Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Veranstaltungen rund um den Ampera/Volt und Elektromobilität allgemein
mark32
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 429
Registriert: 8. Jun 2012 16:32
Wohnort: 48249 Dülmen
Kontaktdaten:

Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von mark32 » 5. Sep 2012 13:53

Als erster Ampera-Privatkunde von Opel Rüschkamp habe ich heute ab 15:30 Uhr Gelegenheit in kleiner Runde mit Uwe Winter zum Thema Ampera zu diskutieren. Gibt es akut Fragen an Herrn Winter? Bitte hier posten...
Ampera von 6/2012 bis er zerfällt, Tesla Modell S P85 seit 11/2013, Photovoltaik 8,1 kWp mit Eigenverbrauch seit 2010, Hauskraftwerk/Solarspeicher 16kWh, nano-BHKW 1kW

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2072
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: AW: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von micky4 » 5. Sep 2012 14:12

Wird es noch heuer ein Software-Update geben ? Was ist mit den "offenen" Themen von der Liste, die in Bingen übergeben wurde ?
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

Jürgen
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von Jürgen » 5. Sep 2012 14:22

..."Der Winter naht",
-ich möchte eine konkrete Aussage/Zusage, wann ein externer Zugriff auf den Ampera möglich ist...z.B. per App auf die "Standheizung"...!?!
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...

tubist88
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 243
Registriert: 1. Feb 2012 20:57
Wohnort: Landkreis Bad Kissingen
Kontaktdaten:

Re: AW: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von tubist88 » 5. Sep 2012 14:46

Ein Ladekabel mit Typ 2 Stecker zu einem fairen Preis als original Opel Zubehör.

Idealerweise als 32A Ausführung, Gerüchten zufolge kann der interne Lader mehr als 16A?

Zusätzlich das Standardkabel in der ursprünglichen Version., also 16A, aber mit CEE Stecker.

Noch lieber wäre mir eine Umrüstung auf Typ 2 Buchse am Wagen und Einbau eines 3phasigen Laders. Gibts bei Brusa?

mark32
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 429
Registriert: 8. Jun 2012 16:32
Wohnort: 48249 Dülmen
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von mark32 » 5. Sep 2012 18:53

So nun bin ich wieder daheim. Die Infos der sehr netten Veranstaltung:
Herr Winter hat einen 50minütigen Vortrag zur Elektromobilität und zum Ampera gehalten. Sehr interessant, für Neukäufer und Einsteiger sehr werbewirksam.

Ich habe auch den Fahrer des gelb folierten Amperas kennengelernt, er kommt auch aus Dülmen und ich sende ihm die Forumsadresse zu...

Zu den Fragen in der anschließenden Diskussionsrunde, natürlich alles ohne Gewähr:

Der tief ansetzende "Air Dam" des Amperas haben einen messtechnisch deutlichen Effekt im Reichweitezyklus (er sprach von 7 km Unterschied). Es lohnt sich das gelegentliche Kratzen zu tolerieren. Dafür musste Opel eine Sonderzulassung beim Bundesamt beantragen.

Zum Thema Akku: Durch das TMS ist der Akku sehr langlebig, eine Degradation gibt es aber immer. Es wird leider nicht das Fenster der nutzbaren 10 kWh auf Kosten des oberen/unteren Puffers stabil gehalten => Nach mehreren Jahren sinkt die Reichweite, durch den RE bleibt das Auto natürlich fahrbar. Es ist ein Programm für den kostengünstigen Austausch von defekten Akkus außerhalb der Garantieleistungen geplant, dafür wird in Rüsselsheim ein Refurbish-Prozeß etabliert. In Europa mussten bisher zwar 12 Akkus ausgetauscht werden, Hintergrund war aber eine fehlerhaft verlötete Platine und nicht ein Schaden an den Zellen.
Die Frage nach dem Preis eines neuen Akkupacks wollte er nicht beantworten. Es hieß: Neuer Akku = wirtschaftlicher Totalschaden. In einer anderen Antwort wurde erwähnt, daß ein Ampera mit geleasten Akku ca 25000 Euros kosten könnte (Gegensatz Opel Politik zu Renault Politik) => Nach meiner Meinung kostet das komplette Akkupack wahrscheinlich ca. 20000 Euros für den Endkunden :-o

Softwareupdate: Leider nichts geplant für die vorhandenen Amperas, größere Fehler sind nicht aufgetreten. Hinweis: Nach Softwareupdates entstehen oft neue Fehler, Ampera hat sieben Controller => Aufwand sehr groß. Erst mit der neuen Modellreihe 2013 kommen Softwareänderungen.
Es kommt bald eine Update für das Navi, soll günstig sein..

Onstar/Telemetrie: Leider aktuell nicht fester Termin, ins Lastenheft wurde es aufgenommen. Ist aber strittig, weil Infrastruktur fehlt und leider auch die Hardware geändert werden müsste (Es fehlen Onstar-Anteile des Kabelbaumes des Volts im Ampera, oder so ähnlich) => Kosten nicht unerheblich

Nach dem Ladegerät brauchte ich nicht zu fragen, da im Vortrag: Definitiv nur 16A oder 3,3kW Ladung möglich. Kein Upgrade geplant, ist aufgrund des Konzepts auch nicht sinnvoll. Ein Mode3-Ladekabel von Opel hatte er dabei, noch nicht bestellbar, Preis noch nicht fest => bald im Katalog verfügbar.



Alles aus meiner Erinnerung aufgeschrieben, natürlich keine Gewähr. Herr Winter ein sehr sympatischer Dozent und die Diskussionsrunde hat Freude gemacht.
Ampera von 6/2012 bis er zerfällt, Tesla Modell S P85 seit 11/2013, Photovoltaik 8,1 kWp mit Eigenverbrauch seit 2010, Hauskraftwerk/Solarspeicher 16kWh, nano-BHKW 1kW

Benutzeravatar
Harro Kunz
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 406
Registriert: 12. Jan 2012 14:18
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von Harro Kunz » 5. Sep 2012 19:36

Danke, mark32, für Deinen sehr aufschlussreichen Bericht !!!
Es ist immer wieder eine Freude wie unser Forum "lebt".
Harro.

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von EcoDrive » 5. Sep 2012 19:49

mark32 hat geschrieben:........Softwareupdate: Leider nichts geplant für die vorhandenen Amperas, größere Fehler sind nicht aufgetreten. Hinweis: Nach Softwareupdates entstehen oft neue Fehler, Ampera hat sieben Controller => Aufwand sehr groß. Erst mit der neuen Modellreihe 2013 kommen Softwareänderungen........
Hallo mark32

Vielen Dank für dieses Posting, leider mit keinen guten Nachrichten bezüglich eines Softwareupdates, ich hatte so darauf gehofft. Vor allem wegen der zeitlich programmierbaren Standheizung. Bleibt also auch in Zukunft nur der Fernstart früh morgens vor dem letzten Schluck Kaffee auf dem Weg zur Arbeit :-(

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Benutzeravatar
Chris
500 kW - overdrive
Beiträge: 691
Registriert: 8. Dez 2011 21:36
Wohnort: Geldern
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von Chris » 5. Sep 2012 20:07

War nicht bei der Diskussionsrunde in Wörrstadt bei Juwi noch die Rede von einem Update für die Standheizung?
Meine mich zu erinnern, dass sogar Herr Winter sich so geäußert hat, dass daran gearbeitet würde.
Auch was das Update für den RE-Einsatz bei niedrigen Temperaturen an geht war von einem verbesserten RE-Einsatz (frei wählbar ob der RE laufen soll. was ja bei kurzen Strecken nicht sinnvoll ist) über ein Softwareupdate die Rede.

Fände es sehr schade wenn Pionier-Ampera-Besitzer von Opel dahin gehend sitzen gelassen werden.
Denn die Besitzer sind es schließlich die den Ampera erfolgreich gemacht haben, weil sie ihn als einer der ersten gekauft haben, trotz des hohen Preises und der Ungewissheit wie Fehler behaftet dieses neue Antriebskonzept ist.
Da ist doch ein entsprechendes Softwareupdate als Anerkennung das mindeste was Opel tun könnte.

Wer am Rüsselsheim-Treffen teil nimmt, sollte dort mal etwas Druck machen ;)
Gruß vom Niederrhein, Chris

Tachy
500 kW - overdrive
Beiträge: 1396
Registriert: 7. Aug 2011 13:16
Wohnort: Sulzburg-Laufen, Markgräflerland
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von Tachy » 5. Sep 2012 22:05

betreffs des Softwareupdates muss man auch konkretisieren, dass es sich hier nur um die sowieso bereits in frühen Versionen einstellbare Temperaturgrenze für den RE-Einsatz handelt ( siehe ältere Handbücher ) und nicht um ein neues Feature...
Gruß, Johannes
Opel Ampera Forum - Admin
Ampera ePionier Edition, lithium-weiß, #6681, seit 29.12.2011
PV 6,88 kWp - eigene Solar-Überschussladesteuerung!
www.gutshof-guentert.de
Einmal elektrisch, immer elektrisch!

Jürgen
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsrunde mit Uwe Winter

Beitrag von Jürgen » 5. Sep 2012 23:05

Hallo Mark32,
danke für deinen aufschlussreichen Bericht...!

...Leider nichts erfreuliches.
Wenn z.B. die Fernbedienung der Standheizung nur mit unserem "Schlüssel", und nur in unmittelbarer Nähe funktioniert, dann ist diese beim Ampera "kein Naturgesetz", sondern vom Hersteller so gewollt! -Dass es auch anders geht sieht man beim Volt (Onstar).
-(Ein Ampera-Fahrer mit einem Stellplatz in Sichtweite, benötigt so etwas wie "Onstar" natürlich nicht!).
Eine Ampera-App ohne wichtige Funktionen -ist populär, bleibt aber sinnlos!

Wir haben mit unserem Ampera mindestens genau-so-viel wie für einen Volt bezahlt (!), die technischen Möglichkeiten werden hingegen ungefragt beschnitten.
Das der Ampera "in abgespeckter Version" gefertigt wird ist also Fakt, -und eine Frechheit, dies nachträglich wieder rückgängig zu machen, ist je nach Maßnahme - natürlich auch unterschiedlich kostenintensiv. :-(

Eine "frei wählbare Temperatureinstellung" für den RE, wird uns offensichtlich auch nicht ermöglicht, -und sei sie noch so Sinnvoll !?!
-Nach dem Motto: "never change a running system", -will man offensichtlich an der Software nichts mehr verändern, -"WER VERBESSERUNGEN WILL, KANN JA ZUR MODELLREIHE 2013 WECHSELN"... :-(

Wenn außer werbewirksamen Vorträgen und widersprüchlichen Aussagen, -nicht auf unsere Bedürfnisse eingegangen wird, ist dies enttäuschend, und wir sind selbst gefragt.
...HIER ALTERNATIVE MÖGLICHKEITEN ZU ENTWICKELN, IST MEINE BITTE, UND DIE AUFGABE AN UNSERE SPEZIALISTEN HIER IM FORUM...
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast