Transport Modus

Alles, was das den Ampera/Volt NOCH schöner und besser macht.

Transport Modus

Beitragvon mark32 » 13. Sep 2012 18:54

Für längere Standzeiten ohne Lademöglichkeit, z.B. auf einem Flughafen-Parkplatz, kann der Volt/Ampera in einen Transportmodus geschaltet werden. Dies soll vorrangig die 12V-BleiGel-Batterie vor Entladung schützen. Verbraucher wie Schlüsselsensor oder Bluetooth werden deaktiviert. Vorgesehen ist der Modus für längere Schiffstransporte nach Europa bei Auslieferung.

Aktivierung:
1) Zündung einschalten
2) Warnblinklicht einschalten
3) Den Startknopf 15 Sekunden gedrückt halten

Dann erscheint im Display:
TransportModus.JPG
TransportModus.JPG (25.79 KiB) 3121-mal betrachtet

Der Wagen ist aktiviert normal fahrbar, beim Ausschalten tritt wieder der Transportmodus in Kraft.

Deaktivierung:
Alle Schritte von oben wiederholen.
Ampera von 6/2012 bis er zerfällt, Tesla Modell S P85 seit 11/2013, Photovoltaik 8,1 kWp mit Eigenverbrauch seit 2010, Hauskraftwerk/Solarspeicher 16kWh, nano-BHKW 1kW
mark32
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 429
Registriert: 8. Jun 2012 16:32
Wohnort: 48249 Dülmen

Re: Transport Modus

Beitragvon Chris » 13. Sep 2012 20:57

Schaltet der Transportmodus denn auch alle nicht unbedingt notwendigen Verbraucher (Sitzheizung, Heckscheibenheizung, Radio, Innenleuchten, usw.) während des Fahrens ab?
So kenne ich es vom Transportmodus bei VW.
Dort funktionieren nur die Systeme die vielleicht beim Transport vom Schiff auf einen Autozug oder beim Abladen beim Händler benötigt werden, zb. Abblendlicht funktioniert trotzdem.
Gruß vom Niederrhein, Chris
Benutzeravatar
Chris
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 691
Registriert: 8. Dez 2011 21:36
Wohnort: Geldern

Re: Transport Modus

Beitragvon mark32 » 14. Sep 2012 09:58

Probiert habe ich die Funktionen bisher nicht, es soll bei aktiver Zündung aber alles unverändert sein. Also nur für den Zustand "Zündung aus" weniger Energieverbrauch.

Ich teste bei Gelegenheit...
Ampera von 6/2012 bis er zerfällt, Tesla Modell S P85 seit 11/2013, Photovoltaik 8,1 kWp mit Eigenverbrauch seit 2010, Hauskraftwerk/Solarspeicher 16kWh, nano-BHKW 1kW
mark32
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 429
Registriert: 8. Jun 2012 16:32
Wohnort: 48249 Dülmen

Re: Transport Modus

Beitragvon schneeflocke » 29. Apr 2018 16:56

Ich habe diesen Modus während meines dreiwöchigen Urlaubs ausprobiert. Seit gestern bin ich nun aus diesem Urlaub zurück. Ergebnis: Ampera ist mausetot. Die 12-Volt Versorgung ist komplett ausgefallen. Im Cockpit brennt nix, der blaue power-on Knopf bleibt dunkel. Innenraumleuchte geht auch nicht an.
Wie ich jetzt das Auto aus der Garage kriegen soll, ist auch noch ungeklärt. Ein an den Plus- und Minus-Kontakten im Motorraum angeschlossenes Batterieladegerät bringt scheinbar auch nichts, weil ohne 12 Volt nix aktivierbar scheint.

Weiß jemand von Euch noch einen Rat?

Gruß
Schneeflocke
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)
Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 676
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Verbrauch

Re: Transport Modus

Beitragvon Das Sams » 29. Apr 2018 17:28

überbrücken bei laufendem Motor des Spenderfahrzeug - nach 10min sollte alles gehen

oder adac der hat starthilfe Batterie mit

oder https://www.ebay.de/itm/APA-Profi-Power ... Sw7wxaw7wh
Das Sams
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 215
Registriert: 1. Sep 2016 06:32
Wohnort: Hannover

Re: Transport Modus

Beitragvon ObeliX » 30. Apr 2018 00:35

um die starterbatterie zu laden, muß doch das auto nichts tun/freischalten.
ladegerät direkt an die batterie im kofferraum und warten. ggf. braucht das ladegerät etwas wenn die batterie wirklich tiefenentladen ist.
hast du ein ladegerät mit diagnosefunktion?


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 54000km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 418
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Transport Modus

Beitragvon Martin » 30. Apr 2018 05:28

Doch muss, der Kofferraum ist elektrisch entriegelt. :)

Es gibt zwar irgendwo eine methode das auch mechanisch zu machen, die warden die wenigsten kennen.
Sonst bleibt nur von vorne nach hinten durchklettern.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1468
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale

Re: Transport Modus

Beitragvon he2lmuth » 30. Apr 2018 07:27

Motorhaube geht mechanisch auf.
Dort ist ein Anschluss zum Laden unter einer Kappe.
Laden dauert sicherlich 10 Stunden oder mehr.
Nach meinen jeweils 6 wöchigen USA Aufenthalten hatte ich das nicht.
Meine Diagnose: 12 V Batt zu alt.
Viel Erfolg!
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3722
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Transport Modus

Beitragvon ObeliX » 30. Apr 2018 08:29

Martin hat geschrieben:Doch muss, der Kofferraum ist elektrisch entriegelt. :)


upps, das hatte ich nicht auf'm plan. :lol:


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 54000km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 418
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Transport Modus

Beitragvon Rough Child » 30. Apr 2018 09:33

Hallo,

das klingt ja nicht so gut. Nach drei Wochen schon entladen??

Kann man den nicht einfach in der Urlaubszeit angesteckt lassen??
Wieviel Strom zieht das Auto eigentlich, wenn er bereits voll ist??
Rough Child
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 41
Registriert: 21. Apr 2015 18:25

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast