Ampera-Gebrauchtwagentest Autobild

Pressemitteilungen über den Ampera und den Volt

Re: Ampera-Gebrauchtwagentest Autobild

Beitragvon Joachim » 12. Jun 2016 17:13

ObeliX hat geschrieben:[…] daß der benzinmotor leistung direkt (mechanisch) in das getriebe einspeisen kann, wo diese zu der vom e-motor eingespeisten leistung hinzugefügt wird. damit wirkt er direkt auf die räder (bzw. treibt diese direkt an). […]

Für mich ist das halt indirekt, weil’s ohne den E-Motor nicht geht.

Das Problem ist gar nicht irgendeine spitzfindige Definition zu finden (Das werden wir wohl nie. Daran habe ich eigentlich auch gar kein Interesse. ;) ), sondern, wie schon oben geschrieben, Interessierten und Gegnern beizubringen, dass der Ampera fürs Beschleunigen und fahren mit Höchstgeschwindigkeit keinen Verbrenner braucht.
Und glaubt mir, die Worte „Verbrenner“ und „direkt“ waren in fast jeder Diskussion das Totschlag-Argument:
„Der Ampera ist ja gar kein E-Auto, weil … !“

ObeliX hat geschrieben:[…]
:D nein geheim ist da nix. aber die konvertier-regeln sind sehr unübersichtlich und schlecht verbal zu erklären.
da gibt man am besten mal "url umlaut converter" in die suchmaschine seiner wahl ein und klickt auf den ersten link der angezeigt wird. da kann man dann die umlaut-url eintragen und bekommt die konvertierte url angezeigt.
in unseren beispiel wird dann
CODE: ALLES AUSWÄHLEN
https://de.wikipedia.org/wiki/Umlaufrädergetriebe
in
CODE: ALLES AUSWÄHLEN
https://de.wikipedia.org/wiki/xn--umlau ... triebe-rtb
konvertiert. :geek:

Danke schön. Muss ich gleich mal probieren … :ugeek:
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Gebrautwagentest Autobild

Beitragvon Stef_Volt » 17. Jun 2016 06:57

Stef_Volt
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 91
Registriert: 3. Sep 2014 10:40
Wohnort: 3464 Goldgeben

Vorherige

Zurück zu Ampera / Volt News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste