"Reparatur" der Vorklimatisierung

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon Michel-2014 » 9. Okt 2016 21:36

Beim klimatisieren ist die automatische Einstellung grundsätzlich vorzuziehen ;-) speziell beim Ampera.
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon okko » 10. Okt 2016 07:10

Was auch noch auffällig war, ist die Beobachtung, dass die Heizung unter Last beim bergauf fahren etwas wärmer blies, als beim bergab rollen, wo die Luft merklich abkühlte. Mehr als ein "laues Lüftchen" war der Heizung aber in keinem Fall zu entlocken, was die Temperatur anging. Das war vorher definitv anders. Vielleicht liest mein FOH vor Ort schonmal den Fehlerspeicher, dann brauche ich nicht zweimal die längere Reise anzutreten... Die beiden FOHs gehören zusammen, aber nur die Station in Siegen darf Amperas reparieren.
Gruß

Jochen
okko
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 285
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon okko » 10. Okt 2016 11:04

Kurzes Update: Der relevante Fehlercode ist : P2181
Der ortsansässige FOH war so nett, ihn kostenfrei auszulesen, sodaß ich nur einmal weiter weg fahren muß, um den Ampi reparieren zu lassen.
Gruß

Jochen
okko
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 285
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon he2lmuth » 10. Okt 2016 11:18

Die Ampiheizung ist auch beim REX Betrieb schwach.
Selbst wenn das Kühlwasser bei REX auf 75 Grad ist, messe ich unten eine Einstömtemperatur von 45 Grad.
Im reinen EBetrieb weniger...
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3676
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon Michel-2014 » 10. Okt 2016 11:24

Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon Michel-2014 » 10. Okt 2016 11:25

Aber sei froh das Du ziemlich sicher den Fehler gefunden hast.
Das hätte mir damals doch etwas Kopfzerbrechen bereitet.
Je nach verhalten der Werkstatt kann es sinnvoll sein einen eindeutigen Reparaturauftrag zu erzielen ;-)

PS. Ich hoffe das durch den zweiten (Deinem) Vorfall keine Regel wird
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon okko » 10. Okt 2016 12:03

Habe die Amperawerkstatt angerufen, den Sachverhalt geschildert und den Fehlercode durchgegeben. Die Dame war sehr freundlich, aber auch sehr vorsichtig mit ihren Aussagen bez. des Ampera ;) . Ich werde einen Rückruf von hoffentlich kompetenter Stelle erhalten.
Edit: Montag Morgen kommt der Ampi in die Werkstatt. Dauer: voraussichtlich 1 Tag :roll:
Gruß

Jochen
okko
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 285
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon Michel-2014 » 10. Okt 2016 13:54

Ok, dann hoffe ich das es in einem Tag (Anreise) funktioniert. Wenn die Ersatzteile (inkl. Der speziellen Hilfe um die Anlage wieder zu aufzufüllen) vorhanden sind spricht nichts dagegen ;-)
Kleiner Stromer ;-)
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon okko » 17. Okt 2016 17:30

Wagen ist in der Werkstatt, Kostenvoranschlag für die Reparatur/Austausch des Thermostates und Tausch der Kühlflüssigkeit: ca 650€. Hochvoltsystem muß runtergefahren werden.
Gruß

Jochen
okko
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 285
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK

Re: "Reparatur" der Vorklimatisierung

Beitragvon Gerald » 17. Okt 2016 18:17

okko hat geschrieben:Wagen ist in der Werkstatt, Kostenvoranschlag für die Reparatur/Austausch des Thermostates und Tausch der Kühlflüssigkeit: ca 650€. Hochvoltsystem muß runtergefahren werden.


Mensch, ist das teuer! :(

Viele Grüße
Gerald
Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 556
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

VorherigeNächste

Zurück zu Heizung & Klimatisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste