Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Garage

Pressemitteilungen über den Ampera und den Volt

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon LambdaCore 21 » 14. Mär 2015 16:41

he2lmuth hat geschrieben:
ein deutliches akustisches Signal bekommt


Die sind bestimmt handyphonierend ausgestiegen, den Amis muss man inzwischen das Drecksding aus der Hand operieren
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild
Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1089
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Verbrauch

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon Ninenek » 14. Mär 2015 18:43

Mindestens zwei amerikanischen Besitzern eines Chevrolet Volt ist das.....




Damit erübrigt sich jeglicher weitere Kommentar...........

*kopfschüttelnd*
Ninenek
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 169
Registriert: 10. Apr 2013 16:37
Wohnort: Erlangen
Verbrauch

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon georgk111 » 7. Mai 2015 14:44

Hi, heute hatte ich einen Brief vom BM f. Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz in der Post, dass mein Fahrzeug ein Softwareupdate wegen der CO-Geschichte benötigt. Da steht was von kürzerer EIN-Zeit (na hoffentlich nicht während der Fahrt ;)
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 853
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon Michel-2014 » 7. Mai 2015 15:10

In einem anderen Bereich würde reichlich darüber diskutiert ;-) lies Dir das besser mal durch
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2340
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon Michel-2014 » 7. Mai 2015 15:10

Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2340
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon Simplicissimus » 13. Mai 2015 08:34

Ninenek hat geschrieben:
Mindestens zwei amerikanischen Besitzern eines Chevrolet Volt ist das.....




Damit erübrigt sich jeglicher weitere Kommentar...........

*kopfschüttelnd*

Ich bin mir sicher, dass wir von mindestens einem der Geschädigten in den nächsten Jahren hören werden ... als Gewinner des Darwin Award! ;)

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon georgk111 » 13. Mai 2015 11:54

Angenehme Überraschung: nachdem ich schon länger auf einen Rückruf gewartet habe, hat Opel hat sich bereit erklärt alle 3 ausständigen Softwareupdates an einem Tag zu machen (1. Sicherheitsupdate, 2. (meine) -10/-4/+2°C Problematik, 3. DAB+)!? Mit Vorbehalt, dass Punkt 2 u.u. Probleme macht.
Werde berichten wie hoch die Effizienz war.
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 853
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon mainhattan » 13. Mai 2015 12:19

Simplicissimus hat geschrieben: Darwin Award! ;)



Geil. Das kenn ich noch nicht :lol:
Sollte ich mal hin und wieder im Projektgeschäft zitieren.... ;)
Gruß
mainhattan
Bild
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4246
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon Michel-2014 » 13. Mai 2015 12:51

1. hupUpdate? 2. ist abhängig vom BJ 3. ist erstmal Hardware dann SW
Wir sind gespannt.
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2340
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: Rückruf für Chevrolet Volt - Vergiftungsgefahr in der Ga

Beitragvon Simplicissimus » 13. Mai 2015 16:35

mainhattan hat geschrieben:
Simplicissimus hat geschrieben: Darwin Award! ;)



Geil. Das kenn ich noch nicht :lol:
Sollte ich mal hin und wieder im Projektgeschäft zitieren.... ;)

Der Darwin-Award ist doch einer der bedeutendsten Gegenwartspreise. Er entschädigt für so viele Borniertheiten. Mit dem Gedanken "Potenzieller Preisträger des Darwin Awards" lassen sich so viele Dämlichkeiten der Mitmenschen so derart gelassen ertragen, dass man ihn glatt erfinden müsste, wenn es ihn nicht schon gäbe! ;-)

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Simplicissimus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 602
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Verbrauch

VorherigeNächste

Zurück zu Ampera / Volt News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast