Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein darf

Alles, was das den Ampera/Volt NOCH schöner und besser macht.
Tango
500 kW - overdrive
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Re : Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller s

Beitrag von Tango » 16. Jan 2014 10:07

Kratus hat geschrieben:
Stromlos-michel hat geschrieben:Wozu sollte ich mit einem Ampera in 6 Sec. auf 100 beschleunigen wollen?
Dann hätte ich das Konzept des Autos womöglich falsch verstanden.
Und ob 160 oder 180, wann und wo kann ich denn über längere Zeit solche Geschwindigkeiten fahren?
Das kann ich nur unterschreiben, Michel.

Und die Diskussion über Vmax gibt es eigentlich nur in D.
In der restliche Welt hat man überhaupt keine Gelegenheit die 160 km/h zu erreichen, und man fährt auch lange Strecken auf der Autobahn.
Hallo Kratus

Es gibt in der Schweiz auch Fahrer die mit mehr als 200 km/h über die Autobahn rauschen. :shock: Machbar ist das schon. Aber auch sehr teuer. :lol:

Nein Du hast ja recht. Mir reicht die Leistung des Amperas vollkommen. Muss mich ja nicht mit dem Tesla messen. Und Topspeed geht ja ganz schön auf den Verbrauch. Wer will das schon.
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013

Prodatron
500 kW - overdrive
Beiträge: 624
Registriert: 15. Apr 2013 16:24
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein d

Beitrag von Prodatron » 16. Jan 2014 12:00

Mir ging es hier um den theoretischen Teil ;) Ich würd aus verschiedenen Gründen nie auf die Idee kommen, sowas beim eigenen Fahrzeug anzuwenden.
@Martin: Vielen Dank für den Hinweis, das hatte ich so gar nicht bedacht...
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 *CU112* seit Juli 2013

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein d

Beitrag von agentsmith1612 » 16. Jan 2014 16:34

6 sek auf 100 ist doch schön kann man jeden BMW i3 abziehen :-D
Das wäre die einzige logische Erklärung wofür man das brauchen könnte.

Ampera-Michel
500 kW - overdrive
Beiträge: 657
Registriert: 29. Okt 2013 19:08
Kontaktdaten:

Re: AW: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller se

Beitrag von Ampera-Michel » 16. Jan 2014 18:52

agentsmith1612 hat geschrieben:6 sek auf 100 ist doch schön kann man jeden BMW i3 abziehen :-D
Das wäre die einzige logische Erklärung wofür man das brauchen könnte.
DAS ist ein Argument. ;)

Ampera-Pete
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 208
Registriert: 29. Dez 2013 11:33
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein d

Beitrag von Ampera-Pete » 16. Jan 2014 20:43

Stromlos-michel hat geschrieben:Und ob 160 oder 180, wann und wo kann ich denn über längere Zeit solche Geschwindigkeiten fahren?
Hallo,

ich weiß nicht, wo Du herkommst. Aber mir fällt da schon einiges ein.

Wir fahren z. B. häufiger die Strecke Hannover - Bremen und zurück. Schon auf der A 7 zwischen Hannover und Walsrode (ca. 50 km) kann man gut 160 oder 170 fahren. Dann kommt die A 27 zwischen Walsrode und Bremen (60 km): Meist relativ wenig Verkehr, kein Tempolimit. Da geht einiges.

Auf Autobahnen hat sich bei uns Tempo 150 bewährt. Da ist der RE kaum zu hören und der Verbrauch hält sich noch in Grenzen. Allerdings bräuchte ich bei Tempo 150 auf 60 km wenig befahrener Autobahn gelegentlich eine Müdigkeitswarner ... Mir ist bewußt, dass das ein rein deutsches Problem ist 8-) .

Wenn ich mit dem Zug von Hannover nach München fahre, nehme ich auch lieber den schnellen ICE als einen Bummelzug mit Tempo 120.

Für uns ist der Ampera ein Vollwert-Auto, das unseren BMW ersetzt hat, und nicht nur ein Öko-Auto.


Pete
Ampera MJ 2012, ePionier Edition, Lithiumweiß

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein d

Beitrag von EcoDrive » 17. Jan 2014 01:31

Martin hat geschrieben:Naja irgendwo hat Opel ja offiziell mal geschrieben, das sie den Tuningfreaks viel spass wünscht.
Weil wohl noch einiges an Reserven vorhanden sind :)

Ggf. könnte ein Tuning auch so gestrickt sein, das der RE doch mit angeht obwohl Akku voll ist um diesen evtl. zu entlasten?
Ob es die Wechselrichter verkraften ein anderes Thema, wobei da auch bestimmt auch
2-fach ausgelegte Reserve sein könnte.
Hallo zusammen
Ich interpretiere das von Martin genannte Opel-Statement so, dass dies eher ironisch gemeint ist, da sich die Tuningfreaks an den 10 Mio Programmierzeilen wohl bis zum St.Nimmerleinstag die Zähne ausbeissen würden.

Ich hatte leider nicht sehr viel Zeit mir das sehr genau anzusehen, aber das wenige genügt für folgendes:

Nicht nur der Wechselrichter müsste das schaffen, auch die Leitungselektronik müsste ohne durchzubrennen sagen wir mal die doppelte Leistung bringen. Ich bezweifle, dass sie dafür ausgelegt ist, da dies ein erheblicher Kostenfaktor wäre.

Der Motor ist ebenfalls nicht für solch hohe Leistung ausgelegt. Die Elektriker hier können evtl. was dazu sagen.

Dann wäre da noch der sehr wichtige Fehler in der Produktbeschreibung, dass am 'vehicle's diagnostic port' die Software geflasht werden soll. Das ist gar nicht möglich, für Updates benutzt GM den anderen OBD-Port rechts im Fussraum nicht den Diagnoseport. Das ist der eine Grund, weshalb ich das ist der Ganze für Unsinn halte.

In den Videos wird (mit Absicht??) verhindert, dass das Display gut gesehen werden kann.
Im Video http://www.youtube.com/watch?v=hA4fLSuvkk8
leuchtet die Motorenwarnleuchte und der Antrieb geht in die Leistungsreduktion !!
In diesem Video fährt er mit Scheibenwischern, also bei Regen, soll eine solche Beschleunigung möglich sein??? Quatsch

Noch was,
Ich habe keinen 2013er, aber die Leistungsanzeige ist wohl wie die angezeigte Reichweite nach oben beschränkt, hier sind im Video 114KW als max Systemleistung zu sehen. Soweit so gut. Eine höhere Leistung kann also nur im unteren Bereich beobachtet werden, da die Zahl 114 nicht überschritten wird.
NUR:
Bei Min 4.26, bei 26 ml/h = 41.86 km/h wird immer noch eine 2-stellige Zahl der Systemleistung angezeigt.
Bei meiner DashDAQ-Aufzeichnung im Sommer 2012 lag die Leistung bei dieser Geschwindigkeit bei 106KW.!!!!!
Wo ist also die höhere (doppelte??)Leistung????

Mal abgesehen vom Garantieverlust und der Gefahr eines Totalschadens, halte ich dies für einen $700.---Humbug.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1503
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein d

Beitrag von Martin » 17. Jan 2014 06:44

Hallo Peter,

mal ganz vom Garantieverlust usw. abgesehen.
Manchmal muss es auch eine Idee ganz neben jeder Vernunft geben und ggf. umgesetzt werden.

Auto ist nun mal Emotion, wenn sich Menschen durch leistungsgesteigerte Autos angezogen fühlen dann ist das auch für einen Ampera gut. :)

Zum anderen hätte ich auch nix dagegen, manchmal noch einen tick schneller von der Stelle zu kommen als sonst, nur um wirklich ALLEN in der Verbrennerfraktion zu zeigen wo der eMotor hängt. :lol:
Ein kurzer BOOST für 2-3sec. mit 200kW sollte doch drin sein ;)
Und natürlich, das mir unser aller Bäcker Roland S. aus H. mit seinem Tesla nicht so schnell davon kommt. :mrgreen:
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Joachim
500 kW - overdrive
Beiträge: 1081
Registriert: 12. Aug 2011 17:59
Wohnort: Im Ländle, Hohenlohe
Kontaktdaten:

Re: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein d

Beitrag von Joachim » 18. Jan 2014 19:06

Martin hat geschrieben:… nur um wirklich ALLEN in der Verbrennerfraktion zu zeigen wo der eMotor hängt. …
Hoffentlich stehst du dann NIEMALS (bzw. nur in Begleitung deines Therapeuten) neben einem Radical RXC an der Ampel. :D

http://www.radical-sportscars.de/index. ... gmarkt/rxc

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1503
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein d

Beitrag von Martin » 19. Jan 2014 09:53

Joachim hat geschrieben:Hoffentlich stehst du dann NIEMALS (bzw. nur in Begleitung deines Therapeuten) neben einem Radical RXC an der Ampel. :D
Dieses Risiko, schätze ich als extrem gering ein. :lol:
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

edevil
16 kWh - fährt
Beiträge: 21
Registriert: 3. Jan 2014 14:52
Kontaktdaten:

Re: Performance Tuning - wenn's ein bischen schneller sein d

Beitrag von edevil » 19. Jan 2014 14:11

Pfui, das ist ja ein reiner Verbrenner :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste