MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung)

Alles, was mit dem Auslesen des CAN-Busses über den ODB2-Port zu tun hat (Scannen, OVMS und DashDAQ)

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon Michel-2014 » 15. Nov 2017 15:59

Bei vielen funktionieren diese günstigen nun mal. Also habt ihr beide recht je nach Glück beim Kauf
Kleiner Stromer ;-)
Benutzeravatar
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2307
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon high-t » 23. Nov 2017 17:05

Gerald hat geschrieben:Ich könnte ihn bestellen und Dir schicken. Jedoch wären dann die Versandkosten nach Österreich 7,- €.
Mit Großbrief für 3,70 € wäre es zwar möglich, aber ich komme demnächst nicht zur Post. Die 7,- € sind Selbstkostenpreis über die Firma.

Falls für Dich o.k., kannst Du mir eine PN schreiben.

Viele Grüße
Gerald


Danke Gerald für deine Hilfe !
Adapter ist heute angekommen.
Musste natürlich sofort testen . Funktioniert :D
Beide Apps funktionieren einwandfrei .
Hast du auch das torqe App installiert?
Fazit ist das der 8,90€ OBD wie beschrieben funktioniert!
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil
high-t
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 225
Registriert: 22. Apr 2016 11:54

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon Gerald » 23. Nov 2017 18:45

high-t hat geschrieben:Danke Gerald für deine Hilfe !
Adapter ist heute angekommen.
Musste natürlich sofort testen . Funktioniert :D
Beide Apps funktionieren einwandfrei .
Hast du auch das torqe App installiert?
Fazit ist das der 8,90€ OBD wie beschrieben funktioniert!


Gerne!! :)
Torque habe ich nicht installiert, ich verwende mygreenvolt. Beide parallel kann ich leider nicht verwenden.
Gehen bei Dir beide zusammen? Muss dazu sagen, es sind 2 verschiedene Handys. Wird wohl daran liegen. :?

Viele Grüße
Gerald
Gerald
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 488
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon high-t » 24. Nov 2017 13:04

Mygreenvolt nehme ich momentan noch nicht .
In MyVoltHold ist die wichtigste Anzeige die SOC .
Heute war ich auf Erprobung.
Mit vollem Akku ca. 86,40% ging’s los .
Als ich 5 KWh laut Ampera Anzeige verbraucht hatte schaltete ich einfach
mal ENGINE ON .
nach 7 km langsamer fahrt und 10 Minuten Zeit verbrauchte ich 0,5 Liter Benzin.
Die Reichweite ging von 22 km auf 27 km hoch .
So weiter über Berg und Tal bis sich bei 22,5 SOC der Motor einschalten wollte.
Wie immer kurz vor zu Hause .
Sofort ENGINE OFF gedrückt !
Tatsächlich es funktioniert die Kilometer waren jedoch am Spritmonitor drauf .
Bei SOC 19,2 stellte ich das Auto ab .
So nächster Versuch ENGINE ON im Stand auf Stufe N und Handbremse an .
10 Minuten laufen gelassen ( mit Heizung auf Auto ) .
Nach den 10 Minuten hatte ich ein SOC von 26,5 % doch keine Anzeige
in meiner Elektrik Säule . Die Benzinsäule war immer noch da und nach 10 km
fahrt war ich wieder auf 18,5% SOC rein elektrisch doch wieder dem Benzinkilometern
Zugerechnet .
Bin soweit zufrieden mit dem OBD.
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil
high-t
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 225
Registriert: 22. Apr 2016 11:54

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon Gerald » 24. Nov 2017 13:14

high-t hat geschrieben:doch wieder dem Benzinkilometern
Zugerechnet .


Ja, das ist so, wenn man den Rex mit der App unterdrückt. :)

Viele Grüße
Gerald
Gerald
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 488
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon joel7 » 25. Nov 2017 19:45

Ich hatte gestern und zwei Tage davor eine 430 KM lange Fahrt auf der Autobahn und mir sind folgende Dinge dabei aufgefallen (Normales Halten auf der Hinfahrt, MyVoltHold's "Engine on" auf der Rückfahrt):

Im normalen Halten-Modus wechselt der Voltec-Antrieb wohl öfter zwischen den Modi, denn es gibt immer kurze Denksekunden bei Beschleunigungen, und das Lenkrad vibriert leicht bei stärkeren Beschleunigungen über 145 KM/h, mit MyVoltHold gibt es keine Denksekunden und egal wie ich beschleunige, vibriert das Lenkrad nicht. Außerdem dreht der Motor mit dem normalen Halten-Modus bei hohen Geschwindigkeiten viel höher, als mit MyVoltHold. Der Batteriepuffer wird mit MyVoltHold großzügiger genutzt, der Benziner hat den initialen SOC nach einem Beschleunigungsvorgang manchmal erst nach 1-3 Minuten wiederhergestellt, bei "Halten" wiederum dreht er sofort sehr hoch, und geht dann auch zügig aus, sobald es Berg runter geht.

Der SOC steigt mit MyVoltHold auf Autobahnfahrten auch nicht, nur in der Stadt/auf Landstraßen, wo der Benziner ab und zu mehr Strom generiert, als gebraucht wird, da er ja im Leerlauf nicht ausgeht.

Der Benzinverbrauch war auf beiden Strecken ca. 6.1 L/100KM.
joel7
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 40
Registriert: 25. Mär 2016 11:26

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon high-t » 25. Nov 2017 21:40

Interessant währe wie sich das ganze zwischen 100 und 110 km/h
verhält .
Bei Herrn Schräg habe ich ja gelern dass der Verbrenner bei 166 km/h
schon den Akku nicht mehr auf Ladung halten kann .
Im Engine On Modus müsste er bei 100-110 km/h sogar etwas Soc gewinnen.
Werde das mal Testen wenn ich wieder mal Dienstlich unterwegs bin .
Wenn man bei 5 km restreichweite auf Engine On schaltet werden das die
geladenen Kilometer dem Akku zugerechnet wie im Gebirgs Modus ?
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil
high-t
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 225
Registriert: 22. Apr 2016 11:54

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon Oliver81 » 7. Dez 2017 10:39

Hallo zusammen

Ich kann bei mir mit der MyVoltHold App keine signifikante Verbesserung feststellen als im regulären Hold Modus. Ich denke, der App-Autor hat diese App vorallem gemacht, weil die Amerikanischen Modelle nämlich keinen Halten-Modus besitzen und er diesen auf irgendeine Art bereitstellen wollte. Hier in Europa, wo wie den Halten-Modus ganz offiziell haben, sehe ich nach nun gut 2
monatiger Probezeit keinen effektiven Mehrwert ausser, dass ich meinen Chevy (nicht ganz legal) über den REX warmlaufen lassen kann zwecks Aufheizen der Fahrerlabine oder den REX vor der Aufobahnfahrt auf angemessene, sparsame Weise warmlaufen lassen kann ohne die Start/Stopp Automatik.

Gruss, Oli
Chevrolet Volt 2012
Oliver81
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 40
Registriert: 22. Feb 2017 00:20

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon Gerald » 7. Dez 2017 12:58

Hallo Oli,

nicht ganz richtig. Großer Vorteil, Du kannst unterdrücken, dass der Rex bei -4°C bzw. bei -10°C (neuere Modell) startet.
Außerdem kann man noch ein paar Kilometer extra Reichweite rausholen, falls nötig.

Viele Grüße
Gerald
Gerald
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 488
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Verbrauch

Re: MyVoltHold App (ERDTT-Abschaltung und höhere SOC-Nutzung

Beitragvon he2lmuth » 7. Dez 2017 14:51

Der REX verhält sich doch vollkommen unterschiedlich bei den beiden Varianten myvolthold und Halten 8-)
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3447
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

VorherigeNächste

Zurück zu Rund um den CAN-Bus (ODB-II)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste