Transport Modus

Alles, was das den Ampera/Volt NOCH schöner und besser macht.
Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 483
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Transport Modus

Beitrag von STdesign » 30. Apr 2018 09:53

Rough Child hat geschrieben: Kann man den nicht einfach in der Urlaubszeit angesteckt lassen??
Wieviel Strom zieht das Auto eigentlich, wenn er bereits voll ist??
Kann man, und wird sogar in der Bedienungsanleitung empfohlen bei Standzeiten bis zu vier Wochen. Zum Stromverbrauch kann ich nichts sagen, wird aber überschaubar bleiben.

Im Fall von schneeflocke glaube ich aber auch, dass die Batterie nicht mehr i.O. ist. Nach 3 Wochen sollte das noch nicht passieren, erst recht nicht, wenn der Transportmodus an war. Habe beim Ampera den Ruhestrom noch nicht gemessen, üblich sind aber <50 mA. Das wären w/c in 21 Tagen 25,2 Ah, was jede halbwegs intakte und vor dem abstellen geladene Batterie mitmachen sollte.

Versuche das Auto mal über die Anschlüsse im Motorraum zu laden oder mit einem Booster zum Leben zu erwecken. Dann nach Volladung die Batterie mal prüfen (lassen).
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

sasch
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 185
Registriert: 9. Sep 2015 14:16
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Transport Modus

Beitrag von sasch » 30. Apr 2018 13:15

Bist du evtl. im Transportmodus großartig rumgefahren, hast Licht angehabt, oder Radio gehört?

Ich glaube der 12V Klotz wird im Transportmodus auch nicht geladen :P

(ist aber nur ne Vermutung!)

Weiss jemand mehr?
Opel Ampera "ePionier Edition" (MY2012) - Lithium-Weiß

joel7
60 kW - range-extended
Beiträge: 83
Registriert: 25. Mär 2016 11:26
Kontaktdaten:

Re: Transport Modus

Beitrag von joel7 » 30. Apr 2018 13:45

Also ich habe mein Auto angesteckt lassen, als ich für einen Monat verreist war, es stand ca. 35 Tag lang. Und soweit ich mich erinnern kann, konnte ich in der Stromverbrauchsübersicht der Fritz-Steckdose sehen, dass ein paar mal für ein paar Minuten geladen wurde. Es waren im ganzen Monat genau 1,5 KWh.

sasch
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 185
Registriert: 9. Sep 2015 14:16
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Transport Modus

Beitrag von sasch » 30. Apr 2018 13:48

Ahh.. OK... Du hattest den Ampera aber im "Transport-Modus"?
Opel Ampera "ePionier Edition" (MY2012) - Lithium-Weiß

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3890
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Transport Modus

Beitrag von he2lmuth » 30. Apr 2018 14:59

Man kann die Innenraumüberwachung abschalten und auch den Wackelalarm.
Bei mir war beides an.
Opel empfiehlt angesteckt lassen oder 12 V abklemmen.
Ich habe ihn für 6 Wochen so gelassen wie über Nacht auch. Die HV Batt warbei 60% und nach 6 Wo auch bei 60%.
Die 12 V hatte etwas Spannung verloren.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
Beiträge: 680
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Transport Modus

Beitrag von schneeflocke » 30. Apr 2018 18:11

Hallo alle Miteinander,

Vielen Dank für Eure vielen Meinungsäußerungen zu diesem Thema.
Mein heutiger Aktionismus war, dass mein Ampi heute eine neue 12 V-Batterie erhalten hat.
Die alte war 6 Jahre alt und hatte mir über den Winter hinweg öfters mal gezeigt, dass sie schwächelt und man sich nicht mehr auf sie verlassen kann. Ist ja dann auch prompt so gekommen.

Ich hatte den Ampi seit Samstag über die Motorraum-Kontakte an ein AMG fähiges Ladegerät gehängt. Heute Mittag um 14:30h zeigte meine Spannungsanzeige 13,0 Volt. Mit dieser Spannung ließ sich der Ampi problemlos starten und der aktivierte Transport-Modus deaktivieren. Nach dem Starten waren keine Fehlermeldungen im Display; auch die MIL brannte nicht. Der FOH hatte allerdings jede Menge Fehlercodes wegen Unterspannung löschen müssen.

Nach Einbau einer neuen 12 Volt-Batterie ist jetzt alles wieder wie gehabt. :D

Viele Grüße
Schneeflocke
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3520
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Transport Modus

Beitrag von Markus Dippold » 30. Apr 2018 19:30

Solange es "nur" die 12V- Batterie ist, ist da ja so gesehen eine Kleinigkeit ... wenn man den Ampera auch aus der Garage heraus bekommt.
Freut mich, daß er wieder fährt.

Mein früher 2012er hat auch noch die erste 12V-Batterie drin ... mal sehen, was bei der Inspektion rauskommt.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3890
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Transport Modus

Beitrag von he2lmuth » 1. Mai 2018 08:05

Bei so einer alten Batt hilft nur eine richtige Kapazitätsprobe und die macht keine Werkstatt weil zu aufwändig.
Und auch wenn es gemacht wurde weiß man noch nichts über die durch Abschlammung der Platten gestiegene Selbstentladung. Dieses war bei der Schneeflocke wohl die Ursache.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste