Hallo an alle, aus Slovenien

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.

Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon Zegler » 25. Aug 2017 07:52

Zuerst entschuldige ich mich für mein schlechtes schreiben auf deutsch. Deutsch verstehe ich fast alles aber korrektes schreiben laest noch was zum wünschen übrig. :oops:

Also mein name ist Marko. Habe schon lange den Ampera bewundert, aber niemals dazu gekommen um ein 'richtiges' Exemplar im unserem land zu finden 'kaufen'. Jetzt ist es soweit gekommen und wir habe endlich den richtigen gefunden, naja eigentlich meine lebensgefehrtin (sie fahrt ihn auch alltäglich, ich fahre zu viele kilometer deswegen bin ich bei i3 gelandet). Der Ampera ist nach meiner Meinung noch immer der einzige richtiger allraounder, durch die Woche für die fahrt zur arbeiten und wenn man es braucht auch für eine lange strecke wo es noch keine elektro ladeseulen gibt. Jetzt haben wir endlich Geschäft das wir keinen Diesel beim haus mehr haben :mrgreen: Der Ampera hat bei uns den Citreon c5 HDI ersetzt, der ist nicht so komfortabel aber spas beim fahren gibt es mehr.

Der Ampera ist dunkel blau und hat schwache 50000km drauf. Vom ersten besitzer gekauft. Es ist ein 2013 Baujahr. Hat keinen navi. War aber überrasch das er den auffhar Assistent hat und der funktioniert beindruckend gut. Der vagen macht SEHR viel spas beim fahren, hatte ich nicht gedacht, echt ein tolles auto. Jetzt warte ich auf die schwachen 'motor lager' aber mal sehen was noch kommt.

ich habe schon viel hier am forum als gast gelesen, jetzt werde ich mich bemühen auch zum dem tollem forum was beizutragen.

Freundliche grusse. :)
Zegler
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 41
Registriert: 25. Aug 2017 07:21

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon mainhattan » 25. Aug 2017 08:14

Zegler hat geschrieben: ich fahre zu viele kilometer deswegen bin ich bei i3 gelandet). Der Ampera ist nach meiner Meinung noch immer der einzige richtiger allraounder, durch die Woche für die fahrt zur arbeiten und wenn man es braucht auch für eine lange strecke wo es noch keine elektro ladeseulen gibt.



Hallo Zegler,

Herzlich willkommen im Forum!

Schön, dass es der Ampera bis nach Slowenien geschafft hat :D

Befinde mich derzeit in der Toskana/ in Italien. Nach zwischenzeitlich ca. 2.000 km zurückgelegten Kilometern und nur über Nacht Lademöglichkeit ist bei der Ladeinfrastruktur der Range Extender unersetzbar.

Deshalb sehe ich den Ampera weitaus mehr als Allrounder und langstreckentauglich.

Viel Spass Dir weiterhin mit Deinem Ampera ( und natürlich mit dem i3 ;) )
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Tesla Model 3 am 31.03.2016 reserviert.
Nissan Leaf 2018-Schallerreservierung Nr. 36 in der Pipeline.
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4113
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon mitleser » 25. Aug 2017 09:56

Auch von mir ein herzliches willkommen nach Slovenien!

Kannst du in deinem schönen Land einen schönen Campingplatz (zum Zelten) mit Lademöglichkeit empfehlen?
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre
coming up: TM3
mitleser
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 458
Registriert: 9. Nov 2013 17:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon alex391 » 25. Aug 2017 18:46

Hallo Marco,
herzlich willkommen nach Slowenien,
viel Freude mit Deinem Ampera und gute fahrt .
Hoffentlich hast Du für die Wartung einen Ampera spezifizierten Händler in der Nähe ?
Dein Deutsch ist in Ordnung man kann alles verstehen .
Gruß Alex
alex391
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 149
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon Zegler » 27. Aug 2017 09:10

danke allen für wilkommensgruss, sagt man das so ? :)

@alex: der Händler ist cca 100 km entfernt, jetzt mal sehen 'oder besser nicht' wie er die Fehler behebt :oops:

@mitleser: die Campingplätze, leider habe ich keine Erfahrungen, aber habe mal nachgefragt, leider keine info über lademoglichkeiten... hmm kanst du dich nicht über nacht mit 6A auf die schuko einstecken ? das gibt doch in Camps 'mit adapter', oder nicht ? Und die Empfehlungen sind : Camp Terme Čatež, Adria Camp im Ankaran und noch sagen wir - Camp Šobec aus Lesce (Bled). Noch wegen lademoglichkeiten über 'plugshare' findest du dan in der nahe liegende ladestationen.

@mainhatten: Toscana Italien, da ist es schön, war ich mit moped vor Jahren rumgefahren. Schön zu lessen das der Ampera solche strecken ohne Probleme abfährt. Wie ist den der reale verbrauch von Benzin venn der Strom aus ist und dan auch der tank lehr ? Wir werden das jetzt auch testen ungefähr 1000km trip in Planung, aber nur so zum info das ich vergleichen kann, danke.
Zegler
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 41
Registriert: 25. Aug 2017 07:21

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon he2lmuth » 27. Aug 2017 11:11

6 L/100 ist immer ein guter Jahresdurchschnittswert, vor Allem realistisch :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3381
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon mainhattan » 27. Aug 2017 18:12

he2lmuth hat geschrieben:6 L/100 ist immer ein guter Jahresdurchschnittswert, vor Allem realistisch :lol:


Naja, ist ja eine Sache von Geschwindigkeit und Fahrstil.

Ich gleite genüsslich und entspannt bei Reisegeschwindigkeit von etwa 105-110 km/h auf der Autobahn. In der Toskana geht es ja selten schneller voran, meist zwischen 50-90 km/h da sehr bergig und kurvig.

Mit der Faustformel Geschwindigkeit/20 = Verbrauch/100 km komme ich gut hin.

Auf der Fahrt von der Nähe von Frankfurt am Main bis hier her, das sind ca. 1.100 km ( wir sind über den Gotthard-Pass gefahren) inkl. Einer Zwischenladung in Bellinzona am Hotel, waren es etwa 4,8 Liter/100 km.

Derzeit sind es gesamt etwa 3 Liter/ 100 km plus Strom. gefahren sind wir jetzt etwa 2.400 km.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Tesla Model 3 am 31.03.2016 reserviert.
Nissan Leaf 2018-Schallerreservierung Nr. 36 in der Pipeline.
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4113
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon mitleser » 27. Aug 2017 20:59

Zegler,danke für die Campingplatz-Tipps :)
Dir eine gute Zeit in unserem Forum und viel Spaß mit deinem Ampera :)
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre
coming up: TM3
mitleser
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 458
Registriert: 9. Nov 2013 17:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon Zegler » 28. Aug 2017 06:24

@mitleser : kein problem, und danke :)

@mainhatten : hmm das sieht sehr OK aus, aber ich befürchte das ich auf 6 oder mehr liter ankomme weil ich auf Autobahn schon um die 130 fahre oder 140, aber abwarten und sehen :) danke für die Faustformel hate ich noch nicht gehört, aber konnte ganz gut durch gehen. Aber sagen wir theoretisch 160km/h würde dann nur 8 l auf 100km, hmm könnte das durchgehen, aber das ist nicht der richtige wagen für sowas ... obwohl der Ampera sehr zum schnellen fahren ankurbelt, mich ebenfalls :oops:

@he2lmuth : wenn man nur mit Benzin fahrt und der sich nur 6 liter nimmt dan ist das für mich völig in Ordnung, wenn man die Verluste beim umwandeln (generieren - laden - entladen - und wieder umwandeln ) in betracht zieht :mrgreen:
Zegler
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 41
Registriert: 25. Aug 2017 07:21

Re: Hallo an alle, aus Slovenien

Beitragvon manwe » 28. Aug 2017 07:26

Mit meinen schweizerischen 130 auf der Autobahn komme ich auf 6.5 Liter mit Fahrradträger und 6 Liter ohne Fahrradträger, sobald noch Anteile von Landstrassen oder längere Geschwindigkeitsbegrenzungen dabei sind, sinkt der Schnitt sogar noch etwas.

Zu Campingplätzen in Slowenien kann ich nicht viel sagen aber bei Campingplätzen in anderen Ländern hatten wir bisher immer die Möglichkeit eine Schuko Dose zu nutzen. Bei den Mobilehomes die wir gemietet haben war sie meist dabei, bei den Zeltplätzen hatte es meist irgendwelche Zentralen Verteiler an die man sich entweder Gratis oder gegen eine kleine Gebühr anhängen konnte. Abgesichert waren die zwar mit 16A, da aber jedes Mal die Spannung zusammengebrochen ist wenn gleichzeitig die Klimaanlage im Mobilehome an ist, haben wir dann meist nur mit 6A geladen.
manwe
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 126
Registriert: 11. Jan 2017 08:57

Nächste

Zurück zu User-Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste