Problem Scheiben beschlagen

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47
Kontaktdaten:

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von AmpiD(r)iver » 13. Feb 2014 12:52

Ja. Diesen Beitrag habe ich auch gelesen. Das ist aber NICHT das Selbe wie ich im Kofferraum habe! Mein Sack ist in einem Behälter, etwas erhöht, und UNTER diesem Sack sammelt sich das Wasser! Es ist also wirklich so dass ich, momentan bei dem nassen Wetter, alle ca. 2 Wochen so ca. 1dl Wasser ausschütten kann! Ist schon 'was anderes als dieser "hinter die Winschutzscheibe leg" Beutel! ;)
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von agentsmith1612 » 16. Feb 2014 12:20

AmpiD(r)iver hat geschrieben:Ja. Diesen Beitrag habe ich auch gelesen. Das ist aber NICHT das Selbe wie ich im Kofferraum habe! Mein Sack ist in einem Behälter, etwas erhöht, und UNTER diesem Sack sammelt sich das Wasser! Es ist also wirklich so dass ich, momentan bei dem nassen Wetter, alle ca. 2 Wochen so ca. 1dl Wasser ausschütten kann! Ist schon 'was anderes als dieser "hinter die Winschutzscheibe leg" Beutel! ;)
Wie funktioniert das Teil denn dann, frage ich mich gerade?
Weil irgendwie muss ja die Freuchtigkeit "angezogen" werden, kurzzeitig gebunden und dann wieder abgegeben werden.

Ampera-Michel
500 kW - overdrive
Beiträge: 657
Registriert: 29. Okt 2013 19:08
Kontaktdaten:

Re: AW: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von Ampera-Michel » 16. Feb 2014 12:33

Diese Säckchen mit den Auffangbehältern drunter haben eine Füllung, die sich im Laufe der Zeit = mit zunhemender Feuchtigkeits-"Vernichtung" auflösen und in der Flüssigkeit wiederfinden. Das würde ich mir nicht ins Auto stellen. Wir haben sowas im Bad als zus. Entfeuchter, funktioniert gut.

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47
Kontaktdaten:

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von AmpiD(r)iver » 16. Feb 2014 12:37

Huh! :o :oops:
Da ich kein Chemiker bin kann ich Dir das leider nicht sagen. Als ich das Ding im Baumarkt kaufte war das "Säcklein" mit einem Granulat gefüllt welches sich wie Kies oder Katzenstreu anfühlte. Also körnig. Nach der ersten Kontrolle wo ich dann wie erwähnt sicher 1dl Wasser ausleeren konnte war dieses Granulat nichtmehr körnig sondern hart und zusammengepappt wie bsp. Schnee den man zu einem Schneeball zusammendrückt.
Beschriebung des Herstellers:
Die entzogene Feuchtigkeit sammelt sich im blauen, schlagfesten Auffangbehälter. Der 3M Luftentfeuchter ist ungiftig, arbeitet geruchsneutral, sauber, sicher und ohne elektrischen Strom.
Link: http://www.trockenmittel.ch/entfeuchter ... 1-455.html
LG.
Ps: Es handelt sich anscheinend um ein Salz welches mit der Zeit verbraucht wird. Ich habe jetzt nicht genau dieses Produkt aber die Beschreibung ab 0:57 ist nicht schlecht.
Siehe: http://www.youtube.com/watch?v=Ihunz-tv8lI
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

Ampera-Michel
500 kW - overdrive
Beiträge: 657
Registriert: 29. Okt 2013 19:08
Kontaktdaten:

Re: AW: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von Ampera-Michel » 16. Feb 2014 14:51

Habe gerade nachgeschaut. Das Granulat enthält http://de.m.wikipedia.org/wiki/Calciumchlorid

Das flüssige Endprodukt also auch. Das möchte ich nicht im Auto haben.

Bild

Bild

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47
Kontaktdaten:

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von AmpiD(r)iver » 16. Feb 2014 16:41

Oha... Naja. Dann probiere ich nächstes mal das: -> http://pingi.com/index.php/de/produkte/ ... ntfeuchter
Kann man "wiederaufladen" ;)
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
Beiträge: 680
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von schneeflocke » 16. Feb 2014 18:15

AmpiD(r)iver hat geschrieben:Oha... Naja. Dann probiere ich nächstes mal das: -> http://pingi.com/index.php/de/produkte/ ... ntfeuchter
Kann man "wiederaufladen" ;)

das hatten wir mal, der Nutzen ist sehr begrenzt ... da gibt es besseres. Bei mir im EOS hat es nur als Indikator fungiert, die Feuchtigkeit selbst blieb im Wagen. Das gleiche bei meinem Mann auch nur geringe bis gar keine Wirksamkeit.

Mein Mann hat seine beschlagenen Scheiben in den Griff bekommen und das mit Null kostenaufwand.
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47
Kontaktdaten:

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von AmpiD(r)iver » 16. Feb 2014 19:23

@schneeflocke: Ja WIE denn??? :?: Verrat' uns bitte das Zaubermittel deines Mannes! ;)
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
Beiträge: 680
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Kontaktdaten:

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von schneeflocke » 16. Feb 2014 20:24

ER läßt eine Scheibe einen Spalt offen (Vorzugsweise Beifahrerseite). In der Garage bleiben die Scheibe auch einen Spalt offen. Der Spalt ist minimal, noch im Gummi also max. 3-4mm. Seitdem er das paktiziert hat er null probleme mehr.
Nachteil: unangenehme Windgeräusche für den Beifahrer.
Da er mehr alleine in dem Wagen fährt ist das für ihn praktizierbar.
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitrag von agentsmith1612 » 17. Feb 2014 14:50

Calciumchlorid also, hätte ich mir fast denken können, aber irgendwie nicht drauf gekommen.

Ist im trockenem Zustand relativ hygroskopisch und löst isch dann bei zunehmender Feuchtigkeit von selbst auf. Verbraucht sich damit aber auch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast