Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
Ampera-Pete
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 208
Registriert: 29. Dez 2013 11:33
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von Ampera-Pete » 18. Jan 2018 11:13

Hallo,

mein Ampera (EZ 2012-01, 90.000 km) ist z. Z. beim FOH wegen Inspektion und HU.

Eben Anruf von der Werkstatt bekommen:
Eines der beiden Massekabel der HV-Batterie ist weggegammelt und muss ersetzt werden.

Das Problem: Die ET-Lieferung soll 5 Wochen dauern. Bis dahin darf das Auto aus Sicherheitsgründen nicht bewegt werden! :evil:

E-Auto fahren kann manchmal ganz schön frustrieren.

Der Opel-Verkauf an PSA wird die Ersatzteil-Versorgung vermutlich nicht verbessern ...

Pete
Ampera MJ 2012, ePionier Edition, Lithiumweiß

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3517
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von Markus Dippold » 18. Jan 2018 12:05

Ich würde mir als erstes mal das Dokument von Opel zeigen lassen, wo das drinsteht.
Weil, was mich betrifft, glaube ich mittlerweile erstmal gar nichts mehr von dem, was mir die Werkstatt erzählt.

Wenn es wirklich zwingend notwendig ist (ist das zweite kein "Backup"?), dann soll die Werkstatt solange ein anderes Masseband hinschrauben.
So wie ich das noch im Kopf habe von mainhattans Ampera, ist das einfaches Kupferflechtband wie fast jedes andere Massekabel im Auto auch.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
slv rider
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 414
Registriert: 31. Dez 2011 16:05
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von slv rider » 18. Jan 2018 13:55

oder wir fragen mal im hochspannungsspezialistenthread nach wie man das repariert. :P
viewtopic.php?f=33&t=5331

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 807
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von RoterBaron » 18. Jan 2018 15:20

Hat da jemand "Jehova" gerufen?
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-203238 Km: 4,56€/100Km.
134257 Km el.: 15,62 KWh/100Km.
41984 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,1 - meiner: 1,13.

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4279
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von mainhattan » 18. Jan 2018 19:09

Hoffen wir mal, dass nur die Bänder "abgegammelt" sind... und nicht wie bei mir auch noch die Bolzen gefährdet...

viewtopic.php?f=15&t=3842&hilit=masse#p54096

sonst wird es lustig.
Da die Bolzen nämlich am Batteriekasten verschweisst sind, musste der Batteriekasten gewechselt werden.
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 478
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von STdesign » 18. Jan 2018 20:08

Auch wenn sich einige lustig drüber machen, so möchte ich Pete helfen zumindest die Haltung der Werkstatt nachvollziehen zu können. Hier also meine 50 Cent:
Ampera-Pete hat geschrieben:...
Eines der beiden Massekabel der HV-Batterie ist weggegammelt und muss ersetzt werden.

Das Problem: Die ET-Lieferung soll 5 Wochen dauern. Bis dahin darf das Auto aus Sicherheitsgründen nicht bewegt werden! :evil:
...
Hat was mit dem Iso-Wächter als eine der wichtigsten Sicherheitseinrichtungen zu tun (mehr Details stehen im von slv und RoterBaron erwähnten Jehova-Thread :roll: ). Dieser ist Teil des BMS und muss das ganze HV-System überwachen. Seine Messleitungen sind aber innerhalb des Batteriegehäuses, also dem Kasten den mainhattan erwähnte, angeschlossen. Folglich muss dieses extrem niederohmig an die Karosserie angeschlossen sein, um außerhalb auftretende Fehler detektieren zu können. Deshalb die Erdungsbänder und die Aussage der Werkstatt, dass ein Sicherheitsrisiko besteht. Nachvollziehbar und richtig.

Dass Werkstätten bei sicherheitsrelevanten Teilen keine Fremdware verbauen ist allgemein bekannt.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Ampera-Pete
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 208
Registriert: 29. Dez 2013 11:33
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von Ampera-Pete » 26. Jan 2018 09:40

Update:

Auf mein Drängen hat sich mein FOH bei Opel die schriftliche Genehmigung eingeholt, erst mal provisorische Massebänder einbauen zu dürfen, bis die Original-Bänder geliefert werden.

Dadurch hat sich die "Stilllegungszeit" von befürchteten 6 Wochen auf eine Woche reduziert.

Ich muss aber wieder hin, um die provisorischen gegen die Original-Massebänder auszutauschen.

Pete
Ampera MJ 2012, ePionier Edition, Lithiumweiß

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 453
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von ObeliX » 26. Jan 2018 15:21

was wäre denn gewesen, wenn sie kein OK bekommen hätten? hättest du dein auto wirklich 6 oder mehr wochen weggestellt?
selber stilllegen kann die werkstatt dein auto ja nicht. sie könnten im schlimmsten fall nen TÜVler bestellen der dann die plakette abkratzt.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Ampera-Pete
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 208
Registriert: 29. Dez 2013 11:33
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von Ampera-Pete » 26. Jan 2018 20:16

ObeliX hat geschrieben:was wäre denn gewesen, wenn sie kein OK bekommen hätten? hättest du dein auto wirklich 6 oder mehr wochen weggestellt?
selber stilllegen kann die werkstatt dein auto ja nicht. sie könnten im schlimmsten fall nen TÜVler bestellen der dann die plakette abkratzt.
Ich kam mir schon ein bißchen vor wie "temporär enteignet".

Der Wagen war in der Werkstatt wegen Inspektion und HU. Und der TÜV-Mann hat natürlich eine neue Plakette verweigert.

Ob der TÜV-Mann ein Auto in einem solchen Fall tatsächlich aus dem Verkehr ziehen darf, weiß ich nicht. Vielleicht kennt ja jemand die Rechtslage in einem solchen Fall.

Pete
Zuletzt geändert von Ampera-Pete am 27. Jan 2018 19:35, insgesamt 1-mal geändert.
Ampera MJ 2012, ePionier Edition, Lithiumweiß

Benutzeravatar
slv rider
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 414
Registriert: 31. Dez 2011 16:05
Kontaktdaten:

Re: Massekabel der HV-Batterie weggegammelt

Beitrag von slv rider » 27. Jan 2018 09:14

wartet erstmal die nächste HU ab, vielleicht ist da noch ein bisschen mehr vergammelt als nur ein lustiges Stück Kabel. made with proud in USA eben. :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste