Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Hier werden einzelne Fahrzeuge unserer User besprochen
Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 216
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von alex391 » 5. Mai 2017 22:18

Vielleicht kann wer draus was entschlüsseln .
Dateianhänge
IMG_20170322_0001.pdf
(779.7 KiB) 353-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 216
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von alex391 » 5. Mai 2017 22:21

Seite zwei
Dateianhänge
IMG_20170322_0002.pdf
(655.01 KiB) 337-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 216
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von alex391 » 5. Mai 2017 22:22

Seit drei
Dateianhänge
IMG_20170322_0003.pdf
(798.25 KiB) 364-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 216
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von alex391 » 8. Mai 2017 18:13

Angebot ÖFAG Salzburg, 08.05.2017

Inspektion und Kühlmittel, Wechseln, Hochvoltbatterie Kühlung

712,05 Euro

es ist kein Ölwechsel ,Ölfilter , Luftfilter , Innenraumfilter oder Scheibenwischer Wechsel dabei .
Das würde noch zu obigen Betrag dazu kommen .
Laut Techniker würden 9 Liter Kühlerfrostschutz für den Akku benötigt .
Kann gar nicht verstehen wie einige hier nur zwischen 180.- und 500.- Euro bezahlt haben .
Gruß Alex

vette1990
60 kW - range-extended
Beiträge: 83
Registriert: 14. Jan 2016 15:09
Wohnort: Nähe Heilbronn

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von vette1990 » 8. Mai 2017 18:30

Hallo Alex,

Wenn Du mich fragst, wirst Du bei dem Preis über den Tisch gezogen.
Der Wechsel dauert wohl 2 Stunden. Die Kühlmittelplörre ist meines Wissens auch nichts besonderes.
Der Liter G12+ lässt sich für unter 8.-€ besorgen. Selbst wenn man 20Liter brauchen würde, wären die Materialkosten vielleicht bei 250€.(Wenn es aus dem Opelteileregal geholt wird und Goldflöckchen drin rumschwimmen)

Vielleicht fliegen die aber einen Techniker aus Rüsselsheim ein. Das würde den Preis erklären :D

Gruß
Martin

PS: Morgen Ruf ich mal meinen FOH an und frage, was der Wechsel kostet. Der steht bei mir auch bald an.
Ampera 2012 / Corvette 1990 + 1981 /Mercedes E320 T CDI

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von Michel-2014 » 8. Mai 2017 18:39

Hier wurde darauf hingewiesen das nur noch eine Stunde plus rosa Wasser anzusetzen ist. Alles über 300€ ist dann wohl nicht ganz korrekt. Plus 1 Stunde Inspektion wenn es eine kleine ist.
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 216
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von alex391 » 8. Mai 2017 19:47

Hier der Kostenvoranschlag werde ich da nicht machen lassen für so kleines Geld.
Wo kann man das einsehen das die Hoch Volt anlage nicht mehr herunter gefahren werden Muss ?
Bitte um Info da bei mir im Juni ein Wechsel der Flüssigkeit an steht 5 Jahre.
Danke Gruß
Alex
Dateianhänge
Ampera Kva1.jpg
Ampera Kva1.jpg (43.18 KiB) 1293 mal betrachtet

Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 216
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von alex391 » 8. Mai 2017 19:52

vette1990 hat geschrieben:Hallo Alex,

Wenn Du mich fragst, wirst Du bei dem Preis über den Tisch gezogen.
Der Wechsel dauert wohl 2 Stunden. Die Kühlmittelplörre ist meines Wissens auch nichts besonderes.
Der Liter G12+ lässt sich für unter 8.-€ besorgen. Selbst wenn man 20Liter brauchen würde, wären die Materialkosten vielleicht bei 250€.(Wenn es aus dem Opelteileregal geholt wird und Goldflöckchen drin rumschwimmen)

Vielleicht fliegen die aber einen Techniker aus Rüsselsheim ein. Das würde den Preis erklären :D

Gruß
Martin

PS: Morgen Ruf ich mal meinen FOH an und frage, was der Wechsel kostet. Der steht bei mir auch bald an.
werde ich da auch nicht machen lassen.
Gruß Alex

Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 216
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von alex391 » 8. Mai 2017 19:55

alex391 hat geschrieben:
vette1990 hat geschrieben:Hallo Alex,

Wenn Du mich fragst, wirst Du bei dem Preis über den Tisch gezogen.
Der Wechsel dauert wohl 2 Stunden. Die Kühlmittelplörre ist meines Wissens auch nichts besonderes.
Der Liter G12+ lässt sich für unter 8.-€ besorgen. Selbst wenn man 20Liter brauchen würde, wären die Materialkosten vielleicht bei 250€.(Wenn es aus dem Opelteileregal geholt wird und Goldflöckchen drin rumschwimmen)

Vielleicht fliegen die aber einen Techniker aus Rüsselsheim ein. Das würde den Preis erklären :D

Gruß
Martin

PS: Morgen Ruf ich mal meinen FOH an und frage, was der Wechsel kostet. Der steht bei mir auch bald an.
werde ich da auch nicht machen lassen.
Gruß Alex
Gib mir bitte Bescheid was dein Händler verlangt.
Gruß
Alex

Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 216
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Ampera Reperaturen und austausch von Akku

Beitrag von alex391 » 8. Mai 2017 20:08

Michel-2014 hat geschrieben:Hier wurde darauf hingewiesen das nur noch eine Stunde plus rosa Wasser anzusetzen ist. Alles über 300€ ist dann wohl nicht ganz korrekt. Plus 1 Stunde Inspektion wenn es eine kleine ist.
wo wurde darauf hingewiesen ?
Gibt es da was schwarz auf weis ?
Danke
Gruß Alex

Antworten