Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Weißer Volt » 21. Jul 2014 11:52

Hallo.
Kann von der Werkstatt der Zeitpunkt eingestellt werden, wann die mechanische Bremse greift?
Seit der letzten Inspektion habe ich das Gefühl, dass die mechanische Bremse früher greift.
Gruß
Michael S.
vom Oberrhein
Weißer Volt
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 773
Registriert: 24. Feb 2013 00:26
Wohnort: D - Rhein-Neckar-Raum

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon georgk111 » 21. Jul 2014 21:04

Bin jetzt am Wochenende dieselbe Strecke (an verschiedenen Tagen, allerdings mit nicht ganz identischen Verkehrsbedingungen, eben innerstädtisch, stop-and-go) im D-Modus mit 4 kWh, im L-Modus mit 3,5kWh gefahren. Der Wagen gleitet im D-Modus ohne zweifel besser, aber eben beim Bremsen geht es sich oft nicht rein elektrisch aus...
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 856
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon he2lmuth » 22. Jul 2014 07:40

Also ist die Rekuperation in L besser als beim elektrischen Bremsen...
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3716
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon AmpiD(r)iver » 22. Jul 2014 17:13

Ok, georgk111... Vielen Dank für die Info!
Nun fehlt nur noch dieses Fahrprofil: Fahren in D, wenn Bremsen von Nöten (oder Bergab), erst in L schalten und dann nur noch auf den letzten 3m bis zum Stillstand die "Fussbremse" benutzen (bedingt natürlich sehr vorausschauendes Fahren!). WIE sieht das mit dem Verbrauch bei dieser Fahrweise aus?
LG.
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"
AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Tango » 22. Jul 2014 18:51

frabemail hat geschrieben:Hallo Energiesparfreunde,
hätte noch einen Aspekt zur Nutzung der Reku zu bieten: Rost
Die Bremse am besten aus Energiepargründen nie zu benutzen, leuchtet jedem ein. Bei nasser Witterung kann das auf lange Sicht aber teuer werden. Denn nicht genutzte Bremsen bleiben kalt und trocknen nicht. Ergebnis ist Rost auf der Bremsscheibe und im Bremssattel. Nehme an, dass Opel nicht in keramische Brensscheiben investiert hat?
Hatte leider mehrmals das Vergnügen, bei meinen Saxos die Bremsen tauschen zu lassen, weil sie verrostet waren. Also: bei Regen lieber öfter mal richtig bremsen.
Bremsen hilft auch vor der HU, um auf dem Bremsenprüfstand keine Überraschungen zu erleben...


Beim Zebra Twingo habe ich die Bremsscheiben wegen Rost auch schon getauscht. Beim Ampera sehen die trotz mangelhaftem Gebrauch noch aus wie neu. Haben sicher die bessere Legierung (Antikorrosiv) drin. ;)
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon georgk111 » 24. Jul 2014 08:13

Irgend wie hab ich Hemmungen dauernd zwischen D und L umzuschalten, könnte mir vorstellen, dass der Schalthebel nicht dafür ausgerichtet ist und sich abnützt (geht meiner Meinung nach relativ streng).

Und gerade im Stadtverkehr bleibt oft nicht die Zeit, da ist L von Vorteil, wenn man halt lieber mit ein klein wenig "gas"geben die Rekuperation verringert oder eben voll elektrisch bremst.
Ich würde sagen die maximale Rekuperation ist im "L" höher (in D sehe ich meist so 2-4kw Rekuperationsleistung, im L-Modus können es schon mal 2 stellige Werte sein), und damit im Stadtverkehr perfekt. Man kann sogar üben vorausschauend zur roten Ampel elektrisch bis auf 5 km/h "herunterzurekuperieren" (nettes Wort!) ;)
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 856
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Vorherige

Zurück zu VOLTEC-Antriebsstrang

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast