Ein "Servas" aus Wien (mit Anfängerfragen)

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 224
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein
Kontaktdaten:

Re: Ein "Servas" aus Wien (mit Anfängerfragen)

Beitrag von alex391 » 9. Jul 2018 17:25

Wichtig ist was bei Opel im Computer steht , die können die Gesamte Hysterie vom Fahrzeug in der Datenbank abrufen. :shock:
Gruß Alex

Benutzeravatar
Maxblue
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 220
Registriert: 27. Mai 2018 12:49
Wohnort: Nienbrg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Ein "Servas" aus Wien (mit Anfängerfragen)

Beitrag von Maxblue » 9. Jul 2018 17:54

Schnukums hat geschrieben:Ja genau der war es. Es ist ein CU hat aber ein paar kleinere Nachteile. Das letzte Service wurde 12/2016 und seit dem wurde der Wagen nur 7000 km bewegt, ob ich also mit einem alsbald durchgeführten Service noch die Garantie retten kann ist ein großes Fragezeichen, der Lack sieht etwas mitgenommen aus (Hologramme und jede Menge kleinerer, oberflächlicher Kratzer) eine Politur ist jedenfalls angesagt zudem hat mir der Verkäufer gesagt dass der Benziner sich gelegentlich über eine Zündspule beschwert (bei der Probefahrt und bisher konnte ich noch nichts feststellen), der Auspuff ist auch schon knusprig-braun. Wegen diesen Details ist am Preis noch was gegangenen (um das ganze Bazar-Getue abzukürzen habe ich ihm die Knackpunkte aufgezählt und meinen Preis genannt - ohne viel herum zu tun mit Ankaufstests und "eine Nacht drüber schlafen" haben wir gleich zugeschlagen.
Das hört sich doch gut an. Das sind ja alles Dinge die überschaubar sind und wenn der Preis noch etwa nach unten gegangen ist, dann kann man locker in das eine oder andere investieren. Das Auto dankt es und der Wert bleibt stabil.
Ich bin in einer ähnlichen Situation, Habe meinen 2013er (DU) für einen sehr guten Kurs bekommen. Ein sehr gepflegtes Fahrzeug. Allerdings muss ich ebenfalls einen Service nachholen (aus 2017), zusätzlich einen 5-Jahres Service machen und in Winterräder investieren. Trotzdem ist die Gesamtsumme immer noch sehr positiv zu dem was aktuell angeboten wird und ich habe genau das Auto dass ich mir gewünscht habe.
Gruß
Max

-----------------------------------------
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2070
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ein "Servas" aus Wien (mit Anfängerfragen)

Beitrag von micky4 » 10. Jul 2018 16:29

Schnukums hat geschrieben:DAS IST ER 8-) 8-) 8-)

Jetzt wo ich zu der Riege der Amperafahrer gehöre, habe ich gleich mal noch mehr Fragen...

1. Frage: Darf ich jetzt im Rest des Forums posten oder gibt es da irgend ein Aufnahmeritual?

2. Frage: Die TankE-Stationen haben ja eine Typ 2 Steckdose. Brauche ich da nur ein Kabel ( https://www.amazon.de/Ladekabel-Elektro ... d_sbs_23_5 ???) oder benötige ich da eines mit einem eingebauten Ladegerät/Ladeziegel?

3. Frage: Welche (iOS-)Apps sind für das elektrische Fahren im Allgemeinen (sprich eine ordentliche Übersicht der Ladestationen) und für den Ampera im Speziellen (idealerweise etwas, dass mich z.B. benachrichtigt wenn das Auto vollgeladen ist)

4. Frage: gibt es für die Wiener Ampera/EV-Fahrer eine Whatsapp/Facebook-Gruppe oder sowas wie eine Community oder ist das so ein jeder gegen jeden?
ad (1) schon geklärt.
ad (2) nur ein Kabel genügt. Ich habe ein Spiralkabel, das ist sehr empfehlenswert, weil es dann nicht immer im Dreck herumliegt.
ad (3) ideale Lösung gibt es keine, Smatrics app zeigt Status nur von deren Stationen an (ob angesteckt, nicht ob fertig), die tankE app soll bald mit sms reagieren, wenn Auto aufgeladen ist, funktioniert aber noch nicht.
ad (4) einige Ösis von hier treffen sich manchmal (siehe Ösi-Ost-Stammtisch ....) hat sich aber ziemlich "ausgedünnt" ... ich schicke dir mal PN zu unserer Whatsapp Gruppe
LG
Zuletzt geändert von micky4 am 10. Jul 2018 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2070
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ein "Servas" aus Wien (mit Anfängerfragen)

Beitrag von micky4 » 10. Jul 2018 16:32

PS: Auto schaut SUPER aus !!!
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste