisch, immer elektrisch!

Jürgen
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von Jürgen » 25. Jul 2012 00:38

Tachy hat geschrieben:Hallo alle,
habe den thread ab hier in Mängel in der Ladestation nach "Verbesserungsvorschläge an Opel" verschoben.
Nach den negativen Erfahrungen mit den 16A-Ladestationen,
nun einmal ein Frage zu einem anderen Thema,
habt ich auch so einen "Fleck" auf eurem Rückspiegel, ich meine den im inneren...?
Rückspiegel-innen.JPG
Rückspiegel-innen.JPG (94.65 KiB) 5066 mal betrachtet
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2077
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von micky4 » 25. Jul 2012 04:13

Nehme an, das ist der Lichtsensor für die automatische Verdunkelung ...
"Innenspiegel - Automatisches Abblenden - Bei Nacht wird die Blendwirkung durch nachfolgende Fahrzeuge automatisch reduziert."
LG Michael
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

Jürgen
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von Jürgen » 25. Jul 2012 22:31

Jürgen hat geschrieben: nun einmal ein Frage zu einem anderen Thema,
habt ich auch so einen "Fleck" auf eurem Rückspiegel, ich meine den im inneren...?
"...Halt, nicht alle auf einmal antworten..."

@micky4:
danke dir für deine Antwort! -ich hatte die gleiche Vermutung...

Michael, du hast also auch einen gleichartig aussehenden Spiegel...?


Gruß, Jürgen.
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von EcoDrive » 25. Jul 2012 22:55

Ja das ist definitiv der eine Lichtsensor, der zweite ist auf der Vorderseite leicht vertieft im Spiegelgehäuse.
Das automatische Abblenden des Spiegels funktioniert durch die Messung des unterschiedlichen Lichteinfalls. Mehr Licht von hinten, als von vorne und der Spiegel dunkelt ab.

Die genaue techn. Version des Ampera kenne ich nicht, meist funktionierts mit Flüssigkristallen, Spannung anlegen und dunkel wirds.

Ich war bis vor dem Ampera nicht an solche Hightech 'gewöhnt'. ;-) Mir ist die Abblendung vor allem bei Regenwetter des Nachts etwas zu schwach.

Einfache Lösung: Ich habe einen sehr kleinen Klettverschluss an der Vorderseite (zur Frontscheibe hin) des Spiegel angebracht. Das Gegenstück auf ein kleines Plastikteil gepappt. So etwa die grösse 1/3 einer Kreditkarte. Bei Bedarf 'klette' ich das einfach vor den vorderen Lichsensor und schon ist der Spiegel stärker abgedunkelt.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Jürgen
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von Jürgen » 26. Jul 2012 00:41

EcoDrive hat geschrieben:Ja das ist definitiv der eine Lichtsensor, der zweite ist auf der Vorderseite leicht vertieft im Spiegelgehäuse.
Mir ist die Abblendung vor allem bei Regenwetter des Nachts etwas zu schwach.

Einfache Lösung: Ich habe einen sehr kleinen Klettverschluss an der Vorderseite (zur Frontscheibe hin) des Spiegel angebracht. Das Gegenstück auf ein kleines Plastikteil gepappt. So etwa die grösse 1/3 einer Kreditkarte. Bei Bedarf 'klette' ich das einfach vor den vorderen Lichsensor und schon ist der Spiegel stärker abgedunkelt.
Grüsse
EcoDrive
Hallo EcoDrive, danke für die Antwort, und deinen Lösungsvorschlag.

...Ich wollte nur sicher gehen, -dass diese dunkle Stelle auf dem Spiegel keine "Fehlstelle" ist...

Prima Tipp mit deiner "Kreditkarte", vielleicht werde ich ihn auch umsetzen.

Gruß, Jürgen.
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...

Tim
60 kW - range-extended
Beiträge: 105
Registriert: 4. Jan 2012 19:13
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Ampera in der Warteschleife

Beitrag von Tim » 26. Jul 2012 09:41

Hallo EcoDrive,

Super Tipp mit dem Spiegel. Ich wollte schon so einen alten klappbaren Spiegel vom Baumarkt holen und den automatischen Spiegel austauschen, da ich ebenfalls die Abduncklung als zu schwach empfinde. Zur Zeit verschiebe ich immer den Spiegel bei Nachtfahrten nach oben. Aber das war auch keine gute Dauerlösung, da dann keine Sicht mehr nach hinten

Tim
Jetzt fallen alle Masken: http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 09108.html

Tagesenergie Nr. 39 vom 21.06.13; http://bewusst.tv/tagesenergie-39/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste