Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Benutzeravatar
DjDive
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 200
Registriert: 11. Jun 2016 05:44
Kontaktdaten:

Re: Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Beitrag von DjDive » 8. Okt 2016 19:28

Hallo Soylent

Schau mal bei MANN-Filter auf diesen Link :

https://catalog.mann-filter.com/media/e ... 5RQkZd.pdf

und dann unter :

CU/CUK/FP 2442

Da gibt es eine gute Einbauanleitung !

Ich bin auch am überlegen, ob ich nur einen Aktivkohlefilter oder mir den Bio-Filter
zulege !
Grüße

DjDive

Weiter geht es, wenn man den ersten Schritt getan hat !

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4485
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Beitrag von he2lmuth » 9. Okt 2016 08:27

Habe den Bio/Aktivkohlefilter von Mann vor 1 Jahr problemlos nach Anleitung installiert: 10 min. :)

Sorry sehe gerade dass ich schon auf Seite 1 schrieb :oops:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
nightrun
60 kW - range-extended
Beiträge: 86
Registriert: 15. Aug 2016 13:46
Wohnort: Bischofsheim/Flörsheim
Kontaktdaten:

Re: Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Beitrag von nightrun » 9. Okt 2016 13:37

nightrun hat geschrieben:
DjDive hat geschrieben:Hallo he2lmuth

Könntest Du mir mal die Bestell,- oder Teilenummer von MANN mitteilen.
Ich würde den auch gerne tauschen wollen.
;)
Mahle/Knecht

LAK 472

Bild

Ebay:

http://www.ebay.de/itm/MAHLE-ORIGINAL-L ... SwaB5XrzO3

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1176
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Beitrag von LambdaCore 21 » 12. Okt 2016 17:21

Vielen Dank, dass ihr das Thema aufgegriffen und mich daran erinnert habt, dass ich das auch wechseln wollte!

Folgender Artikel passt exakt:

Mann Filter, Innenraumluft 'Frecious Plus'

Länge: 240 mm Breite: 204 mm
Höhe: 36 mm
Filterausführung: Aktivkohlefilter mit Polyphenol
Filterausführung: mit antibakterieller Wirkung
Filterausführung: mit fungizider Wirkung
Filterausführung: Feinstaubfilter (PM 2.5)


Der Wechsel war sehr einfach, gleichzeitig links, rechts und oben die Klipse der Abdeckung lösen, dann geht die Blende vom Filter nach unten zu klappen (Airflow-Richtung von oben nach unten)
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
ruediguzi
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 161
Registriert: 3. Nov 2017 21:47
Wohnort: Nähe Augschburg
Kontaktdaten:

Re: Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Beitrag von ruediguzi » 10. Nov 2019 01:15

...hab mir jetzt auch ein neuen Filter gegönnt!
Aber den mit "ich filtere alles raus"...! ;)

Passt wie angegossen!
IMG_5332-1.JPG
IMG_5332-1.JPG (35.3 KiB) 605 mal betrachtet
Grüße
Rüdiger

Jetzt hab ich auch einen "Made in Detroit" :D

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1176
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Beitrag von LambdaCore 21 » 10. Nov 2019 17:45

Hoffentlich kann die Luft da noch durch :shock:
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

AC/DC
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 6
Registriert: 4. Aug 2019 12:32
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Beitrag von AC/DC » 10. Nov 2019 18:38

LAO472 habe ich auch drin war relativ teuer 35€ das Teil mit ordentlich Rabatt...das soll Lt Hersteller ausser Pollen und groben Schmutz auch Ruß und Feinstaub sowie vorallendingen üble Gerüche effektiv draussen halten.
War für mich der Grund das zu testen denn ich muß täglich auf dem Arbeitsweg an einer Kläranlage vorbei wo es bis dato mit jedem Auto je nach Wind und Wetterlage mächtig oder noch mächtiger gemieft hat und bis jetzt habe ich diese Kläre nicht mehr oder nur noch sehr wenig wargenommen sogar 2 Takt Mofas und Motorräder an der Ampel riecht man auch fast nicht mehr- also bis jetzt ist das Teil sein Geld wert :D
Ein DU Pioneer im Wunderschönen Rot mit LED Opel Eye und co

Benutzeravatar
ruediguzi
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 161
Registriert: 3. Nov 2017 21:47
Wohnort: Nähe Augschburg
Kontaktdaten:

Re: Innenraumluftfilter / Pollenfilter wechseln

Beitrag von ruediguzi » 11. Nov 2019 15:41

AC/DC hat geschrieben:
10. Nov 2019 18:38
LAO472 habe ich auch drin war relativ teuer 35€ das Teil mit ordentlich Rabatt...das soll Lt Hersteller ausser Pollen und groben Schmutz auch Ruß und Feinstaub sowie vorallendingen üble Gerüche effektiv draussen halten.
War für mich der Grund das zu testen denn ich muß täglich auf dem Arbeitsweg an einer Kläranlage vorbei wo es bis dato mit jedem Auto je nach Wind und Wetterlage mächtig oder noch mächtiger gemieft hat und bis jetzt habe ich diese Kläre nicht mehr oder nur noch sehr wenig wargenommen sogar 2 Takt Mofas und Motorräder an der Ampel riecht man auch fast nicht mehr- also bis jetzt ist das Teil sein Geld wert :D
Das klingt aber mal sehr gut!
Da hab ich ja alles richtig gemacht! ;)
Grüße
Rüdiger

Jetzt hab ich auch einen "Made in Detroit" :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste