Heute erste Ampera Erfahrung gemacht

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.

Re: Heute erste Ampera Erfahrung gemacht

Beitragvon Flying Dutchman » 16. Mär 2018 16:17

So liebe Ampera und Volt Besitzer,
es gibt ein weiteren Ampera Fahrer unter Euch.
Gestern Habe ich den Kaufpreis angewiesen und irgendwann in Laufe der nächsten Woche wird das Auto wohl bei uns vor der Tür stehen.

Ich bin 53 Jahre alt, wohne in Werdohl (Sauerland) und dies ist mein erstes Elektro/Hybrid Fahrzeug.
Da ich den Wagen selbst bezahlen musste, konnte ich mir leider nicht direkt ein Neufahrzeug leisten und habe somit gewartet bis ich einen bezahlbaren, mit wenige Kilometer gefunden habe. Hätte es evtl. schon früher gegeben, wie ich hier lese, aber jetzt war die zeit halt reif!
Ich habe aus Umwelttechnischen Gründe gehandelt obwohl es da sicherlich auch schon wesentlich bessere Moglichkeiten geben würde, wenn die Lobby-Arbeit der Angestammten Öl-, Autofirmen und sonstigen Interessengemeinschaften gegen eine bessere Umwelt nicht so massiv dagegen wirken.
Wir haben in 1999 den 3L Lupo damals als Neuwagen gekauft und ca 250000 km damit gefahren. Später mit einen zweiten gebrauchten mit wenige Kilometer noch mal ca 130000. Es waren prima Autos und bei angemessener Fahrstil war es gut möglich unter 3 Liter auf 100 km zu bleiben. Damals schon!!! Warum wurde diese Technik nicht weiter verfolgt und verfeinert und bei allen Fahrzeugen angewandt? Statt dessen wurde das Modell nach ca 4-5 Jahre wieder eingestampft. Es ließ sich echt schön Fahren, durch sein super Leichtgewicht (teils Aluminium, teils Magnesium) war er sehr Flott, trotz seine Sparsamkeit. Wahrscheinlich ist es gut möglich mit eine Kombination von dieses Auto und die Heutigen Hybrid-Technik auf eine reällen Wert van 2 Liter auf 100 km zu kommen.
Na ja, Ampera, Prius und Co. tragen wenigsten ein wenig dazu bei und da wollte ich dazu gehören.
Ausserdem gefällt mir den Ampers von der Optik her sehr gut.
Ich hoffe das ich mit dem Exoten keine größeren Problemen habe werde in den nächsten Jahren und freue mich schon auf nächste Woche wenn die Übergabe ist! :D

Viele Grüße
Arjen
Flying Dutchman
muss sich noch beweisen
 
Beiträge: 4
Registriert: 11. Mär 2018 01:18

Re: Heute erste Ampera Erfahrung gemacht

Beitragvon akkusoon » 16. Mär 2018 16:57

Na, viel Spaß damit.
Wir sind bislang (kanpp 1 Jahr, Ratingen bei Düsseldorf) bis auf die verrosteten hinteren Scheibenbremsen :twisted: sehr zufrieden. Vor 3 Wochen waren wir mit dem Ampi in Österreich i. d. Gegend Brandenberg-Zillertal. Sowohl auf der Strecke als auch im Gebirge hat er sich bestens bewehrt.

Wir, meine Frau und ich (beide um die 60) hatten uns den Ampi, seit Jan. als einziges Familienfahrzeug, für berufliche Fahrten nach Düsseldorf, Essen, Köln usw. gekauft, um keine Probleme mit irgendwelchen Fahrverboten zu bekommen und selbstverständlich auch aus umwelttechnischen Grundprinzipien.

Grüße ins schöne Sauerland, dass wir übrigens durch einige schöne und intensive Urlaube mit unseren Kindern und ich bereits in der Jugend (Eversberg bei Meschede) schätzen gelernt haben.

nie wieder fossil...
akkusoon
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 232
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf

Re: Heute erste Ampera Erfahrung gemacht

Beitragvon ruediguzi » 16. Mär 2018 20:50

Na dann viel Spaß mit dem neuen Auto! :D

Ich bin auch bald soweit! Ich hoff diesen Sommer noch.
Muß noch etwas sparen... ;)
Grüße
Rüdiger

Jetzt hab ich auch einen "Made in Detroit" :D
Benutzeravatar
ruediguzi
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 40
Registriert: 3. Nov 2017 21:47
Wohnort: Nähe Augschburg

Vorherige

Zurück zu User-Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste