"Neuer" Ampera am Ammersee

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.

"Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon telebube » 10. Jan 2017 12:59

Hallo,
ich bin seit 3.1. Besitzer eines gebrauchten Ampera und habe das Forum schon fleißig durchgestöbert, weil gleich seit dem dritten Tag die Motorkontrollleuchte aufleuchtet. Laut Forum kann das ja alles sein…, ich hoffe nichts schlimmes.
Jetzt bin ich auch gleich auf der Suche nach einer zertifizierten Werkstatt in der Nähe meines Wohnorts, Inning am Ammersee, kann aber im Internet rein gar nichts finden.
Hat jemand vielleicht Empfehlungen?
Vielen Dank
Tobias
telebube
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 7
Registriert: 10. Jan 2017 12:53
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon Markus Dippold » 10. Jan 2017 13:33

Hallo, vom Ammersee ...
Bei einer Werkstattsuche dort kann ich dir zwar nicht weiterhelfen, aber Ammersee, was war da doch gleich?
Jaaaa, die eRuda ...
Wäre klasse, wenn du teilnehmen könntest ... die aktuellen Teilnehmer sind hier gelistet:
http://www.eruda.de/teilnehmer/
Ampera Forum ab Nr. 60

Der zugehörige Thread hier im Forum findet sich hier:
viewtopic.php?f=2&t=4541

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
104180km elektrisch, 15.93kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.79l

Stand 31.07.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3420
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon Colt » 10. Jan 2017 14:27

Hallo also zum auslesen und zur Diagnose kannst du gern zu mir nach Unterhaching kommen. Der einzige Händler in der Gegend ist der Häusler in München direkt.
Tesla Model S 75D Facelift
*verkauft* Opel Ampera Komfort MJ2014 *EU170 mit IntelliLink950 + Assistenten schwarz wie die Nacht
Colt
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 139
Registriert: 10. Apr 2016 09:24

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon telebube » 12. Jan 2017 17:17

Das mit der eRuda überleg ich mir. Wenn es zeitlich passt, spricht ja nix dagegen. Ein Erfahrungsaustausch würde mir sicherlich nicht schaden.

@Colt
Wann erwische ich Dich denn in Unterhaching zum Auslesen? Ich bin morgen Freitag 13.1. in Harlaching, da wärs ja nicht mehr weit?
telebube
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 7
Registriert: 10. Jan 2017 12:53
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon newbie » 12. Jan 2017 17:49

telebube hat geschrieben:Motorkontrollleuchte aufleuchtet. Laut Forum kann das ja alles sein


So ist es. Bei mir funktioniert die Motorkontrollleuchte quasi wie eine Temeperaturanzeige. Wenn > 24h die Temperatur unter 0°C ist, geht die Leuchte an. Wenn der Ampi mindestens 24 Stunden zum auftauen bekommt, geht sie nach dem vollladen wieder aus...
newbie
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 100
Registriert: 7. Jan 2016 10:57
Wohnort: Großraum Freiburg

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon Markus Dippold » 12. Jan 2017 19:59

telebube hat geschrieben:Das mit der eRuda überleg ich mir. Wenn es zeitlich passt, spricht ja nix dagegen. Ein Erfahrungsaustausch würde mir sicherlich nicht schaden.
Eine eRuda-Teilnahme wäre klasse.
Dieses Jahr haben wir eine gute Chance, ein sehr großes Team aus Amperas und Volts zusammen zu bekommen.
Aktuell sind es 9 +1 praktisch sicher +1 wahrscheinlich = 11 Team-Teilnehmer.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
104180km elektrisch, 15.93kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.79l

Stand 31.07.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3420
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon telebube » 14. Jan 2017 19:40

Motorkontrollleuchte ist wieder aus :lol:

Scheinbar ist es bei mir auch eine erweiterte Temperaturanzeige. Besser so und wenn man weiß, dass die Anzeige ein Eigenleben führt, gibt es auch keine unkontrollierten Schweißausbrüche mehr. Ich habe schon befürchtet, dass ich einen defekten Ampera gekauft habe und mein erstes Amperaerlebnis ein teurer Werkstattbesuch wird.

Danke schon mal für das viele Feedback!
telebube
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 7
Registriert: 10. Jan 2017 12:53
Wohnort: Inning am Ammersee

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon he2lmuth » 15. Jan 2017 09:19

Normal ist das nicht. Nach 3 Jahren und 27000 km jetzt das erste Mal das die MIL an ist und auch begründet ;)

Ich würde schon den Fehlerspeicher auslesen lassen :!: :!:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3824
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon Frank » 5. Feb 2017 18:49

Hallo zum Ammersee freut mich :D

Bin hier im Oberland zuhause vielleicht Treffen wie uns einmal.
Wünsche allzeit gute Fahrt.
Amper( ePionier lithiumweiss) EZ 10/2012
Bayern Lkr GAP
Frank
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 45
Registriert: 3. Aug 2016 11:19

Re: "Neuer" Ampera am Ammersee

Beitragvon Frank » 5. Feb 2017 18:56

Hallo habe gerade ein neues Getriebe bekommen." Opel Häusler München" hat das eingebaut bis jetzt funktioniert es . Kundenbetreuung war sehr gut -- wurde alles über das Autohaus gemacht . Kosten fürs neue Getriebe 0.-€ : :lol: :lol:
Amper( ePionier lithiumweiss) EZ 10/2012
Bayern Lkr GAP
Frank
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 45
Registriert: 3. Aug 2016 11:19

Nächste

Zurück zu User-Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste