Servus

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.

Servus

Beitragvon elektrokanake » 24. Jun 2018 11:39

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und möchte mich vorstellen. Ich komme aus Brasilien und wohne in Köln, und habe gerade zusammen mit meine Freundin ein Ampera eingekauft.

Da sie jetzt zum Arbeit weit pendeln muss, haben wir uns entschieden endlich ein Auto einzukaufen. Um nicht so fies zum Umwelt seien, wollten wir zumindest elektrisch fahren. Unsere erste Entscheidung war für ein Renault Zoe, aber unsere Vermieter wollte am keinen Fall uns erlauben eine Ladesäule im Garage zu bauen (auf unsere eigene Kosten!). Na dann, kaufen wir also ein plug-in hybrid, und fahren elektrisch wenn wir schaffen es zu laden. In diese Kategorie ist der Ampera die beste Wahl.

Komischerweise fanden wir kaum Ampera in die deutsche Gebrauchtwagenmarkt, und am ende Effekt haben wir es aus die Niederlanden importiert
elektrokanake
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 17
Registriert: 24. Jun 2018 11:07

Re: Servus

Beitragvon alex391 » 24. Jun 2018 12:47

Hallo elektrokanake,
etwas sonderlicher User Name aber was Solls :D :D
hoffentlich hast Du wenigstens ein Steckdose in der Garage , das würde vollkommen ausreichen .
Gute Entscheidung der Ampera Du wirst es nicht bereuen .
Du bist hier genau im Richtigen Forum gelandet,da werden Sie geholfen :D
Herzlich Willkommen und Gute Fahrt .
Gruß Alex
Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 199
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Servus

Beitragvon elektrokanake » 24. Jun 2018 13:10

Hallo Alex,

Danke für die nette Wörter. Ich habe diese username gewählt sodass niemand sich wundert wegen mein schlechtes Deutsch ;)

Steckdose in die Garage war auch verboten :evil: . Zu gefährlich, meinte die Vermieterin. Es könnte zum Brandfall kommen oder zu viel Energie brauchen, dass unsere Stromanschluss nicht unterstützen könnte. Zitat: "Das Vermeiden evtl. Nachteile bei der Stromversorgung der anderen Mieter hat hier absolute Priorität."

Im Ernsthaft? Wegen *eine* ganz normale Steckdose? Ich habe gesagt dass, wenn sie das wirklich glaubt, ich kann es von RheinEnergie bauen lassen (sie bieten diese Möglichkeit an). Nein, sie will nichts darüber hören.
elektrokanake
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 17
Registriert: 24. Jun 2018 11:07

Re: Servus

Beitragvon Maxblue » 24. Jun 2018 13:23

Moin,

bin auch noch recht neu hier und habe meinen Ampera am Freitag abgeholt. Ist ebenfalls ein EU-Import aus den Niederlanden. Dort stehen erheblich mehr Fahrzeuge zur Verfügung. Wünsche euch viel Spaß damit, das Fahrgefühl ist einfach genial und die Technik zuverlässig.

Was Deine Vermieterin betrifft, finde ich das sehr schade. Scheint mir etwas konservativ und mit Vorurteilen behaftet zu sein die Frau. Wenn alle so denken würden, kämen wir keinen Schritt weiter. Lokal/Regional emissionslos zu fahren ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

Du kannst ihr sagen, dass der Wagen die Möglichkeit bietet ganz gemütlich über Nacht zu laden (mit reduzierter Leistungsaufnahme) und dabei weniger Strom braucht als Ihr Staubsauger, ihr Herd oder Ihr Wäschetrockner. Dann sollte sie diese Geräte lieber auch nicht mehr nutzen... Wäre noch gefährlicher... So ein Blödsinn.. :twisted:
-----------------------------------------
Seit 06/2018:
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6
Benutzeravatar
Maxblue
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 55
Registriert: 27. Mai 2018 12:49

Re: Servus

Beitragvon STdesign » 24. Jun 2018 13:41

Hi und Willkommen :)

Dein Deutsch ist prima, keine Sorge. Du benutzt wengstens Punkt & Komma und Groß- & Kleinschreibung, das können / machen viele leider nicht. Im Fall des Falles kannst du wegen mir auch gern auf englisch wechseln ;)

Und jetzt viel Spaß mit dem Auto :)

Wie sich jemand wegen einer gewöhnlichen Schuko-Steckdose querstellen kann, verstehe ich auch nicht. Nochdazu, wo du alles bezahlen wolltest. Brandgefahr und Stromengpass, da kann man nur lachen. Am besten ist es wohl wirklich, mit einem normalen Haushaltsgerät zu argumentieren und zu sagen, dass du garantiert ( :lol: ) auch nur mit den 6A lädst. Obwohl, brauchst die Steckdose doch gar nicht für's Auto, sondern für einen Getränkekühlschrank und ab und zu einen Staubsauger.

Als meine Nachbarn das Auto erstmals gesehen haben, war aber auch die erste Frage "Elektroauto, hmm ... und wo lädst du das Ding?" "Was auch in der Garage an einer normalen Steckdose, geht das überhaupt?" "Bla bla ..." Zum Glück gab es die Steckdosen schon, sonst wäre das auch ein Gang geworden :roll: . Ich meinte dann einfach nur, falls das Licht mal flackert, sollen sie sich bitte einfach melden. Natürlich ist und war da nie etwas gewesen. Auch deren Stromrechnung wurde nicht höher, wie auch. Kaum war ich weg und das Auto stand noch draußen, wurde aber auch erstmal neugierig drum rum geschlichen und reingeschaut. Skeptische, aber auch sehr neugierige Wesen .. So ist es halt
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004
Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 381
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: Servus

Beitragvon alex391 » 24. Jun 2018 14:10

elektrokanake hat geschrieben:Hallo Alex,

Danke für die nette Wörter. Ich habe diese username gewählt sodass niemand sich wundert wegen mein schlechtes Deutsch ;)

Steckdose in die Garage war auch verboten :evil: . Zu gefährlich, meinte die Vermieterin. Es könnte zum Brandfall kommen oder zu viel Energie brauchen, dass unsere Stromanschluss nicht unterstützen könnte. Zitat: "Das Vermeiden evtl. Nachteile bei der Stromversorgung der anderen Mieter hat hier absolute Priorität."

Im Ernsthaft? Wegen *eine* ganz normale Steckdose? Ich habe gesagt dass, wenn sie das wirklich glaubt, ich kann es von RheinEnergie bauen lassen (sie bieten diese Möglichkeit an). Nein, sie will nichts darüber hören.

Dann hast Du auch kein Licht in Deiner Garage ?
Ich habe anfangs eine 50 Meter Kabeltrommel verwendet , funktioniert auch und ist Dein Strom.
Fahr mal ne Runde Ampera mit Deiner Vermieterin vielleicht ändert Sie ihre Meinung .
Diplomatie ist angesagt , einfach nicht locker lassen :D
Sollte wirklich ein Schaden entstehen zahlt doch Deine Versicherung , oder vertraut sie der auch nicht . :shock:
Noch viel Erfolg
Gruß Alex
Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 199
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Re: Servus

Beitragvon elektrokanake » 24. Jun 2018 17:29

Hallo Maxblue,

Viel Spaß mit deinen neuen Auto! Hast du den original APK-Gutachten (niederländisches TÜV) mit den bekommen? Wir hatten es nicht, und es war deswegen eine riesige Kopfschmerzen den Auto in Köln zuzulassen.

Ich glaube aber nicht dass die Frau konservativ ist. Wenn dass den Fall wäre, warum würden sie nicht den Bau durch RheinEnergie akzeptieren? Was kann mehr konservativ sein als der Grundversorger? Nein, ich glaube dass sie einfach nicht Arbeiten will.

Hallo STdesign,

Ich hätte das zuerst sagen sollen :D , jetzt ist ein bisschen spät. "Nein nein, eigentlich habe ich gar keine Elektroauto, ich will eine Steckdose nur weil ich sehr gerne mein Auto staubsauge" :lol:

Die Idee von ein Stromengpass ist besonders Lächerlich weil es um eine Mehrfamilienhaus geht; es gibt hier 66 Wohnungen. Sogar eine 11 kW Ladesäule würde kein Unterschied machen.

Hallo Alex,

Dann hast Du auch kein Licht in Deiner Garage ?


Doch, es ist aber eine gemeinsam Garage für die ganze Haus. Ich könnte eine Steckdose aus die Kabeln von den Licht ganz einfach basteln, würden aber dadurch die Nachbarn für mein Strom zahlen, und das werde ich nicht machen.

Ich habe anfangs eine 50 Meter Kabeltrommel verwendet , funktioniert auch und ist Dein Strom.


Das ist eine gute Idee. Da die Vermieterin einfach nichts machen will, wird sie auch nichts dagegen machen.

Fahr mal ne Runde Ampera mit Deiner Vermieterin vielleicht ändert Sie ihre Meinung .
Diplomatie ist angesagt , einfach nicht locker lassen :D


Wenn sie das akzeptieren würde! Sie Antwortet meine Emails gar nicht mehr. Ich setze meine Hoffnung auf die Gesetzentwurf die jetzt im Bundestag weilt. Dort steht dass Vermietern die Ausbau von Elektromobilitätsinfrastruktur nicht verhindern dürften.
elektrokanake
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 17
Registriert: 24. Jun 2018 11:07

Re: Servus

Beitragvon Maxblue » 24. Jun 2018 18:27

elektrokanake hat geschrieben:Viel Spaß mit deinen neuen Auto! Hast du den original APK-Gutachten (niederländisches TÜV) mit den bekommen? Wir hatten es nicht, und es war deswegen eine riesige Kopfschmerzen den Auto in Köln zuzulassen.


Hi, habe das Auto bereits importiert von einem deutschen Händler gekauft. TÜV wurde frisch gemacht und entsprechendes deutsches Gutachten habe ich jetzt dabei. Vorteil ist noch die 12 monatige Gewährleistung die der Händler geben muss. Insofern bin ich gegen Mängel die ich beim Kauf nicht feststellen konnte zumindest die ersten 6 Monate gut geschützt. Ich weiß nicht wie das ist wenn man direkt in den Niederlanden kauft.
-----------------------------------------
Seit 06/2018:
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6
Benutzeravatar
Maxblue
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 55
Registriert: 27. Mai 2018 12:49

Re: Servus

Beitragvon elektrokanake » 24. Jun 2018 19:14

Ach, so ist es einfacherer. Ich hätte lieber bei einen deutschen Händler eingekauft, genau wegen die Gewährleistung, aber es gab einfach kein gutes Angebot in NRW. Die niederländische Händler bieten kein Gewährleistung für Ausland an. Außer dem, der direkt Import ist kein Problem. Deutschland erkennt die niederländische APK an, und es war dort frisch gemacht. Nach ein bisschen Herumtelefonieren haben wir eine Lösung gefunden, und ich müsste es nicht neu machen.
elektrokanake
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 17
Registriert: 24. Jun 2018 11:07

Re: Servus

Beitragvon Das Sams » 25. Jun 2018 12:35

hi habe ich auch so gemacht,

habe aber gleich noch die abgeschlossen:

https://www.atu.de/pages/meisterwerksta ... antie.html

Ist die einzige die aucvh Elektroantrieb drin hat so weit ich weiß.
Ist punkt 15 und 16 ganz unten.
Das Sams
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 228
Registriert: 1. Sep 2016 06:32
Wohnort: Hannover

Nächste

Zurück zu User-Vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste