100.000 km-Dauertest durch ADAC

Pressemitteilungen über den Ampera und den Volt
Ninenek
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 170
Registriert: 10. Apr 2013 16:37
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: 100.000 km-Dauertest durch ADAC

Beitrag von Ninenek » 14. Mär 2015 18:47

Ähhh.. man kann die Abwärme des Benziner für die Heizung benutzen??

Wäre mir neu, bei einer Elektroheizung....

o.O

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: 100.000 km-Dauertest durch ADAC

Beitrag von Michel-2014 » 14. Mär 2015 18:55

Klar, wäre ja Verschwendung. Denn heizen kann ein Verbrenner am besten ;-)
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3886
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: 100.000 km-Dauertest durch ADAC

Beitrag von he2lmuth » 15. Mär 2015 09:36

Ninenek hat geschrieben:Ähhh.. man kann die Abwärme des Benziner für die Heizung benutzen??

Wäre mir neu, bei einer Elektroheizung....

o.O
Aus diesem Grund fahre ich im Winter oft mit Sprit. Es ist kaum noch teurer und die Heizung ist besser.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Joachim
500 kW - overdrive
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe
Kontaktdaten:

Re: 100.000 km-Dauertest durch ADAC

Beitrag von Joachim » 15. Mär 2015 10:00

ADAC hat geschrieben:… eine Ladung mit 10 A ist auch möglich (Dauer ca. 6 Stunden), die Elektrik muss aber dafür freigegeben sein. …
Habe ich noch nie gehört. Steht das wo?

Lieber mal was falsch behaupten, als gar nichts zu wissen. Falls es jemand merkt, könnte man sich ja nachträglich korrigieren. :x

Ausserdem fehlt der Hinweis, dass mit einem stationären Ladegerät in 4 Stunden geladen werden kann. :x

Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis
Kontaktdaten:

Re: 100.000 km-Dauertest durch ADAC

Beitrag von Nachbars Lumpi » 15. Mär 2015 13:01

Mit Elektrik meint man hier wohl die Hausinstallation. Nur diese muß man prüfen, ob sie die 10A des Voltecziegels verträgt.
Ja der Hinweis auf 4 Stunden bei 16A fehlt noch. Ich nehme aber mal an, daß er fast ausschließlich mit dem Ziegel geladen wurde.
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste