Akku End-Of-Life?

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
harry_ooe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 112
Registriert: 3. Dez 2015 19:37
Wohnort: 4622 Eggendorf im Traunkreis / Austria
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von harry_ooe » 12. Dez 2018 20:11

Meiner hat es heute mit Müh und Not auf 8.1 geschafft.
Das hatte ich noch nie. Unter 8 steht das Ding fix beim FOH, weil dann komm ich keine 30km mehr- und das hat es auch bei -15 Grad noch nicht gegeben.

Volti85
16 kWh - fährt
Beiträge: 26
Registriert: 4. Nov 2013 16:42
Wohnort: Solothurn, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von Volti85 » 10. Jan 2019 17:29

So. Ich habe nun ein Android Gerät auftreiben können und die letzten Tag die Werte angeschaut via MyGreenVolt App.

Meiner lädt auch im Bereich von 21%-90%. Entweder ist es ein SW-Update was das verursacht oder unsere beiden Akkus sind nun halt so gealtert das sich das nun so zeigt.

Der Vollständigkeit hier noch die genauen Werte: (MyGreenVolt App)

Voll geladen: SoC 100% (90.2%)
387 Volt, Batterie 13°C, Umgebung 5°C

Leer (Zeitpunkt wechsel auf REX): SoC 4.9% (21.2%)
347 Volt, Batterie 15°C, Umgebung 2°C

Volt 2012, 96'000km, ca. 85% reine E-Kilometer, ich fahre immer in Fahrstufe "L".

Rein gehen in den Akku ab Steckdose bei 10A weiterhin 10,5 KW, Entnahme im Display momentan 8.6 - 8.8 kwh. Die Frage ist nun was wir hier noch machen wollen. Akzeptieren oder nochmals nachfragen bei Opel/GM?

Gemäss Experte von Opel ist das Verhalten bei mir normal und wiederspiegelt die Akku Degeneration von 10%, was aufgrund von Alter und Laufleistung normal ist.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4030
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von he2lmuth » 10. Jan 2019 17:38

Die Werte sind vollkommen O.K.
Lies Dich mal durchs Forum.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Volti85
16 kWh - fährt
Beiträge: 26
Registriert: 4. Nov 2013 16:42
Wohnort: Solothurn, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von Volti85 » 10. Jan 2019 17:50

Die meisten haben doch nach dem Laden SoC 85-86% und nicht 90+? Ausserdem hatte ich vor dem letzten Update noch nie unter 9.2 kwh Entnahme im Display, auch im Winter nie bei Minusgraden. Es hat sich def. was geändert. Nun möchten wir gerne herausfinden ob es die normale Akku Degeneration ist, oder ein schlechtes SW-Update, welches ich im Oktober erhalten habe. Die Reichweite ist auch niedriger als vorher und jetzt bei 0-5°C bei 29-34km, auch bei vorgewärmten Akku, was ich im Winter noch nie hatte. Von daher sind die Werte für mich auch nach lesen und jahrelangem Mitglied in diesem Forum aussergewöhnlich. Für mich ist normal 21% - 86% SoC bei einem 2012er Volt/Ampera und 9.6-10.2 Kwh Entnahme.

harry_ooe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 112
Registriert: 3. Dez 2015 19:37
Wohnort: 4622 Eggendorf im Traunkreis / Austria
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von harry_ooe » 10. Jan 2019 18:54

Volti85 hat geschrieben:
10. Jan 2019 17:50
Die meisten haben doch nach dem Laden SoC 85-86% und nicht 90+? Ausserdem hatte ich vor dem letzten Update noch nie unter 9.2 kwh Entnahme im Display, auch im Winter nie bei Minusgraden. Es hat sich def. was geändert. Nun möchten wir gerne herausfinden ob es die normale Akku Degeneration ist, oder ein schlechtes SW-Update, welches ich im Oktober erhalten habe. Die Reichweite ist auch niedriger als vorher und jetzt bei 0-5°C bei 29-34km, auch bei vorgewärmten Akku, was ich im Winter noch nie hatte. Von daher sind die Werte für mich auch nach lesen und jahrelangem Mitglied in diesem Forum aussergewöhnlich. Für mich ist normal 21% - 86% SoC bei einem 2012er Volt/Ampera und 9.6-10.2 Kwh Entnahme.
Exakt auch meine Werte. Maximal sind noch 38km drin...
Da trag ich den Kübel aber beinahe.
seltsame Degeneration, die sich schlagartig nach einem Software Update bemerkbar macht

harry_ooe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 112
Registriert: 3. Dez 2015 19:37
Wohnort: 4622 Eggendorf im Traunkreis / Austria
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von harry_ooe » 10. Jan 2019 20:07

he2lmuth hat geschrieben:
10. Jan 2019 17:38
Die Werte sind vollkommen O.K.
Lies Dich mal durchs Forum.
Hellmuth- diese Werte sind überhaupt nicht OK.
Bei leerer Batterie und 10A Ladestrom mit 20% Ladeverlust laufen mindestens 12kWh durch die Leitung- 10.5 kWh bedeutet in diesem Fall also beinahe 20% Kapazitätsverlust!

Volti85
16 kWh - fährt
Beiträge: 26
Registriert: 4. Nov 2013 16:42
Wohnort: Solothurn, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von Volti85 » 11. Jan 2019 17:24

harry_ooe hat geschrieben:
10. Jan 2019 20:07
he2lmuth hat geschrieben:
10. Jan 2019 17:38
Die Werte sind vollkommen O.K.
Lies Dich mal durchs Forum.
Hellmuth- diese Werte sind überhaupt nicht OK.
Bei leerer Batterie und 10A Ladestrom mit 20% Ladeverlust laufen mindestens 12kWh durch die Leitung- 10.5 kWh bedeutet in diesem Fall also beinahe 20% Kapazitätsverlust!
Wie viele kWh werden bei dir ab Steckdose nachgeladen bei 10A? Ich muss mal bewusst den Akku am Stück leerfahren mit aktiver MyGreenVolt App und schauen was die App sagt bei der KW Entnahme.

Volti85
16 kWh - fährt
Beiträge: 26
Registriert: 4. Nov 2013 16:42
Wohnort: Solothurn, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von Volti85 » 17. Jan 2019 15:25

ok, gemäss MyGreenVolt App steht 9.9 kWh bei "Used kWh" beim leerfahren vom Akku am Stück. Der Volt sagt im Display 8.7 kWh. Das kann ja wohl nicht stimmen, besonders wenn dann nur 10.5 kWh über die Steckdose nachgeladen werden. Alles für nix. Ich denke der Akku und dazugehörige Steuerungssoftware ist eine Black-Box, welche nach 10 Jahren Updates und verschiedenen SW-Entwickler nicht mal mehr GM/Opel noch komplett versteht, was eine Änderung an der SW für Auswirkungen hat...

harry_ooe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 112
Registriert: 3. Dez 2015 19:37
Wohnort: 4622 Eggendorf im Traunkreis / Austria
Kontaktdaten:

Re: Akku End-Of-Life?

Beitrag von harry_ooe » 17. Jan 2019 15:35

Volti85 hat geschrieben:
17. Jan 2019 15:25
ok, gemäss MyGreenVolt App steht 9.9 kWh bei "Used kWh" beim leerfahren vom Akku am Stück. Der Volt sagt im Display 8.7 kWh. Das kann ja wohl nicht stimmen, besonders wenn dann nur 10.5 kWh über die Steckdose nachgeladen werden. Alles für nix. Ich denke der Akku und dazugehörige Steuerungssoftware ist eine Black-Box, welche nach 10 Jahren Updates und verschiedenen SW-Entwickler nicht mal mehr GM/Opel noch komplett versteht, was eine Änderung an der SW für Auswirkungen hat...

Leider passen die 8.7kWh ganz gut zu den Werten vom Nachladen (10.5) -> ziemlich genau die 20% Ladeverlust (8.7*1.2 = 10.44)
Ich habe diese Diskrepanz auch- im Dashboard stehen jetzt maximal 9.0kWh max.
Wenn man aber Torque oder MGV zu Rate zieht, stehen da teilweise Phänomenale 10.4-10.6.
Ich sags Dir: irgendwas hat unsere Steuergeräte bzw. die Software geschrottet...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste