Seite 43 von 56

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 11. Jul 2018 10:14
von RoterBaron
Der ist tatsächlich rein ohmsch? Ich hätte gedacht, dass inzwischen verbreitet digitale Sensoren verwendet würden. So ist das natürlich besser. Dann hat man selbst auch noch eine chance was zu improvisieren, wenn keine original-Teile mehr verfürbar sind. ;-)

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 11. Jul 2018 17:49
von Joachim
SuLa hat geschrieben:Nach über 6 problemlosen Jahren und fast 80.000 km ist bei mir auch endlich mal was Richtiges defekt. :D
Der Kühlmittelstandssensor zickt rum und lässt sich selbst vom Opelhändler nicht aus dem Fehlerspeicher löschen.
Fällt das Teil nun eigentlich unter die Hochvolt-Garantie oder nicht?
[…]
Bei mir war auch kürzlich der Sensor defekt. Nach ebenso fehlerlosen 6 Jahren und knapp 80.000 km.

Tank inkl. Sensor wurden ersetzt. Das Steuergerät musste neu programmiert werden, ein Reset funktioniert nicht.

Laut Werkstatt fällt das unter die Hochvolt-Garantie. Bis jetzt habe ich noch keine Rechnung erhalten. :D

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 11. Jul 2018 19:10
von MfG...Stefan
Joachim hat geschrieben: Tank inkl. Sensor wurden ersetzt. Das Steuergerät musste neu programmiert werden, ein Reset funktioniert nicht.
Warum die netten Mechaniker den Behälter mittauschen wollen, spätestens ohne HV-Garantie wird das unnötige Geldmacherei. Wissen wir doch das die meisten Folgefehler aus einem zu niedrigen Flüssigkeitsstand resultieren (nach Reperatur/Tausch)

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 11. Jul 2018 20:54
von Waldlaus
Kleines Update:
Mein Opelhändler teilte mir mit, dass es es laut Opel immer noch weltweit keine Ersatzbatterie für meinen Ampera gibt. Man warte nun auf eine neue. Die werden weiterhin produziert, allerdings könnte es einige Zeit dauern, bis ich eine bekomme, da mit höchster Priorität das Werk beliefert wird, damit kein Produktionsausfall entsteht. Erst dann können die Niederlassungen beliefert werden. Mit niedrigster Priorität erhalten die Vertragspartner Ersatzbatterien.

Wenn der Volt auch nicht mehr gebaut wird, bedeutet das dann, dass der Ampera-e noch verkauft wird, obwohl es keine Batterien mehr als Ersatz für defekte gibt? Ich gehe mal davon aus, dass im Bolt/Ampera-e dieselben Zellen verbaut werden.

Mein Ampi steht nun seit über 4 Wochen in der Werkstatt und keine Austauschbatterie in Sicht. Irgendwie unbefriedigend...

Mein FOH hat mir zwar angeboten, meinen Wagen wieder zusammen zu bauen, sodass ich erstmal mit dem Verbrenner weiterfahren kann. Angesichts der 600km bis zum Ende der Garantie habe ich Angst, dass da noch was passiert und ich die Ersatzbatterie dann doch selbst bezahlen muss.

Liebe Grüsse, Ulrich

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 12. Jul 2018 04:42
von DjDive
Melde dich mal bei Onkel Trump.

Das sind wohl auch die Folgen von America First :?

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 12. Jul 2018 10:13
von Cyberjack
DjDive hat geschrieben:Melde dich mal bei Onkel Trump.

Das sind wohl auch die Folgen von America First :?
Polemik, Sorry. Der hat nix damit zu tun.
Der Grund dürfte eher im Merger PSA/Opel zu suchen sein.

Und Refurb Akkus müsste es schon geben, die wurden ja bisher auch in Europa repariert.

Ich würde empfehlen den Druck auf den Händler zu erhöhen und das ETAC zu involvieren, sofern dies noch nicht gemacht wurde.

M.

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 12. Jul 2018 12:57
von slv rider
ohne etac gibts eh nix. ist schliesslich kein ölfilter.
die teilenummer ist offiziell nicht zugänglich.
vermutlich sind wohl auch alle räder schon in bewegung gesetzt.
also warten. manchmal isses halt so.

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 13. Jul 2018 07:32
von Waldlaus
Entschuldigt bitte meine geistige Jungfräulichkeit, aber was bitte ist die/das ETAC?

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 13. Jul 2018 08:26
von slv rider
European Technical Assiatance Center.
externe firma die im auftrag von opel die händler per callcenter unterstützt wenn´s um technik geht.

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Verfasst: 13. Jul 2018 12:00
von SuLa
Bei mir ist alles wieder im grünen Bereich. :mrgreen:
Kühlmittelstandssensor wurde auf Garantie getauscht.
Das Hochvolt-Steuergerät musste neu mit Software bespielt werden, damit der Fehler verschwindet.
(Ist bei Opel bekannt)
Den Sensor hatte ich vor der Reparatur getestet, der war eigentlich OK. (24,7 kOhm)

Meine Vermutung: Im Steuergerät lief irgendein Zähler (Variable) auf Overflow.
Jedes Programm hat Fehler. :D

Vielen Dank an alle für die Tipps
Joachim