"Reparatur" der Vorklimatisierung

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3580
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitrag von Markus Dippold » 20. Okt 2016 15:59

Haha, wie konnte ich das nur übersehen ...
Der Aufpasser für'n Aufpasser für'n Aufpasser ...
:lol:
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

okko
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 313
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK
Kontaktdaten:

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitrag von okko » 20. Okt 2016 16:27

Hochspannungssystem deaktivieren: 1,6 Std 168,96€
Kühlmittel vom System wechseln: 1,5 Std 158,40€
Thermostat ersetzen: 0,6 Std 63,36€
Thermostat: 96,33€

Alle Preise excl. Mehrwertsteuer.

Kulanz wird eher bei größeren Schäden gewährt :(

Dafür wurde das Räderwechseln rabattiert: 15,97€

Nutzt alles nix - Autofahren kostet Geld :roll:

Da die nächste Inspektion wieder eine große wird und das Kühlmittel der Batterie auch noch dran kommt, kann ich mich schonmal auf einen entsprechenden Betrag einstellen.
Gruß

Jochen

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitrag von Michel-2014 » 20. Okt 2016 17:06

Also es gibt immer einen Unterschied zwischen den festgelegten Zeiten und den tatsächlichen. Altes Thema in Werkstätten.
Der eine Flucht weil es unverhältnismäßig teuer ist -> der ander kommt vergleichsweise gut davon da die Werkstatt nicht mehr verlangen darf.
Hochspannung System muss auch wieder "hochgefahren" werden.
So kommt das mit den 2x 45 min. fast hin ( hab mir das mal live angesehen ;- ) Stromprüfer z.B. Müssen extra für Ampera angeschafft werden und wer sie auch nur ansieht bekommt einen Anschiss :-)
Kleiner Stromer ;-)

Tojin23
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 233
Registriert: 28. Jan 2015 19:53
Kontaktdaten:

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitrag von Tojin23 » 20. Okt 2016 19:47

Also bei den Kosten muss ich glaub auch wieder in die Werkstatt wechseln.

In der Zeit bau ich noch ne neues HV-Ladegerät ein ;) .
Ampera MJ2012 in Lithium Weiß

Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
Beiträge: 584
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Kontaktdaten:

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitrag von Gerald » 21. Okt 2016 09:05

Also, Unterhaltskosten sind beim Ampera schon hoch. :?

Viele Grüße
Gerald

okko
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 313
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK
Kontaktdaten:

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitrag von okko » 21. Okt 2016 09:17

Für meine Begriffe ein technisch aufwändiges Fahrzeug. Entsprechend hoch ist halt auch der Aufwand bei Defekten.
Gruß

Jochen

Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
Beiträge: 584
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Kontaktdaten:

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitrag von Gerald » 21. Okt 2016 09:40

okko hat geschrieben:Für meine Begriffe ein technisch aufwändiges Fahrzeug. Entsprechend hoch ist halt auch der Aufwand bei Defekten.
Das schon. Das ist halt der Nachteil gegenüber normalen Verbrenner oder reines E-Fahrzeug. Wir haben viel Zeug drin. :) 8-)

Viele Grüße
Gerald

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast