Wechsel des Kühlmittels

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon sourcefinder » 17. Mai 2017 21:54

naja, ist wie ein ölwechsel.
kommt nie alles raus.
**CU117**
15.09.15 gebrauchten Ampera gekauft mit 40.200 km
20.01.17 70.000 km überschritten
Benutzeravatar
sourcefinder
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 133
Registriert: 5. Sep 2015 09:29
Wohnort: Mattsee / Salzburg

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon high-t » 18. Mai 2017 20:10

Tolle Leistung, du schraubst außerhalb der Garantie!
Habe meinen Kühlflüssigkeitswechsel erst machen lassen .
Der nächste in 5 Jahren . Werd ich wahrscheinlich nicht mehr
machen . Zu dieser Zeit hab ich sicher schon Kreisel Elektrics
bezirzt mir einen mindestens 30 kWh Akku einzubauen :)
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil
high-t
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 225
Registriert: 22. Apr 2016 11:54

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon Martin » 18. Mai 2017 21:25

high-t hat geschrieben:Zu dieser Zeit hab ich sicher schon Kreisel Elektrics
bezirzt mir einen mindestens 30 kWh Akku einzubauen :)


Ja wenn die dann wissen wie es geht (Kommunikationsschnittstelle), dann kann ich nach ziehen. :)
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1389
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon he2lmuth » 19. Mai 2017 06:47

Kreisel verbaut soweit ich weiß auf dem Weltmarkt erhältliche Zellen und keine eigenentwickelten Wunderzellen.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3445
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon high-t » 19. Mai 2017 09:31

Richtig!
Kreisel hat aber ein eigenes Verfahren die Zellen zu verbinden!
Müsstest im Internet nachsehen .
Doch die haben beim E Golf anstatt 22 kWh in den gleichen
Raum 57 kWh Akku verpflanzt und noch dazu um 10 kg leichteres
Akkupacket .
Währ interessant wieviel man beim Ampera einsetzen kann .
Wenn Sie das beim e Golf schaffen , warum solls beim Ampera
nicht möglich sein ?!
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil
high-t
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 225
Registriert: 22. Apr 2016 11:54

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon Markus Dippold » 19. Mai 2017 10:06

Jo, wenn der Ampera raus ist aus jeder Garantie und der Akku schwächelt, würde ich so einen Umbau auch in Erwägung ziehen.

Doppelte bis dreifache E-Reichweite, vielleicht sogar noch mehr, Dreiphasenlader rein, dazu der Rex ... da brauche ich weder Tesla noch einen Ampera-e.

Bevor man da 40 T€uro für ein Neufahrzeug ausgibt, kann man das alte auch für 20-30 T€Euro aufmöbeln.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
94351km elektrisch, 15.81kWh/100km ab Akku
15229km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.84l

Stand 30.11.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3136
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon he2lmuth » 19. Mai 2017 10:59

high-t hat geschrieben:Richtig!
Kreisel hat aber ein eigenes Verfahren die Zellen zu verbinden!
Müsstest im Internet nachsehen .
Doch die haben beim E Golf anstatt 22 kWh in den gleichen
Raum 57 kWh Akku verpflanzt und noch dazu um 10 kg leichteres
Akkupacket .
Währ interessant wieviel man beim Ampera einsetzen kann .
Wenn Sie das beim e Golf schaffen , warum solls beim Ampera
nicht möglich sein ?!


Diese Zahlen habe ich schon vor ca 2 Jahren gelesen, sie ließen und lassen bei mir alle Glocken läuten und zwar die Alarmglocken.
2,5 fache kWh in gleichem Raum und 10 kg leichter gibt keine mir bekannte Zellenentwicklung her.

Update von Heute: Kreisel arbeitet nicht mehr für Privatkunden sondern für die Industrie mit 1000en von Batterieen pro Auftrag.
Shit :( sehe gerade dass wir offtopic sind
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3445
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon welbach » 20. Mai 2017 20:35

slv rider hat geschrieben:hast auch die förderpumpen bestromt? sonnst bekommt man die luft nicht komplett aus den batteriekapillaren. auch nicht mit vacuum.


In der ursprünglichen Prozedur ist nur das Befüllen mit Unterdruck vorgesehen, daher gab es wohl die Probleme mit dem zu niedrigem Füllstand, und deshalb auch die neue Prozedur mit Unterdruck und Pumpenansteuerung per Software. ich denke aber nicht daß das tragisch ist, weil die Luft im Betrieb trotzdem rausgeht. ich werde den Füllstand im Auge behalten.

Martin
Benutzeravatar
welbach
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 64
Registriert: 20. Sep 2015 11:22
Wohnort: Ternitz Niederösterreich

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon Markus Dippold » 23. Mai 2017 14:30

Habe gerade einen Rückruf meiner Werkstatt bekommen.
Der Akkukühlmitteltausch soll mit Material 260 Euro kosten. Hab' jetzt leider vergessen zu fragen, ob brutto oder netto ...

Wieviel die ganze Inspektion kosten wird, mal sehen. Ich habe letztes Jahr den normalerweise fälligen Ölwechsel nicht machen lassen. Aktuell steht das Öl noch bei 67% Güte, vielleicht schiebe ich das auch nochmal.
Eigentlich ist es vom Zyklus her nur die "kleine" Inspektion.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
94351km elektrisch, 15.81kWh/100km ab Akku
15229km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.84l

Stand 30.11.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3136
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Wechsel des Kühlmittels

Beitragvon Michel-2014 » 23. Mai 2017 14:52

Das ist nach den neuen Bedingungen (kein runterfahren des HV Systems nötig) deutlich Zuviel.
Kleiner Stromer ;-)
Benutzeravatar
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2306
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

VorherigeNächste

Zurück zu VOLTEC-Antriebsstrang

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast