Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Pressemitteilungen über den Ampera und den Volt

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon agentsmith1612 » 26. Feb 2014 05:33

Die Diskussion taucht immer wieder auf ob der i3 nun langstreckentauglich ist oder nicht, liegt im Auge des Betrachters.
Fakt ist der RE kann im i3 nicht die Batterie laden, wenn man dauerhaft dann über die 25 kW an Leistung verbraucht riegelt der Akku irgendwann ab und man fährt dauerhaft nur noch mit 25 kW weiter.
Die Geschwindigkeit wird dann auf 90 km/h begrenzt.
Da gibts auch ein Video dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=Wd0D1bgVrq4

Falls man den RE schon von Anfang an mit anschaltet, kann man ohne in diese Begrenzung zu kommen etwa 300 km fahren.
Danach heißt es Laden + Tanken um mit mehr als 25 kW weiter fahren zu können.

Bei Vox automobil wurde vor 2 Wochen der RE von KPSG vorgestellt (Teil 2 ab 1:00 min):
http://www.voxnow.de/auto-mobil/thema-u ... 1&season=0

Ich fand die Laufruhe sehr interessant. Man muss aber auch dazu sagen, dass das System wie dort gezeigt in einem Kleinwagen verbaut ist der auch mit dem RE die Maximalleistung erreichen kann.
Um aber größere Geschwindigkeiten zu erreichen und mehr Power zu haben braucht man einfach mehr Leistung.
Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Verbrauch

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon Markus Dippold » 26. Feb 2014 10:06

agentsmith1612 hat geschrieben:Bei Vox automobil wurde vor 2 Wochen der RE von KPSG vorgestellt (Teil 2 ab 1:00 min):
http://www.voxnow.de/auto-mobil/thema-u ... 1&season=0

Ich fand die Laufruhe sehr interessant.
Ja, aber nur innerhalb des Fahrzeugs. Außen klang das ja nervig.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
101455km elektrisch, 15.98kWh/100km ab Akku
15692km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.05.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3353
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon martinsergio » 26. Feb 2014 11:21

Königshausen der VW-Jünger :roll:
martinsergio
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 764
Registriert: 29. Nov 2012 13:15
Wohnort: Schalchen

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon sasala » 29. Jul 2014 06:05

Was für ein Vergleich :lol: ...der BMW hat schon im ersten Satz verloren.
Wenn man eine ganz normale Fahrt wie z.B. in diesem Tread beschrieben
viewtopic.php?f=32&t=1979
nimmt kann der i3 gleich auf dem Tieflader bleiben. :mrgreen:
sasala
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 11
Registriert: 23. Jul 2014 19:42

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon Stromer » 29. Jul 2014 07:13

Der I3 ist ein Marketing-Gag von BMW und der Range eine Rappelkiste wie ein Rasenmähermotor. Die wollen doch noch beweisen, dass ein E-Auto nur für die Stadt gut ist, damit sie ihre anderen Stinker weiter gut verkaufen können. Der Ampera ist der lebende Beweis das es auch anders geht und man sich ein weiteres Auto sparen kann ... und damit ist er die wesentlich preiswertere Lösung. Das VOLTEC-Triebwerk ist perfekt und ich hoffe, wir sehen es demnächst in einem anderen Opel wieder.

Gruß
Stromer
Stromer
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 90
Registriert: 18. Jul 2012 20:25

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon he2lmuth » 29. Jul 2014 07:24

So ist es :)

Bin unlängst auf der BAB Hmb Bln 100 km weit konstant 100 gefahren im Haltenmodus um den Spritverbrauch (4,9L/100 km) zu testen.
Das Ein-Ausschalten des Benziners war nur mit Mühe zu erahnen. Dies ohne Musik und auf einer sehr gut ausgebauten BAB.

Ein kreischender Kleinstmotor käme mir nicht in das Auto. Der i3 ist ein StadtautoZweitwagen.

Grüße
Hellmuth
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3722
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon Aaamperaaa » 29. Jul 2014 22:06

he2lmuth hat geschrieben:Das Ein-Ausschalten des Benziners war nur mit Mühe zu erahnen.

Stimmt!

Ich hatte auch mal zwei ältere Leute im Auto auf der BAB. Nach 200 Kilometer fragte sie dann wie weit denn die Batterie noch reichen würde. Den RE hatte keiner wahrgenommen.

Ich habe dann die Grafik aktiviert. Dann wurde schön visualisiert, wann der RE läuft und wann nicht.

P.S. Ich habe in den letzten 2,5 Jahre 2700 Liter Superbenzin eingespart (Im Vergleich zu meinem vorigen Fahrzeug). Gleichzeitig hatte ich ein dynamischeres und deutlich komfortableres Fahrzeug mit mehr Fahrspaß.
Aaamperaaa
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 688
Registriert: 4. Mär 2012 07:16

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon Blackampdriver » 30. Jul 2014 07:11

Guten Morgen, ich kann das alles nur bestätigen in Bezug auf die Laufruhe des RE. Auch ich muss ab und an eine größere Strecke auf der BAB zurück legen (generell im RE-Modus) und das einzige, was man hört, sind die Windgeräusche und die Abrolllaute der Reifen. Auch der Verbrauch pendelt sich meist so um die 5-5,3ltr. ein mit Tempomat und 120 km/h.
Als ich auf der letzten IAA die BMW Verantwortlichen mit dem Thema lauter RE im I3 konfrontiert habe, bekam ich zur Antwort, dass nur die wenigsten Kunden einen I3 RE ordern würden und somit das Thema nicht im Fokus stehen würde...ok..aber das Thema des besch..Einstieges in den Fond schon..oder ? Da waren die Herren froh, dass ich mich dann doch nicht so lange bei Ihnen auf dem Stand herumgetrieben habe.
Diese "Probleme" gibts beim Ampera nicht, gefühlte 100 Leute sind schon mit meinem Ampi gefahren und keiner hat auch nur annähernd negative Aussagen gemacht.
Das zu dem Thema. ;)
90.000 km elektrisch mit dem g...sten Auto ever !
Blackampdriver
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 56
Registriert: 20. Nov 2013 12:48
Wohnort: Rheinhessen

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon Guenter » 17. Aug 2014 09:49

Ich glaube dieses Video widerlegt einige hier aufgestellte Behauptungen über den i3.
http://www.youtube.com/watch?v=5pQpiK5WyWk
Wahrscheinlich ist dies auf die Handschrift des Entwicklers zurück zu führen.
Fernfahrten mit dem AMPERA/VOLT sind sicherlich bequemer aber mit dem i3 REX
geht es auch.

Gruß
Günter
RS Bergisches Land
NRW
Ampera gebaut am 30.09.2011
Guenter
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 71
Registriert: 17. Aug 2013 15:20
Wohnort: Remscheid

Re: Wirtschaftswoche: Vgl. BMW i3 mit Opel Ampera

Beitragvon Markus Dippold » 17. Aug 2014 10:11

Guenter hat geschrieben:Fernfahrten mit dem AMPERA/VOLT sind sicherlich bequemer aber mit dem i3 REX
geht es auch.
Ja, schon. Möglich auch mit dem i3, aber schön ist was anderes.
Vor allem muß man beachten, daß man den Akku nie komplett leerfährt, weil es dann auch mit REX irgendwann nicht mehr weitergeht. Deswegen hält der Tester den Ladezustand auch immer relativ hoch. Das ist der Unterschied zum Ampera.
Und dann sind die 8-9 Liter Verbrauch (so im Kommentar zum Video) auch ganz schön heftig für die gefahrene Geschwindigkeit. Ampera/Volt brauchen hier gut ein Drittel weniger.

Wie auch immer, der Ampera/Volt ist hier der bessere Allrounder.
Der i3 ist für mich ein (teures) Stadtfahrzeug (mit/ohne REX) mit sehr gelegentlichen längeren Ausflügen, wenn er den REX hat. Meiner Meinung nach hat sich das Konzept vom i3 schon wieder überholt, weil einige deutsche Hersteller schon sehen, daß reine BEVs mit größerer Reichweite (und natürlich Schnellladefähigkeit) gewünscht sind.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
101455km elektrisch, 15.98kWh/100km ab Akku
15692km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.05.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3353
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

VorherigeNächste

Zurück zu Ampera / Volt News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste