Ampera Performance,

Alles, was das den Ampera/Volt NOCH schöner und besser macht.

Re: Ampera Performance,

Beitragvon Chris » 16. Dez 2012 23:09

@Joachim: Da mir der Name "Agera R" nichts sagte hab ich mal eben Google gefragt:
das 2013 Modell ist noch "schlimmer"

So steht es direkt auf der Titelseite des Koenigsegg Agera R 2013:
The Agera R has an incredible top speed of approximately 440 km/h (273 mph).

Recent Records for the Agera R: 0-300 km/h in 14.53 sec, 300-0 km/h in 6.66 sec,
:o :o :o
Gruß vom Niederrhein, Chris
Benutzeravatar
Chris
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 691
Registriert: 8. Dez 2011 21:36
Wohnort: Geldern

Re: Ampera Performance,

Beitragvon EcoDrive » 16. Dez 2012 23:29

Ich habe die Zahlen im letzten Beitrag aus der Erinnerung geschrieben. Das hat mir keine Ruhe gelassen. Ich suchte deshalb die DashDAQ-Aufzeichnung vom Juli heraus.

Eine habe ich gefunden.

0-100 Tacho: 8,76 Sek.
0-105 Tacho (100 eff.) 9,5 Sek.
0-105 Tacho (100 eff.) ab dem Zeitpunkt Pedal auf dem Blech: 9,8 Sek.

Hier die csv-Daten als xls

Ampera_0-100-.xls
(45.5 KiB) 204-mal heruntergeladen


Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
EcoDrive
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

Re: Ampera Performance,

Beitragvon Tachy » 17. Dez 2012 09:34

EcoDrive hat geschrieben:Hier die csv-Daten als xls

Grüsse
EcoDrive


Interessantes Excel...!

ich habe damit mal ein wenig weitergerechnet. Der Hauptmotor des Ampera hat wohl 95% Wirkungsgrad.

Einmal haben wir die elektrische Leistung U*I des Hauptmotors und die abgegebene Leistung des Motors mit Umdrehungen*Drehmoment*<umrechnungsfaktor>...

Ampera_0-100-Leistung.xls
(63 KiB) 230-mal heruntergeladen
Gruß, Johannes
Opel Ampera Forum - Admin
Ampera ePionier Edition, lithium-weiß, #6681, seit 29.12.2011
PV 6,88 kWp - eigene Solar-Überschussladesteuerung!
www.gutshof-guentert.de
Einmal elektrisch, immer elektrisch!
Tachy
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1396
Registriert: 7. Aug 2011 13:16
Wohnort: Sulzburg-Laufen, Markgräflerland

Re: Ampera Performance,

Beitragvon vaja » 18. Dez 2012 23:21

hallo

also mir waere das sicher 5000 euro wert denn meiner meinung nach ist es genau wie tom geschrieben hatt, dieses e fahrzeug muss viele km laufen um sein mehpreis (gegenueber diesel/benzin) ueber stromverbrauch zurueck zu gewinnen und das schaft mann nicht unter 15.000 km jahr. auch aus eko gruenden macht dass mehr sinn mann wuerde einen segment erreichen das viel treibstoff verbrent.
vaja
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 17
Registriert: 27. Jul 2012 22:33
Wohnort: niedehrrein

Re: Ampera Performance,

Beitragvon manza » 15. Jan 2013 15:58

@ Neutron

Wenn du liefern kannst, gekauft :D
Also ich muss euch leider mitteilen, dass ich mir den Ampera nicht wegen des "Sparens" gekauft habe, sondern als Papas Spielzeug!
Und Neutrons Idee ist genau das, was ich schon mal angefragt hätte.
Ich hab jetzt in knapp 3 Monaten 14tkm abgespult.
70% davon mit dem RE.

Das Auto ist absolut cool, dennoch hätte ich für etwaige Überholvorgänge auf der Autobahn doch gerne mal so 20 km/h mehr zur Verfügung.

LG
Manza
manza
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 17
Registriert: 4. Okt 2012 06:46

Re: Ampera Performance,

Beitragvon Hokahey » 16. Jan 2013 23:02

manza hat geschrieben:@ Neutron

Das Auto ist absolut cool, dennoch hätte ich für etwaige Überholvorgänge auf der Autobahn doch gerne mal so 20 km/h mehr zur Verfügung.

LG
Manza


unterschreibe ich...
An die Begrenzung habe ich mich noch nicht gewöhnt. Ich meine immer der Ampi bremst ab. Und dabei ist das nur die reduzierte Beschleunigung.
(Modell 2013)
Hokahey
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 209
Registriert: 1. Jun 2012 18:34

Re: Ampera Performance,

Beitragvon Joachim » 17. Jan 2013 09:58

Bei mir ist’s genau umgekehrt. Mein voriges Auto war mit Vmax 245 km/h angegeben, was ich auch hin und wieder gefahren bin.
Mit dem Ampera fahre ich max. 145 km/h und vermisse nichts!
Joachim
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1080
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe

Re: Ampera Performance,

Beitragvon wolf » 17. Jan 2013 10:23

Joachim hat geschrieben:Bei mir ist’s genau umgekehrt. Mein voriges Auto war mit Vmax 245 km/h angegeben, was ich auch hin und wieder gefahren bin.
Mit dem Ampera fahre ich max. 145 km/h und vermisse nichts!

War und ist bei mir ähnlich, ich fahr aber schon eher 150 - 160, wenn es geht. Aber ich stimme manza zu, eine Art Boost-Funktion zum Überholen wäre nicht schlecht.
wolf
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 468
Registriert: 11. Mai 2012 15:27
Wohnort: Hamburg

Re: Ampera Performance,

Beitragvon Tom@NeotronGmbH » 20. Jan 2013 14:23

manza hat geschrieben:@ Neutron

Wenn du liefern kannst, gekauft :D
Also ich muss euch leider mitteilen, dass ich mir den Ampera nicht wegen des "Sparens" gekauft habe, sondern als Papas Spielzeug!
Und Neutrons Idee ist genau das, was ich schon mal angefragt hätte.
Ich hab jetzt in knapp 3 Monaten 14tkm abgespult.
70% davon mit dem RE.

Das Auto ist absolut cool, dennoch hätte ich für etwaige Überholvorgänge auf der Autobahn doch gerne mal so 20 km/h mehr zur Verfügung.

LG
Manza


Ich habe mir die Amperas angeschafft weil ich seit meiner Kindheit von elektischen Antrieben fasziniert war. Der Ampera ist für mich schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung, aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Uns schon gar keine heilige Kuh die mann nicht anfassen darf. Mal sehen was sich machen lässt, die Batterie ist nicht das Problem die ist für rund 2k zu haben, und der Anschluss sollte auch irgendwie hinzukriegen sein zur Not halt über den Umweg 230V AC. :geek:
30Tkm mit 154Liter Benzin auch wenn der Winter etwas Benzin gekostet noch ganz OK.
Tom@NeotronGmbH
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 86
Registriert: 3. Dez 2012 22:59
Wohnort: Eichenzell

Re: Ampera Performance,

Beitragvon atomroflman » 11. Jun 2014 18:21

Tom@NeotronGmbH hat geschrieben: Mal sehen was sich machen lässt, die Batterie ist nicht das Problem die ist für rund 2k zu haben, und der Anschluss sollte auch irgendwie hinzukriegen sein zur Not halt über den Umweg 230V AC. :geek:


Also ich glaube, dass das Auto bei diesem Umweg meckern wird, weil es denkt, dass das Ladegerät noch angeschlossen ist ;)

Es ist hier auch ganz schön ruhig geworden. Also ich hätte auch nichts gegen 5kW+ auszusetzen weil ich auch mal Strecken habe die > 100 km sind.

Wie ist hier der Stand?

EDIT:
Achso wenn schon Performance Tuning, dann bitte eher am Anzug arbeiten als am Top Speed.
Ziel: 0-Warp 9,9 in 3 Sekunden bitte :D

Energie!
Ich brauch kein Gaspedal, ich habe ein Potentiometer... :)
atomroflman
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 429
Registriert: 2. Jul 2013 13:40

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste