OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Alles, was mit dem Auslesen des CAN-Busses über den ODB2-Port zu tun hat (Scannen, OVMS und DashDAQ)

OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon epower » 14. Mai 2013 08:09

Liebe Volt / Ampera Bastler,

Ich habe nun schon einiges über OVMS gelesen, da gibt es auch eine App für Android auf der Webseite steht, das man da irgend eine OVMS Hardware benötigt, ich denke mal das ist irgend ein "Kastl" mit einer Simkarte, das am CAN-Bus hängt oder so ?

Was kann man dann alles auslesen / steuern u.s.w. und was ist dieses OnStar (scheint es nur in den USA zu geben).

Vielleicht wurden diese Fragen schon alle beantwortet, aber ich habe nichts gefunden, bin noch der neue hier, aber mein eigener Volt rückt immer näher und er wird wahrscheinlich ROT sein!

liebe Grüße aus Wien 22
EPower [Andreas]
Glücklicher Volt-Pilot seit November 2013
Modell 2014
Benutzeravatar
epower
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 271
Registriert: 13. Apr 2013 07:49
Wohnort: Wien, Österreich
Verbrauch

Re: OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon Kratus » 14. Mai 2013 08:27

Da hast du aber nicht richtig gesucht
viewtopic.php?f=39&t=1181

In Europa gibt es kein OnStar Netz, also kann das OnStar System nicht funktionieren.

Die OVMS Android App wird zur Zeit gerade auf deutsch, französisch u.s.w. übersetzt, für das nächste Update.

Damit kann man folgendes verfolgen (Nein, Fernstart funktioniert noch nicht, es wird dran gearbeitet):
Ladezustand der Batterie
Reichweite
Ladestrom
Seit wann das Auto geparkt ist
Aussentemperatur
Temperatur Elektromotor
Temperatur Batterie
Temperatur hochvolt Elektronik
Fernstart (noch nicht)
Wo sich das Auto befindet, mit Google Karte
Diverse Warnungen (Unterbrechung Ladevorgang u.s.w.)
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.
Benutzeravatar
Kratus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich

Re: OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon georgk111 » 1. Feb 2014 15:38

Irgend wie scheint das Thema ein wenig zu "entschlafen", dabei wäre die OVMS Hardware recht interessant. Allerdings sehe ich rechtliche Probleme, da keine E-Zulassung. Und jedesmal abstecken vor dem Wegfahren ist nicht ganz im Sinne des Erfinders (obwohl das eine Lösung wäre).

Wenn ich mich aber recht besinne, steht irgend wo der Passus "nur nötig wenn ... permanent mit dem Kabelbaum verbunden..." sowie "... keine sicherheitsrelevanten Syteme betroffen ..." in den Richtlinien für die Erteilung einer E-Zulassung. Damit glaube ich kommen E-lose Mobiltelefone und Zubehörteile durch, weil sie ja nur an der Stromversorgung (nicht sicherheitsrelevant) und nur vorübergehend angeschlossen sind. Beim CAN-Bus könnte eine Fehlfunktion während der Fahrt natürlich schon mal was anrichten.

Hat eigentlich jemand Beziehungen zu einem Ziviltechniker, der folgende Frage beantworten kann:
wenn man die OVMS Hardware so einbaut, dass der CAN-Bus mittels eines z.B. 4-poligen Relais sowohl die Spannungsversorgung als auch die Verbindung zum CAN Bus unterbricht, sobald ein "Zündungsplus" anliegt (also Verbindung zu "15" schaltet Relais durch), wäre das Teil während der Fahrt nicht in Betrieb und könnte somit keinen Schaden anrichten. Tradeoff: während der Fahrt geht dann nix mehr, aber den meisten von uns ist wahrscheinlich der Zugriff auf das stehende Auto wichtiger. Und so ein Teil (CAN-Stecker -> DB9-Stecker Verbindungskabel mit Box in der Mitte mit 12V Relais) könnte eigentlich relativ einfach hergestellt und geprüft werden. Schätze einmal wenige 1000.- €, vielleicht geht auch ein (noch günstigeres) Teilegutachten, wenn für das Relais entsprechende Datenblätter sowie eingebaute Entstörkomponenten vorliegen?
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 852
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon micky4 » 1. Feb 2014 20:49

Das mit der EU-Zulassung hat mich zuerst überrascht, aber dann habe ich mich wieder beruhigt, den bei einer Kontrolle wird niemand im Auto unten herumkrabbeln und nachschauen. Relevanter ist daher für mich die Sicherheitsfrage, ich kontrolliere eigentlich regelmäßig zB die Akkutemperatur während der Fahrt. Ich nehme doch an, dass der CAN-Bus bzw. diverse Steuergeräte nicht so einfach auf ein Fehlsignal reagieren, die Kommunikation erfolgt doch sicher mit entsprechenden Steuercodes. Wenn da irgendwelche (Stör)-Signale irgendwo herkommen, werden die doch ohne vorgeschaltete Steuercodes ignoriert, oder ? Und die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer Fehlfunktion "sinnvolle" Codes entstehen, halte ich für sehr gering ein, was meint ihr ?
PS: Ich bin schon mit "lobbying" beschäftigt, damit wir die Steuersignale fürs Vorwärmen bekommen ...
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com
Benutzeravatar
micky4
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2041
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Verbrauch

Re: OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon Markus Dippold » 1. Feb 2014 22:29

micky4 hat geschrieben:Und die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer Fehlfunktion "sinnvolle" Codes entstehen, halte ich für sehr gering ein, was meint ihr ?
Ich auch.
Aber ich hatte da mal ein Erlebnis mit einem Gutachter. Der stufte die Wahrscheinlichkeit von 1:10^43 als zu wahrscheinlich ein. Und das war nur die Wahrscheinlichkeit dafür, daß ein sinnvolles Kommando ansteht. Die Wahscheinlichkeit, daß durch äußere Einflüsse die Daten überhaupt verfälscht werden, war da noch gar nicht mit dabei.

Dagegen ist ein Sechser im Lotto am kommenden Samstag für mich ja praktisch sicher.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
94351km elektrisch, 15.81kWh/100km ab Akku
15229km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.84l

Stand 30.11.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3142
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon Kratus » 1. Feb 2014 23:04

Also, ich mache mir da keine Sorgen. Die Bulle wissen ja schon gar nicht ob ich da ein Auto oder ein UFO fahre :lol: .
Ich habe das OVMS seit 9 Monate und 30 000 km am Auto hängen, und hatte damit null Problem.

micky4 hat geschrieben:PS: Ich bin schon mit "lobbying" beschäftigt, damit wir die Steuersignale fürs Vorwärmen bekommen ...
Oh ja, bitte!
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.
Benutzeravatar
Kratus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich

Re: OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon mikeljo » 2. Feb 2014 16:28

Kratus hat geschrieben:Also, ich mache mir da keine Sorgen. Die Bulle wissen ja schon gar nicht ob ich da ein Auto oder ein UFO fahre :lol: .
Ich habe das OVMS seit 9 Monate und 30 000 km am Auto hängen, und hatte damit null Problem.

micky4 hat geschrieben:PS: Ich bin schon mit "lobbying" beschäftigt, damit wir die Steuersignale fürs Vorwärmen bekommen ...
Oh ja, bitte!


Wenn du das schaffst ..... :mrgreen:
Das dann ins OVMS einzubauen ist ein Kinderspiel.
Aber bitte nur via Main CAN Bus.

Bye
mikeljo
mikeljo
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 458
Registriert: 23. Sep 2011 18:35
Wohnort: Kaiserslautern

Re: OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon martinsergio » 3. Feb 2014 15:33

Nur mal so hinterher geschmissen, ONSTAR soll für Opel Modelle ab Modelljahr 2015 kommen, welche das sind und ob der Ampera auch dabei ist, steht in den Sternen :geek:
Benutzeravatar
martinsergio
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 764
Registriert: 29. Nov 2012 13:15
Wohnort: Schalchen

Re: OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon micky4 » 3. Feb 2014 18:26

Die neuen Modelle ja, aber für die alten wird es keine Nachrüstung geben.
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com
Benutzeravatar
micky4
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2041
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Verbrauch

Re: Re : OVMS vs OnStar und noch weitere Fragen

Beitragvon Kratus » 3. Feb 2014 22:30

martinsergio hat geschrieben:Nur mal so hinterher geschmissen, ONSTAR soll für Opel Modelle ab Modelljahr 2015 kommen, welche das sind und ob der Ampera auch dabei ist, steht in den Sternen :geek:

Wird das Netz zu Europa verbreitet?
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.
Benutzeravatar
Kratus
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich

Nächste

Zurück zu Rund um den CAN-Bus (ODB-II)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste