Fehlercode PO43e

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 807
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von RoterBaron » 11. Apr 2017 12:50

he2lmuth hat geschrieben:Der TÜV kann doch auslesen wie lange die MIL schon leuchtet.

Kann wohl möglich, aber auch wollen? Ich kannte das bisher so, dass wenn MKL, dann Mängelbericht. :-(
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-203238 Km: 4,56€/100Km.
134257 Km el.: 15,62 KWh/100Km.
41984 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,1 - meiner: 1,13.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3517
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von Markus Dippold » 23. Jun 2017 11:41

Heute hat's mich mit dem Code auch erwischt.
Zu voll ist der Tank sicherlich nicht.
Aber das Auto stand schräg die Einfahrt bergauf, die Sonne scheint drauf.

Löschen ließ sich der Code mit Torque nicht.
Ich probiere es heute Abend mal mit Batterie abklemmen.
Vorher mache ich den Tankdeckel mal auf und wieder zu.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

Timo
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 280
Registriert: 19. Apr 2014 08:09
Wohnort: Hohennroda
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von Timo » 23. Jun 2017 12:59

Ja immer wenn es heis ist und die Sonne auf die Tankseite scheind.

Mit Batt abklemmen geht er weg.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3517
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von Markus Dippold » 23. Jun 2017 17:48

Ok, ob der Fehlercode wegging, habe ich noch nicht geprüft. Aber die MIL ist jetzt von alleine ausgegangen ...
Das Auto stand am Nachmittag auf ebener Fläche im schattigen Parkhaus.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

T.H.S
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 380
Registriert: 18. Apr 2013 08:43
Wohnort: Rastatt
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von T.H.S » 20. Jul 2017 05:46

da ich diesen Fehler gestern auch zum ersten mal hatte, die Frage in die Runde : hat irgendjemand mal etwas diesbezüglich repariert/reparieren lassen ? Oder ist das einfach ein "sporadischer Sonnenfehler" den wir einfach so akzeptieren müssen ? Ich konnte den Fehlercode mit meinem Gerät einfach so löschen, kam dann gestern auch nicht wieder.
Aufgetreten ist er nach dem das Auto 8 Stunden auf dem Firmenparkplatz stand (pralle Sonne, heißester Tag gestern mit 35°C im Schatten).

Gruß,
Thomas
Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos,
die schneller fahren können als ihr Fahrer
denken kann.

-Robert Lembke-

Benutzeravatar
hauptchr
60 kW - range-extended
Beiträge: 90
Registriert: 4. Sep 2013 10:00
Wohnort: 47877 Willich
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von hauptchr » 20. Jul 2017 09:23

Hallo,

bei mir war der Fehler immer erst mal löschbar, kam aber nach einigen Tagen/Wochen wieder.
Irgendwann war er nicht mehr löschbar, auch nicht mit Batterie abklemmen.
Bin dann 250 km auf Benzin gefahren, als ich einen Bekannten besucht habe, der so weit weg wohnt.
Fehler weg.

Hab dann nur bis zum ersten automatischen Abschalten der Zapfsäule nachgetankt.
Fehler blieb weg, bis es wieder heiss draussen wurde. Fehler derzeit wieder da. Hab aber noch nicht versucht, den zu löschen.

Christian
Ampera seit 22.11.13
PV Anlage 4.88 kWp - Ansonsten kommt Ökostrom in den Akku (ok-power-Gütesiegel)
Mein Lieblingsspruch : in thrust we trust :-)

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von Michel-2014 » 20. Jul 2017 10:19

Kommt das bei vollem Tank vor ? Hab ich das richtig verstanden ? Ich hab immer nur ein paar Liter im Tank und den Fehler noch nicht gehabt.
Kleiner Stromer ;-)

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 453
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von ObeliX » 22. Jul 2017 23:53

so, heute hat mich dieser fehler ereilt. keinerlei fehlermeldung im display. hab den code mit torque ausgelesen. war der einzig hinterlegte. habe noch nicht versucht den fehler zu löschen oder den verbrenner zu starten.

als ich heute früh kurz weg war und das auto über nacht geladen hatte, war die Motorkontrollleuchte noch nicht an. glaube zumindest, daß mir das aufgefallen wäre. als ich jetzt am abend nochmal los mußte blieb sie nach dem start an. dazwischen stand das fahrzeug unterm carport, eben und der tank ist seit letzten oktober nur zu einem drittel befüllt. sonne kann schon etwas aufs heck geschienen haben, aber sooo dolle warm war es heute nicht - hat sogar geregnet.

dem thread zufolge, hat ja noch niemand was gerichtet oder in der werkstatt was machen lassen. ist bei euch der fehler dann verschwunden und weg geblieben oder kommt der bei wem andauernd wieder und ihr lebt einfach damit?


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von Nachbars Lumpi » 23. Jul 2017 18:17

Mein Tank ist auch nur max halb voll. Mehr tanken ist unnötige Geldverschwendung.
Der Wagen wird fast ausschließlich in der TG geparkt. Nur beim Einkaufen oder Training steht er kurz draußen.
Bei mir kam der Fehler ein Tag nach der 2016 Inspektion nachdem er beim Händler ein paar Stunden bei 30 Grad auf dem Hof stand.
Fehler ist bei mir gelöscht worden jedoch kommt er sofort wieder. Bei einem Fahrzeug am anderen Standort meiner Werkstatt war es ein Kabelbruch der den Fehler verursacht hat.
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 453
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode PO43e

Beitrag von ObeliX » 27. Jul 2017 08:11

Also ich hatte den fehler dann mit Torque gelöscht und er ist bis jetzt nicht wiedergekommen. *daumendrück*

gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste