ein jahr ist rum ...

Hier werden einzelne Fahrzeuge unserer User besprochen

ein jahr ist rum ...

Beitragvon ObeliX » 19. Feb 2017 04:08

auf den tag heute vor einem jahr, habe ich meinen Ampi beim händler abgeholt - zeit für eine kleine statistik.
geladen wurde fast ausschließlich unterm carport (10A), selten extern (16A). extern fast nur TNM-ladesäulen, der anteil mit kostenloser ladung ist <1%.

Ampera_Statistik_2016.png
Ampera_Statistik_2016.png (27.57 KiB) 2468-mal betrachtet

meine jährliche fahrleistung ist normalerweise deutlich unter 8000km. das hat dieses jahr mal so garnicht gereicht. durch mein 3-monatiges pendeln zum hauptsitz meiner firma, sind alleine schon gut 14000km zusammengekommen, natürlich leider großteils REX-km. seit November mußte ich nicht mehr pendeln, sodaß wieder 2800 rein elektrische km möglich waren (naja 2,2L benzin habe ich dann doch mal gebraucht als heimbringer).

auch wenn mir klar war das sich die mehrkosten der anschaffung eines e-autos nie rechnen, hat es mich unterm strich doch enttäuscht wie geringe der kostenvorteil wirklich ist (gelb hinterlegt). durch das reguläre laden mit nur 10A und das vorklimatisieren jeden morgen im winter, ist der ladeverlust mit 30% sehr groß.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 54000km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 430
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon mainhattan » 19. Feb 2017 05:51

Wobei das Vorklimatisieren ich nicht als "Ladeverlust" subsummieren würde, Obel.
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4269
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon SuLa » 19. Feb 2017 10:39

Die Ladeverluste kannst Du etwas reduzieren,
wenn Du Dir eine Typ2 Wallbox anschaffst und mit 16A lädst.

Weiterhin finde ich den Preis von 30 Cent für eine kWh schon recht heftig.
Es ist ungerecht, dass im Osten unserer Republik der Strom teurer ist als im Westen.

Hier ist die Politik gefragt, eine europaweite Regelung zu schaffen.
Jeder Europäer muss den günstigsten Ökostromanbieter auswählen können.

Wie es aussieht, endet die Ära Merkel noch in diesem Jahr. :D
Es besteht also Hoffnung auf mehr Gerechtigkeit.
Zuletzt geändert von SuLa am 21. Feb 2017 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
SuLa
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 499
Registriert: 13. Apr 2012 20:22
Wohnort: Bornheim bei Bonn

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon Markus Dippold » 19. Feb 2017 11:47

SuLa hat geschrieben:Die Ladeverluste kannst Du etwas reduzieren,
wenn Du Dir eine Typ2 Wallbox anschaffst und mit 16A lädst.
Ist auf jeden Fall anzuraten.

SuLa hat geschrieben:Weiterhin finde den Preis von 30 Cent für eine kWh schon recht heftig.
Es ist ungerecht, dass im Osten unserer Republik der Strom teurer ist als im Westen.
Naja.
Hier bei uns im "Westen" (Forchheim) kostet beim Normaltarif die kWh derzeit 27,79ct (bis 3120kWh pro Jahr), bzw. 26,17ct (mehr als 3210kWh pro Jahr).
Hast du eine Doppeltarifmessung (die habe ich), sind es 29,07ct bei Hochtarif und 21,75ct bei Niedrigtarif.
Beim Naturstrom-Tarif unterscheiden sich die Preise nur marginal (geringfügig teurer).
Ich sehe natürlich zu, daß ich, wenn ich schon mal zu Hause laden muß :mrgreen:, zum Niedrigtarif lade.

Insofern habe ich gegenüber ObeliX einen großen Vorteil:
Ich kann - noch - sehr häufig kostenlos laden.
(Oder zumindest sehr günstig, wenn wie auch heute trotz des Nebels meine PV-Anlage 7kW :o macht).

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
102730km elektrisch, 15.96kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.80l

Stand 30.06.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3402
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon he2lmuth » 19. Feb 2017 12:07

Ich zahle im Osten 25,5 Cent. Wechsle allerdings jedes Jahr den Anbieter.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3784
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon ObeliX » 19. Feb 2017 15:32

mainhattan hat geschrieben:Wobei das Vorklimatisieren ich nicht als "Ladeverlust" subsummieren würde, Obel.

so war das auch nicht gemeint :) , im gegenteil. der strom fürs vorklimatisieren geht nun mal über den zähler, er steckt also rechnerisch automatisch in der ladeverlust-kalkulation. weil es ja nicht wirklich ein verlust ist, habe ich das extra angemerkt.
um das sauber rauszurechnen, müßte ich jeweils den zählerstand vor dem vorklimatisieren und danach notieren. selbst wenn ich einen funk-zähler hätte, den ich von drinnen ablesen kann, wäre mir das am ende zu viel aufwand. :roll:


SuLa hat geschrieben:Die Ladeverluste kannst Du etwas reduzieren, wenn Du Dir eine Typ2 Wallbox anschaffst und mit 16A lädst.

ja, das ist so eine sache. ich würd schon gern, auch wenn es sich am ende nicht rechnet. wallbox und installation kommen auf gut 1000€. dafür kann man auch bei 30cent/kWh ne ganze menge strom in den mehrverlust stecken. aber ich will mir bei der kommenden eigentümerversammlung (4 wohnungen-haus) vorsorglich das OK holen um eine 16A-leitung zum carport legen zu können - muß ja aus dem hausanschlußraum durch die wand ins freie. im moment hab ich ne frostsichere (bis -30°) outdoor-verlängerungstrippe an der rasenkante lang von der laube zum carport liegen.
hätte dann den vorteil, das ich nachts für 21cent/kWh laden könnte. die stadtwerke unterstützen e-mobilität indem sie die nutzung des wärmespeicher-tarifes erlauben.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 54000km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 430
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon Gerald » 21. Feb 2017 11:22

Vielen Dank für Deine Statistik.

6,31 l/100km mit REX ist relativ hoch. Fährst Du viel Autobahn und dann über 120 km/h?

Viele Grüße
Gerald
Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 569
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon Frank » 21. Feb 2017 11:40

Hallo 0,30 Euro brutto :roll: ---- sind doch sehr hoch,ich habe derzeit einen Anbieter 0,18 Euro Brutto :lol: das ist der normale Hausstrom.
Amper( ePionier lithiumweiss) EZ 10/2012
Bayern Lkr GAP
Frank
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 45
Registriert: 3. Aug 2016 11:19

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon ObeliX » 22. Feb 2017 01:22

Gerald hat geschrieben:6,31 l/100km mit REX ist relativ hoch. Fährst Du viel Autobahn und dann über 120 km/h?


ja, so wie in der tabelle vermerkt, tempomat war immer auf 130km/h und das ging auch auf einem großteil der strecke. waren jeweils ca. 570km die einfache tour - 50km landstraße, der rest autobahn. ich habe meist ~60km elektrisch geschafft. die 6,3l sind natürlich der reine REX-verbrauch - der kombinierte wert lag zwischen 4,9 und 5,6 l/100km, typisch war 5,2.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 54000km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 430
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: ein jahr ist rum ...

Beitragvon Gerald » 22. Feb 2017 05:24

Oh, sorry, das mit dem Tempomat habe ich in der Tabelle übersehen. :roll:

Und wieder kann man sagen: Der Ampera ist kein Säufer für einen Wagen mit über 1,7 t Leergewicht.

Viele Grüße
Gerald
Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 569
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Nächste

Zurück zu Unsere Amperas und Volts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste