VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Re: AW: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon ganderpe » 15. Sep 2014 18:49

@pete
wenn der E-Motor und der Verbrenner übers Planetengetriebe gekoppelt sind ist die verfügbare Leistung grösser als im reinen E-Betrieb. Die Leistungen der beiden Motoren addieren sich.

Korrektur: gilt anscheinend nicht bei Vollgas...

Gruss
Peter
Zuletzt geändert von ganderpe am 16. Sep 2014 07:55, insgesamt 1-mal geändert.
ganderpe
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 51
Registriert: 20. Apr 2013 17:35

Re: AW: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon agentsmith1612 » 16. Sep 2014 05:24

ganderpe hat geschrieben:@pete
wenn der E-Motor und der Verbrenner übers Planetengetriebe gekoppelt sind ist die verfügbare Leistung grösser als im reinen E-Betrieb. Die Leistungen der beiden Motoren addieren sich, was natürlich auch eine grössere Beschleunigung zur Folge hat...
Peter


Der Verbrenner ist aber nur bei konstanter Last mit am Planetengetriebe. Bei Beschleunigungsvorgängen oder dauerhaft hoher Drehmomentanforderungen macht der Fahrmotor das alles alleine. Der Verbrenner dreht dann nur den Generator um Strom zu erzeugen.
Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Verbrauch

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon he2lmuth » 16. Sep 2014 06:37

Danke Euch aber meine Frage ist noch offen ;) ich bin lästig, gell? ;)

Ich ging von dem reinen Elektroantrieb aus Modi: Normal vs Sport :)
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3719
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon Ampera-Pete » 16. Sep 2014 08:45

he2lmuth hat geschrieben:Danke Euch aber meine Frage ist noch offen ;) ich bin lästig, gell? ;)
Ich ging von dem reinen Elektroantrieb aus Modi: Normal vs Sport :)

Wenn im Normal-Modus die maximale Motorleistung tatsächlich nur 67% der Leistung im Sport-Modus betragen sollte (200 zu 300 A, wie Du schreibst. Apropos: Woher hast Du diese Werte?), dann würde sich das in der Beschleunigung deutlich bemerkbar machen und zwar so deutlich, dass man es ohne großen Aufwand durch selber ausprobieren herausfinden könnte (0 - 100 km/h, Beifahrer mit Stopp-Uhr oder mit Digicam den Tacho filmen).

Pete
Ampera MJ 2012, ePionier Edition, Lithiumweiß
Ampera-Pete
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 208
Registriert: 29. Dez 2013 11:33
Wohnort: Region Hannover

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon Prodatron » 16. Sep 2014 11:33

Auch im Normalmodus stehen die vollen 110KW zur Verfügung (oft genug selbst beobachtet). Der Sportmodus reagiert nur empfindlicher auf das "Gas"-Pedal, das ist wohl der einzige Unterschied.

Daß man mit laufendem RE mehr Leistung hat, halte ich für ein Gerücht (ist man halt von Hybriden so gewöhnt). Dann müßte im Voltec-Mode 3 der MGB ja mehr als 110KW ziehen. Im Voltec-Mode 4 (RE hängt mechanisch mit am Antrieb) steht sowieso nicht das maximale Drehmoment zur Verfügung, denn das wird nur aufgebracht, wenn der MGB alleine antreibt.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 *CU112* seit Juli 2013
Prodatron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 624
Registriert: 15. Apr 2013 16:24
Wohnort: Moers

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon georgk111 » 16. Sep 2014 13:48

Wie kommt es, dass Torque manchmal als max 120 oder 134 kW oder so anzeigt (z.B. nach rasantem Überholvorgang)?
o Spitzenwert des MGB (d.h. geht kurzfristig über die nominelle Spitzenleistung?
o Summe aus MGA und MGB - gibt es einen Modus wo beide im höchsten Leistungsbereich mitlaufen? Ich dache immer nur im niederen Drehmomentbereich ab 80 km/h
o Fehlmessung (oder Mittelung) von Torque?

Ich tippe eher auf letzteres
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 856
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon Prodatron » 16. Sep 2014 14:06

georgk111 hat geschrieben:Wie kommt es, dass Torque manchmal als max 120 oder 134 kW oder so anzeigt (z.B. nach rasantem Überholvorgang)?

Wann hattest Du die 120-134KW beobachtet? Mit oder ohne RE Betrieb? Die Gesamtleistung, die von der Batterie gezogen wird, kann tatsächlich mal kurz über 110KW gehen, wobei ich meine, daß ich aber nie mehr als 120KW gesehen hab. Ich muß das gleich unbedingt nochmal ausprobieren, gleich geht's eh kurz über die Landstraße... :)
georgk111 hat geschrieben:o Summe aus MGA und MGB - gibt es einen Modus wo beide im höchsten Leistungsbereich mitlaufen? Ich dache immer nur im niederen Drehmomentbereich ab 80 km/h

Genau, die laufen bei hoher Leistungsanforderung nie zusammen. Das merkt man auch ganz gut an der kleinen Pause, die der Ampera braucht, um von Voltec 2 in Voltec 1 zu schalten, wenn man bei höherer Geschwindigkeit nochmal kräftig aufs Gas drückt. Dann muß erst die Kupplung vom MGA gelöst werden, was zu einer Verzögerung führt, bevor der Wagen richtig loslegt.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 *CU112* seit Juli 2013
Prodatron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 624
Registriert: 15. Apr 2013 16:24
Wohnort: Moers

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon georgk111 » 16. Sep 2014 15:40

Auf RE hab ich nicht geachtet, und es muss ja elektrische Leistung sein, die Torque da anzeigt. Aber es war auf jedenfall deutlich über den nominellen 111kW. Ist ja auch eher von theoretischem Interesse, da es nicht Dauerleistung sein kann.
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 856
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon Prodatron » 17. Sep 2014 10:23

Ich hab's nochmal getestet (ohne RE),
- beim MGB bekomme ich maximal 113KW
- der Gesamtwert (Inst P) von der Batterie beträgt maximal 123KW
Wo wohl die 10KW Differenz herkommen, vielleicht Meßunterschiede oder so.
Die Maximalwerte waren im Normal- und im Sport-Modus völlig identisch, der Ampera verhält sich im letzteren also einfach nur hibbeliger.
Über 110KW liegen wirklich nur kurz an, über 100KW hält der Ampera aber eine ganze Weile lang durch.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 *CU112* seit Juli 2013
Prodatron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 624
Registriert: 15. Apr 2013 16:24
Wohnort: Moers

Re: VOLTEC-Antrieb,Geschwindigkeit und Beschleunigung

Beitragvon he2lmuth » 17. Sep 2014 15:36

Versucht bitte Vollgasbeschleunigung bei Normal und bei Sport.

Die Messwerte entstammen Torque.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3719
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

VorherigeNächste

Zurück zu VOLTEC-Antriebsstrang

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast