Hochspannungs-Ladesystem warten

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
Antworten
Tachyon12
60 kW - range-extended
Beiträge: 87
Registriert: 27. Jul 2012 09:27
Wohnort: Wien Umgebung
Kontaktdaten:

Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Tachyon12 » 15. Mai 2013 18:02

Hallo,

im DIC steht beim Ampera die Meldung Hochspannungs-Ladesystem warten und das Laden an der Ladebox funktioniert nicht mehr (Meldung: Laden nicht möglich).
Ist das Problem bekannt?

Bei einem Besuch in der Opel-Werkstatt, die für Amperas autorisiert ist, entdeckten Mechaniker das an der WindschutzScheibe montierte DashDAQ (ist aber nicht am OBD2-Stecker angesteckt).
Auf den Hinweiss des Mechanikers, dass dieses Gerät die Elektronik beeinflussen und daher die Ursache für die Fehlermeldung sein kann, war die Antwort, dass das Gerät seit Monaten nicht mehr verwendet wird.

Die Mechaniker löschten den Fehlercode und der Ampera lies sich wieder laden.

Nach ein paar Tagen erschien die Meldung wieder im Display. Laden wieder nicht möglich. Jetzt wurde ein Überprüfungs-Termin in 14 Tagen ausgemacht, wobei das Problem genauer untersucht werden soll.

Das DashDAQ wurde bei lambda-tuning.de gekauft und auch ca. 90 $ für eine GM-Lizenz bezahlt.

Kann es mit dem OBD2-Gerät ein Problem mit der Werkstätte geben?

Tachyon12

P.S.:
Laut Google deutet die Fehlermeldung Hochspannungs-Ladesystem warten auf ein Problem im Kühlsystem für die HochspannungsBatterie hin.
Mögliche Ursachen:
  • defekter Stecker
  • defekter Sensor
  • Leck im Kühlsystem
  • Pumpe defekt
Zuletzt geändert von Tachyon12 am 15. Mai 2013 18:06, insgesamt 1-mal geändert.

mikeljo
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 458
Registriert: 23. Sep 2011 18:35
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von mikeljo » 15. Mai 2013 18:04

Hi,

Wenn mans vorher ausbaut nicht.

Bye
Mikeljo

caffeine
500 kW - overdrive
Beiträge: 515
Registriert: 18. Feb 2012 10:44
Kontaktdaten:

Re: AW: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von caffeine » 15. Mai 2013 18:44

mikeljo hat geschrieben:Hi,

Wenn mans vorher ausbaut nicht.
:grin:
Viele Grüße
Stefan

Aaamperaaa
500 kW - overdrive
Beiträge: 688
Registriert: 4. Mär 2012 07:16
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Aaamperaaa » 15. Mai 2013 18:46

Hatte ich auch mal. Kühlmittelstand nachgefüllt (war unter Minimum-level), danach trat das Problem nicht mehr auf.

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von EcoDrive » 15. Mai 2013 19:06

Hallo Aaamperaaa

Das liest sich so, als ob du selbst Kühlmittel nachgefüllt hast. Hoffentlich nicht da wo die 'Modifikations-Klammer sitzt links auf dem Bild: viewtopic.php?f=31&t=543&p=8632&hilit=modifiziert#p8632

Beim Arbeiten am Kühlsystem muss äusserst penibel darauf geachtet werden , dass auch nicht das kleinste Schmutzteilchen in den Akku Kühlkreislauf gerät. Deshalb die Klammer, da darf nur die Werkstatt ran.

Die Keramik-Kühlelemente, die sich zwischen jeder 2. Akkuzelle befinden sind sehr schmal gebaut. Das heisst auch nur kleine Schmutzteilchen könnten einen Teil des Kreislaufes verstopfen. An dieser Stelle würde nicht mehr genügend gekühlt, der Akku nimmt Schaden.

So ähnlich bei einem Japanischen Autohersteller geschehen. Ich habs mal gelesen, weiss aber nicht mehr ob der Leaf oder der iMiev betroffen war. Da kamen die Schmutzteilchen aus dem System selber, nicht von aussen.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Aaamperaaa
500 kW - overdrive
Beiträge: 688
Registriert: 4. Mär 2012 07:16
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Aaamperaaa » 15. Mai 2013 19:37

EcoDrive hat geschrieben:Hallo Aaamperaaa

Das liest sich so, als ob du selbst Kühlmittel nachgefüllt hast. Hoffentlich nicht da wo die 'Modifikations-Klammer sitzt links auf dem Bild: viewtopic.php?f=31&t=543&p=8632&hilit=modifiziert#p8632

Beim Arbeiten am Kühlsystem muss äusserst penibel darauf geachtet werden , dass auch nicht das kleinste Schmutzteilchen in den Akku Kühlkreislauf gerät. Deshalb die Klammer, da darf nur die Werkstatt ran.

Die Keramik-Kühlelemente, die sich zwischen jeder 2. Akkuzelle befinden sind sehr schmal gebaut. Das heisst auch nur kleine Schmutzteilchen könnten einen Teil des Kreislaufes verstopfen. An dieser Stelle würde nicht mehr genügend gekühlt, der Akku nimmt Schaden.

So ähnlich bei einem Japanischen Autohersteller geschehen. Ich habs mal gelesen, weiss aber nicht mehr ob der Leaf oder der iMiev betroffen war. Da kamen die Schmutzteilchen aus dem System selber, nicht von aussen.

Grüsse
EcoDrive
Nein, das war mein FOH. Ich habe nur besorgt zugeschaut.

Aber danke für den Tipp. Ist gut zu wissen.

Viele Grüße
Aamperaaa

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2070
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von micky4 » 15. Mai 2013 19:51

Aaamperaaa hat geschrieben:Hatte ich auch mal. Kühlmittelstand nachgefüllt (war unter Minimum-level), danach trat das Problem nicht mehr auf.
Na das wäre ja ganz toll, wenn es nur so ein "kleines" Problem ist. Markus, ich drücke die Daumen ...
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

Tachyon12
60 kW - range-extended
Beiträge: 87
Registriert: 27. Jul 2012 09:27
Wohnort: Wien Umgebung
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Tachyon12 » 15. Mai 2013 20:10

Danke für die Infos,

zur Abrundung ein paar Photos.

Wo ist die "Minimum-Anzeige"?

Tachyon12
2013_0515_202241AA_WWW.jpg
2013_0515_202241AA_WWW.jpg (99.36 KiB) 15527 mal betrachtet
2013_0515_202337AA_WWW.jpg
2013_0515_202337AA_WWW.jpg (86.02 KiB) 15527 mal betrachtet
2013_0515_202505AA_WWW.jpg
2013_0515_202505AA_WWW.jpg (78.99 KiB) 15527 mal betrachtet

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von EcoDrive » 15. Mai 2013 21:55

Tachyon12 hat geschrieben:Danke für die Infos,

zur Abrundung ein paar Photos.

Wo ist die "Minimum-Anzeige"?

Tachyon12
Hallo Tachyon12

Die Modifikation umfasste drei Dinge:
- Verstärkung im Unterbodens im Bereich des Akku
- zusätzlicher Fühler zur Überwachung des Kühlmittelstandes des HV-Akku, darum gehts hier ja
- Klammer am Einfüllstutzen

Irgendwo hier im Forum gibt es ein Foto, wo sich der Fühler befindet, ha ne Weile gesucht leider nicht gefunden.

Hier, so sieht das ganz aus:
http://gm-volt.com/2012/01/06/gm-choose ... rotection/

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Aaamperaaa
500 kW - overdrive
Beiträge: 688
Registriert: 4. Mär 2012 07:16
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Aaamperaaa » 15. Mai 2013 22:25

Tachyon12 hat geschrieben:Danke für die Infos,

zur Abrundung ein paar Photos.

Wo ist die "Minimum-Anzeige"?

Tachyon12
2013_0515_202337AA_WWW.jpg
Auf dem zweiten Bild sieht man deutlich den Unterschied bei der Füllmenge zwischen den beiden Kühlsystemen. Der erste Behälter mit der Klammer ist für die Batterie. Auf dem Plastikbehälter sind wohl Füllmarkierungen eingeprägt. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Ich stand nur dabei und habe gesehen wie der gute Opel-Mechaniker den Behälter wieder aufgefüllt hat.

Viele Grüße
Aamperaaa

P.S. Der FOH hat festgestellt, dass für das Kühlsystem der Batterie eine andere Kühlflüssigkeit benötigt wird als für das normale Kühlsystem. Die Bestellnummern haben sich unterschieden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste