Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Re: Re : Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon micky4 » 25. Jan 2014 20:35

Ampera-Pete hat geschrieben:...
Was zeigt denn diese Energie-Anzeige genau an? Habe sie leider nicht.
Könntest Du mal ein Bildschirm-Foto einstellen?
Pete

Hier gibts z.B. ein Bild ("Leistungsanzeige"):
viewtopic.php?f=31&t=1131&hilit=enterprise&start=10#p13783
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com
micky4
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2066
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Verbrauch

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Joachim » 27. Jan 2014 20:27

Die Rekuperation wird ja bei ca. 60 kW Bremsleistung begrenzt, wg. der Batterielebensdauer. Alles was darüber ist müssen die Scheibenbremsen leisten.

Könnte mal bitte jemand mit ’nem DashDAQ (EcoDrive?) vergleichen, wo sich bei welcher Rekuperationsleistung der Ball befindet und wann er von grün nach gelb wechselt? Und wie hoch sie bei „D“ und bei „L“ ist?

Das wäre schön. Dann könnten wir vielleicht doch am Ball sehen, wann die Scheibenbremsen zum Einsatz kommen. :D
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Tango » 27. Jan 2014 20:41

Hallo Joachim

Obwohl die Bremsen ab einem bestimmten Punkt greiffen, arbeitet die Reku immer noch. Was spielt das für eine Rolle wo der Ball gerade ist? Sonixdan schrieb ja, dass sobald der Ball runtergeht die Bremsen greifen. Die Reku abeitet ja dann immer noch. Es geht zu weit, wenn wir uns noch darauf achten wollten und dadurch einen Unfall machen.
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: Re : Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Kratus » 28. Jan 2014 07:38

Einfach vorausschauend fahren, dann greifen die Bremsscheiben nie ein.
Kein Dashdaq nötig :lol:
Zuletzt geändert von Kratus am 28. Jan 2014 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.
Kratus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich

Re: Re : Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Ampera-Michel » 28. Jan 2014 08:05

Kratus hat geschrieben:Einfach vorausschauend fahren, das greifen die Bremsscheiben nie ein.
Kein Dashdaq nötig :lol:


Dein Wort in den Gehörgang meiner mir Angetrauten. ;) :mrgreen:
Ampera-Michel
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 657
Registriert: 29. Okt 2013 19:08

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon caffeine » 28. Jan 2014 08:08

Die mechanischen Bremsen arbeiten bei vorausschauender Fahrweise sehr wenig. Man sieht es gut an den Felgen. Kein Staub vom Abrieb der Bremsbeläge zu erkennen.
Viele Grüße
Stefan
caffeine
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 515
Registriert: 18. Feb 2012 10:44

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Joachim » 28. Jan 2014 16:51

Danke an alle, für die — mir bereits wohl bekannten — guten Tipps.

Ich möchte aber trotzdem gerne wissen, wie die Fakten sind. Mit „arbeiten sehr wenig“, „arbeiten kaum“, „vorausschauend fahren“ will ich mich nicht zufrieden geben. Experten dieses tollen Forums haben ja immer wieder faszinierende Einblicke in die — sonst verborgenen — technischen Raffinessen eines der besten Autos der Welt ermöglicht.

Natürlich kann man den Ampera auch fahren, ohne dass man die Hintergründe kennt. Die GM-Entwickler haben da ganz hervorragende Arbeit geleistet.

Trotzdem bitte ich hiermit noch mal die DashDAQ-Experten, wenn mal die Gelegenheit günstig ist, einen Blick auf die Rekuperations-Leistung bei „D“, „L“ und den Ball zu werfen. Vielen Dank im Voraus.

P.S.: Wen die technischen Hintergründe nicht interessieren, braucht die Ergebnisse ja nicht zu lesen. ;)

P.P.S.: Der Titel des Beitrags heisst übrigens: „Ab wann greifen … “
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Ampera-Michel » 28. Jan 2014 17:08

Joachim hat geschrieben: ....P.S.: Wen die technischen Hintergründe nicht interessieren, braucht die Ergebnisse ja nicht zu lesen. ;)

P.P.S.: Der Titel des Beitrags heisst übrigens: „Ab wann greifen … “



Hallo Joachim,
sicher sind diese Fragen sehr interessant, finde ich auch.

Ich stelle mir allerdings die "Bonusfrage":

Kann ich das in der Praxis wirklich beeinflussen, ohne mich total vom Autofahren und dem, was um mich herum passiert ablenken zu lassen. Schließlich muss man als Ampera Fahrer ja eh schon auf unachtsame Fußgänger und Radfahrer achten.
Ampera-Michel
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 657
Registriert: 29. Okt 2013 19:08

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon Joachim » 28. Jan 2014 20:51

Ampera-Michel hat geschrieben:… Kann ich das in der Praxis wirklich beeinflussen, ohne mich total vom Autofahren und dem, was um mich herum passiert ablenken zu lassen. …

Lieber Ampera-Michel, ich habe meinen Beitrag von 16:51 offensichtlich recht unverständlich formuliert. Hier noch mal mein Statement:

Mir geht’s NICHT ums Fahren oder um die Praxis.

Mir geht’s ums WISSEN!

:x
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Re: Ab wann greifen die mechanischen Bremsen?

Beitragvon EcoDrive » 28. Jan 2014 21:49

Joachim hat geschrieben:Die Rekuperation wird ja bei ca. 60 kW Bremsleistung begrenzt, wg. der Batterielebensdauer. Alles was darüber ist müssen die Scheibenbremsen leisten.

Könnte mal bitte jemand mit ’nem DashDAQ (EcoDrive?) vergleichen, wo sich bei welcher Rekuperationsleistung der Ball befindet und wann er von grün nach gelb wechselt? Und wie hoch sie bei „D“ und bei „L“ ist?

Das wäre schön. Dann könnten wir vielleicht doch am Ball sehen, wann die Scheibenbremsen zum Einsatz kommen. :D



Hallo Joachim & die anderen interessierten

Wenn hinter mir gerade keiner zu nah fährt, benutze ich 'L' da bin ich sicher, dass die Reku alles alleine macht. Ups, da gibt's Ausnahmen, da wären zB in schnellen Kurven bei schlechter Bodenhaftung, Schnee usw, da greift das ESP/ESC ein und bremst ggf die Hinterräder. Evtl. wird auch die RekuLeistung verringert.

Manchmal benutze ich 'L' und trete ganz leicht auf die Bremse damit die Bremsleuchten angehen (bei Dämmerung oder Nachts zu sehen im Rückspiegel, unteres Fenster, die Dritte Bremsleuchte).
Ich muss ehrlich sagen , ich habe keine Ahnung wo bei welcher Geschwindigkeit und 'L' der Ball steht. Darauf achtete ich bislang nie.

tubist88 hat hier mal eine Vollbremsung gepostet, bei dem er mit dem DashDAQ die max Rekuperationsleistung von ca 180A bzw 66KW gemessen hat. Mit Fotos.

Ich denke mal es geht hier nicht darum die maximale Grenze auszuloten, die ist nicht sehr effizient. Die Sicherheit kommt zuerst.
Da ich viel, sehr früh morgens, völlig alleine in freier Wildbahn unterwegs bleibt der Ball eh immer in der Mitte, ausser mit springt ein Reh vor die Kühlerhaube.

Ich werde mir mal was ausdenken. Das Ergebnis wird sich nicht auf eine bestimmte Situation festnageln lassen, dazu sind zu viele Einflussfaktoren im Spiel.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
EcoDrive
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu VOLTEC-Antriebsstrang

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast