"E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Pressemitteilungen über den Ampera und den Volt

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Soylent » 17. Jun 2015 10:34

Es gibt da gewisse Probleme wirtschaftlicher Art.
Sollte sich das E-Mobil in der breiten Masse durchsetzen, sieht es schlecht aus für Vertragshändler, Werkstätten, Zulieferbetriebe etc.

Diese Probleme sind nicht zu verachten. Immerhin leben in Deutschland jede Menge Arbeitnehmer von der Autoindustrie.
Veränderungen brauchen Zeit....und viel Zeit wurde bereits in Deutschland leider vertrödelt.

Nur eins halte ich für absolut sicher.
Das E-Mobil ist da und wird bleiben!

Ich werde NIE WIEDER einen reinen Verbrenner kaufen und den Ampera so lange fahren, bis es bezogen auf die Reichweite und den Komfort eine rein elektrische, bezahlbare Alternative gibt.
Ich hoffe da auf TESLA, denn wenn es einer durchzieht, dann Musk.

Genießen wir also die Pionierzeit in der wir uns befinden.
Unsere Enkel werden das nicht mehr verstehen können, wie wir die Umwelt mit Lärm und Gestank verpestet haben. ;)

Soy
Soylent
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 54
Registriert: 16. Mai 2015 17:22

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Simplicissimus » 17. Jun 2015 11:16

@ Nachbars Lumpi
Mit deinen Argumenten hast du recht bei Hybriden (egal ob seriell oder parallel). Aber ich hatte ja von reinen Elektrofahrzeugen gesprochen.

@ Soylent
Nur wer das Schlechte aus eigener gegenwärtiger Erfahrung kennt, erkennt die wirkliche Qualität des Guten! In meinen Augen ist es wichtig gelegentlich mal einen Verbrenner zu fahren. Einerseits, weil er andere Vergnügen bereitet aber auch, weil er seine Schwächen zeigt. Besonders die Schwächen verdeutlichen immer wieder, wie gut ein Elektrofahrzeug, oder auch nur ein serieller Hybrid wie der Ampera ist! :D

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Ninenek » 17. Jun 2015 14:36

Die Zulieferer sind doch nicht das Problem. Was wird denn heute noch an Einzelteilen für ein deutsches Auto in Deutschland produziert, das meiste kommt doch ohnehin aus dem billigeren Asien oder Osten.
Solange unsere Regierung die Entwicklung weiter verschläft da sie von den Autolobbyisten gekonnt eingelullt werden solange werden wir auf einen Wende warten.
Norwegen macht es uns doch vor mit dem Erlass der MwSt beim Kauf eines E-Autos und weiteren Vergünstigungen. Das nenn ich mal eine Förderung, nicht diese lächerlichen einbeinigen Gehversuche mit krummen, unterschiedlich langen Krücken wie hierzulande.
Ninenek
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 170
Registriert: 10. Apr 2013 16:37
Wohnort: Erlangen
Verbrauch

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Markus Dippold » 17. Jun 2015 14:52

Die Zulieferer müssen sich einfach neue Geschäftsfelder suchen.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Es gibt kein Recht auf ein ewig funktionierendes Geschäftsmodell.
Das muß derzeit auch der eine und andere große Stromversorger feststellen, weil er es verpennt hat, rechtzeitig auf EE zu setzen. Da wurde lieber die Lobby-Maschinerie angeworfen.

Vor 100 Jahren sind die Kutschenbauer pleite gegangen, mal sehen, wenn es in Zukunft trifft.
Wenn die deutschen Hersteller nicht bald umdenken, werden diese nur noch Nischen bedienen - wenn überhaupt.

Immer wieder gerne gesehen:
Faustkeilindustrie.jpg
Faustkeilindustrie.jpg (237.35 KiB) 5226-mal betrachtet


Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
100175km elektrisch, 16.00kWh/100km ab Akku
15467km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.04.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3306
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon mainhattan » 17. Jun 2015 17:50

Geil :))
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4262
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Blackampdriver » 18. Jun 2015 06:09

Moin, das Bild mit den Faustkeiljungs ist einfach Weltklasse !!! :lol: :lol: :lol:
90.000 km elektrisch mit dem g...sten Auto ever !
Blackampdriver
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 56
Registriert: 20. Nov 2013 12:48
Wohnort: Rheinhessen

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Nachbars Lumpi » 18. Jun 2015 07:34

Das Bild kenne ich schon. Es beschreibt die Situation aber sehr sehr treffend.
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.
Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Simplicissimus » 18. Jun 2015 07:56

Ja, das Bild beschreibt die Situation wirklich auf den Punkt bringend. Eines der größten gesellschaftlichen Probleme in Deutschland ist in meinen Augen der professionalisierte Lobbyismus, der es immer wieder schafft, eigene Interessen gegen die Interessen der Mehrheit und gegen jegliche Vernunft durchzusetzen. :o

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Nachbars Lumpi » 18. Jun 2015 07:57

Heißt diese Lobby Regierung? :lol:
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.
Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis

Re: "E-Mobilität ist die teuerste Lösung"

Beitragvon Simplicissimus » 18. Jun 2015 08:07

Nachbars Lumpi hat geschrieben:Heißt diese Lobby Regierung? :lol:

:lol: Könnte man meinen - de facto sind das nur die Marionetten, die an den Fäden der Leute zappeln, von denen die Lobbyisten bezahlt werden! :?

Hier mal ein Beispiel, was ich meine: https://www.youtube.com/watch?v=z3_MxIwSB18

Es geht sogar teilweise um deine Heimatregion! :)

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

Vorherige

Zurück zu Ampera / Volt News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron