Von Tesla P85D auf Opel Ampera-E

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Antworten
TeeKay
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 3
Registriert: 8. Sep 2015 14:33
Wohnort: Frankfurt & Berlin
Kontaktdaten:

Von Tesla P85D auf Opel Ampera-E

Beitrag von TeeKay » 12. Jan 2018 10:59

Hallo
Dass mein P85D ein Reparaturkostenrisiko nach Ablauf der Garantie werden würde, war mir schon kurz nach dem Kauf klar. Ständig ging irgendetwas kaputt - gern in Spanien oder Minsk, also weitab von jedem Service Center Netz. Darum hoffte ich auf die jahrelang in Aussicht gestellte Garantie-Erweiterung, die es in den USA schon immer gab. Als die endlich in Deutschland angeboten wurde, war die Enttäuschung riesig. Statt Garantieerweiterung gab es nur eine sündhaft teure Versicherung, die an ebenfalls sündhafte teure 20.000km-Services bei Tesla gekoppelt wurde. Machte Jahreskosten von glaub 3.500 Euro für mich aus.

Daher stand für mich schon ab Jahresmitte fest, dass ich den Tesla auf eigenes finanzielles Risiko nicht mehr ewig haben wollen würde. Nachdem ein Mitarbeiter anbot, den Tesla zu übernehmen und auf sein eigenes Risiko zu fahren, gab ich die Schlüssel Anfang Oktober ab und fuhr nur noch mit der Zoe Q210 - immer auf der Suche nach Ersatz. Ioniq dauert zu lange, Kona und i-Pace sind reserviert, kommen aber erst zur Jahresmitte, Leaf hat keine Batterieklimatisierung (ich fahr viel Langstrecke mit häufigem Laden)... Und nachdem dann auch noch das Zoe Batterie-Upgrade viel teurer wurde als von Renault angekündigt, freute ich mich sehr über Opels Ankündigung, den Ampera-E jetzt doch wieder zu verkaufen.

Ehrlich gesagt hatte ich mich nie um den Kauf bemüht. Erst nur Leasing - und als dann doch verkauft wurde, ging ich davon aus, dass die Fahrzeuge eh alle an die Reservierer verteilt werden.

Doch weit gefehlt. Gleich nach der Meldung, es würde wieder verkauft werden, schickte ich 2 Probefahrtanfragen raus. Ein Händler antwortete sofort morgens am nächsten Werktag. Probefahrt 3h später - Kaufzusage weitere 3h später. Am nächsten Tag der Anruf, dass noch ein einziger First Edition in Deutschland erhältlich sei - zum alten Preis. Den werde ich noch vor Monatsende übernehmen.

PS: Den Tesla vermisse ich bis heute nicht. Was man da beim Laden an Zeit spart, vergeudet man sinnlos in Warteschleifen und beim Service Center.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3515
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Von Tesla P85D auf Opel Ampera-E

Beitrag von Markus Dippold » 12. Jan 2018 11:56

Jo, dann berichte uns bitte über deine Erfahrungen mit dem Ampera-e, wenn du ihn hast.

Die Anzahl der Mitglieder hier mit einem Ampera-e ist ja noch recht überschaubar.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4279
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Von Tesla P85D auf Opel Ampera-E

Beitrag von mainhattan » 12. Jan 2018 12:38

Markus Dippold hat geschrieben:Jo, dann berichte uns bitte über deine Erfahrungen mit dem Ampera-e, wenn du ihn hast.

Die Anzahl der Mitglieder hier mit einem Ampera-e ist ja noch recht überschaubar.
Sehr überschaubar!

Hallo TeeKay!
Willkommen auch hier von meiner Seite!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
Beiträge: 582
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Kontaktdaten:

Re: Von Tesla P85D auf Opel Ampera-E

Beitrag von Gerald » 12. Jan 2018 17:40

Hallo,

willkommen "zurück". Mich würde sehr interessieren, welche Probleme es mit Deinem Tesla gab?

Viele Grüße
Gerald

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste