Wartungskosten

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.

Wartungskosten

Beitragvon Luis111 » 25. Sep 2017 20:34

Ich beabsichtigte einen 4,5 Jahre alten Ampera mit 95000 km (von Privat) zu kaufen. Mit welchen laufenden Wartungskosten muss ich rechnen? Gibt es Bauteile die besonders anfällig bzw teuer sind? Das Laden der Batterie soll unter 0 Grad nicht möglich sein?
Luis111
muss sich noch beweisen
 
Beiträge: 5
Registriert: 25. Sep 2017 19:48

Re: Wartungskosten

Beitragvon Markus Dippold » 26. Sep 2017 07:33

4.5 Jahre heißt, daß demnächst der Akku-Kühlmittel-Wechsel fällig ist (nach 5 Jahren). Preisspanne ist so bei 200-350 Euro, je nach Werkstatt.
Eine kleine Inspektion (ohne Verbrenner-Anteil) kostet ca. 100 Euro, wenn sonst nichts anfällt.
Die große Inspektion mit Verbrenner-Anteil, alle 2 Jahre fällig, kostet um die 400 Euro, wenn sonst nichts anfällt.
Öl würde ich wirklich nur wechseln lassen, wenn die "Verbrauchsanzeige" dafür deutlich kleiner 70% ist. Ich habe jetzt etwas knapp über 60%, lasse es erst nächstes Jahr bei der Inspektion wechseln, also nach 4 Jahren. Ich fahre aber auch vergleichsweise wenig mit dem REX.

Welche Bauteile sind anfällig?
E-Auto-spezifisch: das berühmt-berüchtigte Motorlager. Aber wenn bis 95000km nichts war, ist die Wahrscheinlichkeit, daß da in der nächsten Zeit was passiert, sehr gering. Ich habe jetzt 115000km drauf, alles ok. Das Lager ist in der 8jährigen (bzw. 160000km) HV-Garantie mit drin. Wenn die Motorteile nicht explizit im Garantieheft drinstehen (bei ganz alten Amperas der Fall), dann gilt die Garantie trotzdem laut Aussage von Opel.

Sonst: Die kleinen Türöffner-Knöpfe an den Türgriffen. Die Membrane werden häufig undicht, Wasser kommt dann funktionieren die nicht mehr. Also mit der Fernbedienung aufschließen. Solange kein Kurzschluß vorleigt, der die 12V-Batterie leer saugt, ist das unproblematisch. Ein Tausch kostet ~250 Euro pro Griff.
Alternative: Ich habe mir welche in den USA bestellt, 4 Griffe inkl. der Elektronik für 95 Euro (inkl. Versand, Zoll etc.). Jetzt muß ich sie nur noch einbauen.

Laden geht immer ... der Ampera hat eine aktive Akku-Temperierung.
Steht der Ampera lange (sehr lange, > 2 Wochen) herum und sind in dieser Zeit dauerhafte Temperaturen unter -25°C zu erwarten, sollte man den Ampera an die Ladebox hängen ...
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3116
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Wartungskosten

Beitragvon akkusoon » 26. Sep 2017 08:36

Besten Dank - mitgelesen und viel gelernt!
Dann darf ich ja für meinen 2012er mit nun 60Tsd. km hoffen.

nie wieder fossil...
akkusoon
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 189
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Wartungskosten

Beitragvon Luis111 » 26. Sep 2017 16:20

Danke für die ausführlichen Informationen. Klingt vievversprechend.
Luis111
muss sich noch beweisen
 
Beiträge: 5
Registriert: 25. Sep 2017 19:48


Zurück zu User-Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste