Fernstart mit Power?

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3914
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Fernstart mit Power?

Beitrag von he2lmuth » 3. Okt 2016 07:43

Die Variante geht, habe ich vor 3 Wochen genutzt, der Rex springt verzögert an, läd nach geht wieder aus, er intermittiert. Man muss aber im Auto sitzen und den Fahrmodus auf Halten stellen. Danach kann man das Auto verlassen, abschließen und wieder ins Bett gehen :lol:
Dies alles ist aber hier verboten.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

manwe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 182
Registriert: 11. Jan 2017 08:57
Kontaktdaten:

Re: Fernstart mit Power?

Beitrag von manwe » 8. Mär 2017 16:44

Ich hab morgen eine Ausfahrt geplant die wohl grade so am Limit meiner Akku Reichweite oder leicht darüber liegt. Wann soll man denn optimalerweise Vorheizen um auf die maximale Reichweite zu kommen.

Beim Vorheizen braucht er ja unter Umständen mehr Power als die 10A Steckdose her gibt und somit ist bei Vorheizen kurz vor der Abfahrt der Akku nicht mehr ganz voll.

Wann heizt man optimalerweise damit der Akku und Innenraum schon vorgeheizt aber trotzdem randvoll ist?
Innenraum ist dabei nur zweite Prio da es ja draussen auch nicht mehr ganz kalt ist und das Auto in der Garage steht.

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Fernstart mit Power?

Beitrag von Michel-2014 » 8. Mär 2017 16:48

Dann würde ich das Fahrzeug einschalten (alle Verbraucher speziell Heizung aus) und angesteckt. Er läd dann noch etwas nach (ca. 15 min. ) was 2-3 KM bringt.
Vorheizen mit 10A bringt immer Reichweiten Verlust. Wenn Du wartest bis er wieder geladen ist ist die Wärme auch dahin.
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3534
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Fernstart mit Power?

Beitrag von Markus Dippold » 8. Mär 2017 17:39

Mit 10A ist das schwierig zu machen.

Am besten so:
Du heizt 2x oder auch 3x vor. Natürlich am Ladekabel. Bis auf das letzte Mal kann das auch schon am Abend vorher erfolgen. Bei mehr als 2 Vorheizungen muß das Fahrzeug zwischenzeitlich mal kurz eingeschaltet werden, was du ohnehin machen muß, um die Heizung umzustellen.

Bei den ersten Fernstarts die Heizung auf volle Pulle, vorheizen lassen und dann warten, bis der Akku wieder geladen ist. Auto natürlich nicht einschalten, sondern nur der Fernstart.

Das letzte Mal setzt du die Heizung auf normale Temperatur, vielleicht etwas niedriger. Dann wieder vorheizen und warten, bis Akku wieder voll.

Warum so?
Da ist ein SW-Fehler drin und es würde mich wundern, wenn das bei neueren Modelljahren korrigiert wurde.
Beim Heizen kommt nicht der ganze Strom aus dem Kabel, nur ein Teil (deswegen geht es mit 16A Ladestrom auch besser). Die Ladesteuerung (oder was auch immer) glaubt aber, der komplette Strom fürs Vorheizen kommt aus dem Akku und lädt die gesamte verbrauchte Strommenge fürs Vorheizen wieder in den Akku rein, auch das, was eigentlich aus dem Ladekabel kam.
So kannst du den SOC bis auf etwa 89% bringen - anstatt der nur ~83% beim "normalen" Laden.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
109429km elektrisch, 15.85kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.82l

Stand 31.10.2018

Meine Solaranlage

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 814
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H
Kontaktdaten:

Re: Fernstart mit Power?

Beitrag von RoterBaron » 8. Mär 2017 18:00

Bei einmal komplett vorheizen (~10 min) fängt er nach ca. 25 min wieder an zu blinken. Ich schmeiss in letzter Zeit meist nur das Vorheizen an bis die grüne lampe durch leuchtet und schalte das Vorheizen dann wieder ab. Hat den effekt, dass der Akku dann aber trotzdem auf Betriebstemperatur gebracht wird. Nach ca. 10 Minuten blinkt die grüne Lampe dann wieder. Dadurch habe ich aber ca. 4 weitere Km (bei 4° Aussentemperatur).
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-203238 Km: 4,56€/100Km.
134257 Km el.: 15,62 KWh/100Km.
41984 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,1 - meiner: 1,13.

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Fernstart mit Power?

Beitrag von Michel-2014 » 8. Mär 2017 19:38

Oder ganz verschwenderisch: auf Eco 22C einschalten ein eine Stunde laufen lasse. Duck und weg :-)
Kleiner Stromer ;-)

ObeliX
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 461
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Fernstart mit Power?

Beitrag von ObeliX » 9. Mär 2017 00:25

bei 4°C außentemperatur und klima auf 23/24°C eingestellt, braucht meiner 25min zum nachladen (10A).
sicher kühlt er in den 25min wieder etwas aus, aber der innenraum ist auf jeden fall angenehm(er) warm als ohne vorklima. insbesondere steht sofort nach dem losfahren warme luft aus den düsen bereit. das vorheizen lohnt sich auf jeden fall.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 56000km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3914
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Fernstart mit Power?

Beitrag von he2lmuth » 9. Mär 2017 07:54

Bei normaler 10 A Ladung ohne Vorheizen geht Meiner auf 86-87%.
Rex an bei 22%.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste