Vom GSI über den Twizy zum Ampera.

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.

Re: Vom GSI über den Twizy zum Ampera.

Beitragvon Markus Dippold » 26. Apr 2018 08:31

Kann leider nichts zur Lösung beitragen, aber mich würde das dann auch interessieren, was es schlußendlich war.

Aus dem Bauch heraus hätte ich sowas wie ObeliX gesagt, das Lenkgetriebe hat zuviel Spiel.
So ein Ding muß es ja auf jeden Fall geben, damit das Fahrzeug auch ohne irgendwelche Helferlein lenkbar bleibt.

Ein Tritt gegen das Rad, hm ... kann man da mehr Kräfte auf die sonstige Aufhängung/Mechanik bringen als beim Fahren über etwas unebene Strecken?
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
101455km elektrisch, 15.98kWh/100km ab Akku
15692km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.05.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3345
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Vom GSI über den Twizy zum Ampera.

Beitragvon Der_Vorführer » 26. Apr 2018 21:01

Servus,
am Mittwoch habe ich eine Probefahrt mit dem Meister.

Gruß Stephan.
Mein Opel Ampera Modelljahr 2012 CU111XXX mit EZ 18.12.2014

Angela ich fahre jetzt schon elektrisch, und wann DU???
Glaube keinem der 2020 sagt.
Der_Vorführer
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 282
Registriert: 17. Mär 2015 19:07
Wohnort: Villingendorf

Re: Vom GSI über den Twizy zum Ampera.

Beitragvon Der_Vorführer » 4. Jun 2018 19:58

Servus,
Heute war ich bei Reifen Schepper in Villingen-Schwenningen und habe die Spur vermessen lassen.
Ergebnis: Die Spur hinten links stimmt nicht. Leider kann die Spur hinten nicht eingestellt werden (Starrachse), sondern nur die Hinterachse gewechselt werden.
Was würde eine neue Hinterachse kosten?

Gruß Stephan.
Mein Opel Ampera Modelljahr 2012 CU111XXX mit EZ 18.12.2014

Angela ich fahre jetzt schon elektrisch, und wann DU???
Glaube keinem der 2020 sagt.
Der_Vorführer
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 282
Registriert: 17. Mär 2015 19:07
Wohnort: Villingendorf

Re: Vom GSI über den Twizy zum Ampera.

Beitragvon Markus Dippold » 5. Jun 2018 07:17

Wieviel sowas kostet, weiß ich natürlich nicht.

Ich würde mir allerdings die Frage stellen, wie sowas passieren kann.
Hat die Werkstatt das Fahrzeug beim Räderwechsel von der Hebebühne fallen lassen?

Auf jeden Fall schei.ärgerlich.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
101455km elektrisch, 15.98kWh/100km ab Akku
15692km RE-Betrieb, 5.83l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 31.05.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3345
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Vorherige

Zurück zu User-Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste