Elektrische Reichweite

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
Beiträge: 584
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Reichweite

Beitrag von Gerald » 1. Okt 2017 09:32

Hallo Luis111,

wenn der Ampera auf den Verbrenner umschaltet, solle bei Verbrauch je nach Baujahr mind. 9kWh stehen, eher 9,5. Ab MY2013 0,4 bis 0,5 kWh mehr. So kann man schon mal sehen, dass der Akku wahrscheinlich in Ordnung ist (Kapazität).

Viele Grüße
Gerald

high-t
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 235
Registriert: 22. Apr 2016 11:54
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Reichweite

Beitrag von high-t » 1. Okt 2017 17:12

Hy, mein 2012 zeigt 9,6 kw/h an wenn der Akku leer ist .
Das ganze bei 105.000 km !
Vom Pferdewagen zum Modernem Elektro Automobil

joel7
60 kW - range-extended
Beiträge: 96
Registriert: 25. Mär 2016 11:26
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Reichweite

Beitrag von joel7 » 3. Sep 2018 10:01

Ich hatte letztens ein seltsames Erlebnis.
Ich war lange im Stau, hab auf einer Strecke von 36 KM trotzdem laut Bordcomputer die üblichen 6,2 KWh verbraucht (dabei ging es ein wenig bergauf), das ganze ohne Klimaanlage oder Heizung. Normalerweise schaffe ich die den Weg hin und zurück auch mit Klimaanlage gerade so. Diesmal haben 5 Kilometer gefehlt. Statt den REX zu bemühen, dachte ich, ich halte mal bei der Ladesäule und lade die 5 KM nach, was normalerweise 15 Minuten dauert. Diesmal schaue ich nach 20 Minuten nach, und die Reichweite ist kein bisschen gestiegen, der SOC wurde also nach unten korrigiert (das passiert wohl ab und zu, wenn er steht). Jedenfalls habe ich dann nochmal 20 Minuten gewartet, in der Zeit hat er die 5 KM nachgeladen. Nochmal mach ich das jedenfalls nicht.

Was seltsam war, war, dass er mir bei den nächsten 3 Ladungen nur um die 9 KWh erlaubt hat, auf Strecken, wo es sonst immer um die 10 KWh sind, die Batteriebalken verschwanden auch ungewöhnlich schnell (schon 2 bei nur 1,1 KWh Verbrauch), die Reichweite war auch geringer. Laut MyGreenVolt war der SOC-Bereich aber wie immer (86,67% bei Volladung, 21,96% bei leer). Ich dachte schon, dass der Akku vielleicht schlapp macht.
Mittlerweile hat es sich jedenfalls wieder bei um die 9,8 KWh gefangen.

Meine Theorie ist, dass durch den einstündigen Stau der Bordcomputer nach den durch die häufigen Beschleunigungs- und Bremsvorgänge ungenau errechneten 10 KWh gemerkt hat, dass die Spannung der Batterien in Wirklichkeit niedriger ist und den SOC nach unten korrigiert hat, und daraus die entnehmbaren KWh neu berechnet hat, was sich aber in den nächsten Tagen aufgrund weniger Stau wieder gelegt hat. Das würde sich mit den Aussagen der im GM-Volt-Forum zitierten GM-Ingenieuren decken, nach denen zum Beispiel in bergigen Gegenden laut Bordcomputer weniger KWh entnommen werden können, was aber in Wirklichkeit nicht bzw. nur zum Teil stimmt, da der Wirkungsgrad durch die höheren Entlade- und Rekuperationsströme zwar sinkt, der Bordcomputer aber auch ungenauer rechnet.
Oder hat noch jemand eine andere Theorie?

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3572
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Reichweite

Beitrag von Markus Dippold » 3. Sep 2018 10:31

Der Bordcomputer rechnet ungenau. Das ist nur ein Schätzometer.
Es wird ungenauer, je öfter man rekuperiertt und beschleunigt.
Es wird ungenauer, je öfter man nur Zwischenladungen macht.
Es wird ungenauer, wenn man den Akku nie leer fährt.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
110699km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.11.2018

Meine Solaranlage

joel7
60 kW - range-extended
Beiträge: 96
Registriert: 25. Mär 2016 11:26
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Reichweite

Beitrag von joel7 » 3. Sep 2018 13:03

Danke für die Infos.
Das Interessante war ja, dass die Reichweite an den Tagen danach auch wirklich geringer war. Da, wo sonst 10 KM Reichweite übrig blieben, bei mindestens 50 Fahrten unter den gleichen Bedingungen, ging der REX schon an, was sich auch mit den KWh-Angaben deckt. Demnach überprüft der Bordcomputer immer die Batteriespannungen in Relation zu ungenau berechneten verbrauchten Kilowattstunden und passt so die maximal entnehmbaren ungenau berechneten Kilowattstunden für die nachfolgenden Ladungen an.
Das würde dann auch bedeuten, dass der Bordcomputer bei einer alternden Batterie, dessen Spannung schneller sinkt (bei weniger entnommenen KWh) die entnehmbare Kapazität anpasst. Das erklärt mir dann auch andere Zusammenhänge. Demnach gibt es höchstwahrscheinlich auch keinen Puffer (ein sich öffnendes SOC-Fenster).

4est
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 11
Registriert: 21. Sep 2018 12:46
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Reichweite

Beitrag von 4est » 5. Okt 2018 19:17

Ich kann 60-70km elektrisch fahren

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste