Problem Scheiben beschlagen

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon agentsmith1612 » 11. Nov 2013 12:03

Markus Dippold hat geschrieben:
agentsmith1612 hat geschrieben:Noch fahre ich ja einen Opel Corsa, der ja eine sehr große Frontscheibe hat.
Du hast noch keine Frontscheibe vom Sintra gesehen. Die ist groß. ;)
Riesengroß.

Beim Ampera stelle ich in dem Fall einer beschlagenen Frontscheibe einfach die Frontscheibenbelüftung an, wie es EcoDrive schon hier beschrieben hat: viewtopic.php?p=29307#p29307

Lieber 2km weniger E-Reichweite, dafür aber den Durchblick.

Gruß
Markus


Sehe ich genau so, beim EV einfach Heizung an und los, beim Verbrenner geht das ja nicht, da hat man keine Chance.
Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Verbrauch

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon Weißer Volt » 11. Nov 2013 12:43

Das dachte ich heute morgen auch und bin einfach rückwärts auf die Straße um dann vorwärts weiter zu fahren. Ich musste nach ca. 30 Meter rechts ran fahren, weil sich die Scheiben an diesem morgen einfach nicht frei pusten wollten. Unheimliches Gefühl.
Gruß
Michael S.
vom Oberrhein
Weißer Volt
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 773
Registriert: 24. Feb 2013 00:26
Wohnort: D - Rhein-Neckar-Raum

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon Markus Dippold » 11. Nov 2013 12:57

Weißer Volt hat geschrieben:Das dachte ich heute morgen auch und bin einfach rückwärts auf die Straße um dann vorwärts weiter zu fahren. Ich musste nach ca. 30 Meter rechts ran fahren, weil sich die Scheiben an diesem morgen einfach nicht frei pusten wollten. Unheimliches Gefühl.
Steht dein Volt über Nacht am Strom angesteckt herum?
Wenn ja, ein paar Minuten vor Beginn der Fahrt einfach die Fernheizung starten, schon hat sich das mit der beschlagenen Scheibe erledigt.

Daß die Scheibe nicht so schnell frei wird, wenn man die Klima nur auf 20° stehen hat, sollte klar sein.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
104180km elektrisch, 15.93kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.79l

Stand 31.07.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3420
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon Weißer Volt » 11. Nov 2013 17:15

Ich habe zeitversetztes Laden eingestellt, das bei Ablauf den Niedertarifs um 6:00Uhr beendet ist. Wenn ich nun um 8:00Uhr losfahren möchte und die "Fernheizung" ca. 10 min. vorher anschmeiße, verliere ich ein wenig an Reichweite. Aber ich denke, dass dein Tipp unterm Strich die effektivere Lösung sein wird. Ich probier's morgen früh gleich aus.
Die Temperatureinstellung habe ich bei 23°C stehen.

Gruß
Michael S.
Gruß
Michael S.
vom Oberrhein
Weißer Volt
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 773
Registriert: 24. Feb 2013 00:26
Wohnort: D - Rhein-Neckar-Raum

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon Ampera-Michel » 14. Nov 2013 07:31

Ich fahre ja zurzeit einen Ampera für einige Tage zur Probe und muss leider feststellen, dass bei der Klimaeinstellung ECO die Scheiben IMMER wieder neu beschlagen. Nur mit der Defrost-Taste, also erhöhtem Stromverbrauh und mehr Geräuschkulisse ist das zu eliminieren.

Heute bin also ich mit Defrost-Taste plus automatischer Sitzheizung plus Musik zur Arbeit gefahren und hatte auf 9 KM einen Verbrauch von 2,3 KWh bei 0,0L Benzin.
Das ist im Vergleich zu meinem Zafira Benziner immer noch rund 60% Kostenersparnis.
Insofern wäre es zu verschmerzen, bei den aktuellen Außentemperaturen (runde 6° hatten wir) mit erhöhter Klimaleistung zu fahren. ;)
Ampera-Michel
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 657
Registriert: 29. Okt 2013 19:08

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon EcoDrive » 14. Nov 2013 15:06

Weißer Volt hat geschrieben:Das dachte ich heute morgen auch und bin einfach rückwärts auf die Straße um dann vorwärts weiter zu fahren. Ich musste nach ca. 30 Meter rechts ran fahren, weil sich die Scheiben an diesem morgen einfach nicht frei pusten wollten. Unheimliches Gefühl.



Das hatte ich auch schon.

Ich hab da Montag bis Mittwoch mal was versucht. Ich habe meinen Ampera 'trockengelegt'. Ich hab da so noch meine Erfahrungen aus früherer Zeit ;)

Erst mal alles raus aus dem Ampera, was irgendwie noch etwas Feuchtigkeit enthalten könnte. Rechenschirm, Putzlappen, Schwamm usw
Das Leder, Fussmatten und der Fussbodenfilz sind sicher die grössten Feuchtigkeitsspeicher. Ich hab dann in der Garage mit einem kleinen Lüfter bei offener Heckklappe und offenen Fenstern /Türen auf Durchzug gemacht.

Kein Fernstart. Ich wollte verhindern, dass der Klimakompressor anspringt. Wenn der wieder stillsteht, wird die Feuchtigkeit die am Kältetauscher 'hängt' gleich ins Wageninnere geblasen. Deshalb springt er nach 2 Min. gleich wieder an.
Auf der der Fahrt geht das nur mit ‚MIN‘ und Temp. ‚Niedrig‘, also ohne Heizung. Dann läuft der Kompressor nicht, wenn der Luftstrom zur Frontscheibe UND nach vorne oder nach unten eingestellt ist.
Trotz Regen und 4° (Montag) Aussentemp ging das sehr gut. Die Scheiben konnte ich die ganze Fahrt genügend freihalten. Nur die Fensterecken und die Heckscheibe waren beschlagen. Die Heckscheibenheizung 2x kurz eingeschaltet. Am frühen Nachmittag, beim Zwischenladen schien die Sonne und hat mir dem Ampera leicht angewärmt. Auch hier habe ich mehrmals die Heckklappe und die Türen geöffnet, damit die Feuchtigkeit entweichen konnte. Auch auf der Heimfahrt habe ich nicht geheizt.
Dienstag & Mittwoch ging das noch besser, etwas kühler dafür etwas trockenere Luft und Sonnenschein. Da genügte schon gelegentlich Lüfterstufe 1.

Mein Fazit: Freie Scheiben bei Schmuddelwetter gibt’s entweder ohne Heizung, oder mit Heizung aber dann richtig warm eingestellt. ECO 21° oder mehr. Ohne Fernstart geht das auch nur noch einige Tage, denn der Akku war noch auf 11°-13°. Sobald die Akkutemp unter 8° fällt ist der Fernstart notwendig, damit der Akku dann noch am Ladekabel hängend auf 15° angewärmt wird.
Ich habe nicht gefroren, war korrekt angezogen mit all dem guten Zeug’s, dass Mammut, Schöffel &Co. so anbieten.
Morgen werde ich wieder etwas heizen........vielleicht ;)

Grüsse
EcoDrive

3x der gleiche Arbeitsweg Garage bis Garage mit Nachladen nach Feierabend vor der Heimfahrt.


Hinfahrt Regen, Rückfahrt Sonnenschein
Die Regenfahrt von 46km hat 0,5kWh Mehrverbrauch ausgemacht.
2013-11-11-10254.jpg
2013-11-11-10254.jpg (29.75 KiB) 3737-mal betrachtet


Ganze Fahrt trocken
2013-11-12-10303.jpg
2013-11-12-10303.jpg (29.24 KiB) 3737-mal betrachtet


Ganze Fahrt trocken
2013-11-13-10335.jpg
2013-11-13-10335.jpg (29.53 KiB) 3737-mal betrachtet
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
EcoDrive
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon Jürgen » 16. Nov 2013 22:57

DerSchwarzePrinz hat geschrieben:
Vielleicht wäre dieser "Auto-Entfeuchter" einen Test wert. Immerhin kann man den Entfeuchter regenerieren, ohne Granulat nachkaufen zu müssen:

http://www.weltbild.de/3/17567189-1/ges ... nformation

Jürgen

...Danke Jürgen für den Link...
-die graue "entfeuchter-Katze" hat mir besser gefallen ;)
Hab mir mal testweise was bestellt, man versucht ja alles was geht...

EcoDrive, ganz ohne Heizung fahren ist nicht so mein Ding.

"Blindfahrt" geht auch nicht, -so warte ich halt eine Weile nach dem Start.
Doch gestern während der fahrt, war sogar seitlich alles dicht, ich hatte nur noch "Gucklöcher" in Richtung der Seitenspiegel.
Ob dies an meiner ECO Einstellung bei 20° (mit Entfeuchtung) liegt? Ansonsten läuft doch alles automatisch...?!
Jürgen.

Mein Auto fährt ohne Atomstrom...
Jürgen
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 443
Registriert: 11. Aug 2011 00:46
Wohnort: Deutschland, NRW.

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon AmpiD(r)iver » 16. Nov 2013 23:19

Also ich habe mit der Frontscheibenenteisertaste die besten Erfahrungen gemacht... Kurz einschalten (bei mir max. 1min.) dann ist die Frontscheibe für die nächsten 5-15min frei... ich weiss nicht ob die Temp. einstellung einen Einfluss hat... meine ist 22° min.
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"
AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon schneeflocke » 16. Nov 2013 23:22

Die Entfroster Taste verwenden wir auch. Nur auch während dem Fahren beschlagen die Scheiben immer wieder.
Seit mein Männe nun mit dem Ampera in die Garage darf ist es wesentlich besser geworden.
LG
Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.“
(Willy Brandt)


Ampera EPionier (05/2012; ...CU117...)
Benutzeravatar
schneeflocke
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 677
Registriert: 10. Nov 2011 22:09
Wohnort: Oberschwaben
Verbrauch

Re: Problem Scheiben beschlagen

Beitragvon Tango » 16. Nov 2013 23:51

AmpiD(r)iver hat geschrieben:Also ich habe mit der Frontscheibenenteisertaste die besten Erfahrungen gemacht.


Enteisertaste??? Ich hab einen Eiskratzer für die gefrorene Frontscheibe. Die Enteisertaste hab ich nicht gefunden. Wo ist die??
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Heizung & Klimatisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast