Neuer aus dem Ruhrgebiet

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 59
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von Bjalle83 » 19. Dez 2018 15:58

Hi. Mir hat der Ampera schon immer gefallen ... auch schon bevor er herauskam fand ich Ihn interessant. Nur hat der Ampera leider so wirklich nicht zu meinem Fahrverhalten gepasst (Damals nur Langstrecke). Den neuen Ampera-E finde ich jetzt auch nicht so schlecht, allerdings hat mich das Design und das Konzept irgendwie schon etwas mehr begeistert.

Jetzt sieht die Sache aber etwas anders aus und ich plane mir bis Ende des I. Quartals 2019 einen Ampera zuzulegen. Ich habe auch schon einige Interessante Fahrzeuge gefunden. Preislich gibt es da ja derzeit echt viele Interessante Fahrzeuge. Ich überlege noch, ob es beim Ampera i.O. ein paar Tausend Euros zu sparen und sich einen mit um die 100.000km zu kaufen oder ob man doch lieber 5.000€ mehr ausgibt und sich einen holt, der deutlich weniger km gefahren ist. Bei meinen früheren Autos stellte sich mir die Frage da nie, da ich hier immer die jüngeren mit weniger km bevorzugt habe. Oder halt direkt was Neues. Beim Ampera scheinen die meisten Fahrzeuge jedoch von den Fahrern stets sehr gut gepflegt worden zu sein und von einem größeren Verschleiß der Batterien liest man wenig.

Na.... Wenn alles klappt, gehören Wir (meine Frau und Ich) ab Ende März, April nun doch noch zu den Ampera Besitzern.

hardy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 475
Registriert: 13. Jan 2015 17:58
Wohnort: Kreis Kiel
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von hardy » 20. Dez 2018 10:52

Herzlich willkommen und viel Spaß bei der Suche :)

Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 59
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von Bjalle83 » 27. Dez 2018 20:30

Hi.

Hoffe ihr hattet alle schöne Feiertage. Haben uns heute einen Ampera angesehen. Habe den Verkäufer (Händler) gefragt, ob ich den Wagen über Nacht mitnehmen kann (ca. 200km). Ging von ihm aus problemlos.

Der Wagen hat EZ Ende/2012 mit etwas über 90.000km gelaufen und danach sieht der Lack und der Innenraum noch nicht aus (Trotz fehlender Aufbereitung laut Händler, da hierfür noch keine Zeit war) Von Außen habe ich auch nach ausführlicher Suche keine Steinschläge, Kratzer oder Macken gefunden (Eine Felge hatte anscheinend einen kleineren Bordsteinkontakt). Zuhause habe ich mich in der Garage auch mal unter das Auto gelegt und konnte am Unterboden keine Schäden feststellen. Auch die Antriebsmanschetten sind in Ordnung. Während der Fahrt habe ich in keinster Weise ein hier beschriebenes Jaulen, etc. gehört. Der Wagen war bis auf einzelne Windgeräusche sehr leise. Auch die Spur war voll im grünen Bereich. Die Reifen sollten bei unserer geringen Fahrleistung noch einen Sommer halten und dann kommen eh Allwetterreifen darauf. Die Batteriekapazität konnte ich noch nicht testen, da der Wagen nicht voll geladen war. Finde ich aber nicht schlimm, so war es ein Grund den Wagen mal über Nacht mitzunehmen ;) . Werde den vollgeladen Wagen Morgen zurückbringen und prüfen wieviel Strom ich daraus ziehen kann. Ich erhoffe mir einen Wert > 9,5kwh. Der Lebensdauerverbrauch lag bei 2,8l 100/km (siehe Anhang).

Folgende Macken sind mir aufgefallen, bzw. wurden mir vom Händler gezeigt:
  • Die Dämmmatte der Motorhaube wirkt sehr verschmutzt und ist auch etwas zerfleddert (Wird getauscht)
  • Die Chromleiste am Heck steht an einer Seite etwas ab. Er würde Sie gerne wieder befestigen. Ich würde Sie lieber austauschen, da der Halter/Clips gebrochen scheint.
  • Einer der Halter von diesem ich sage mal Kofferraum-Abdecklappen :roll: ist Lose.
  • Das DAB-Modul ist nicht getauscht worden
  • Die Scheinwerfer sind ganz leicht beschlagen. Nach der Fahrt und jetzt in der Garage ist es aber schon fast weg. Und persönlich finde ich das Licht bei dem Wagen gar nicht so schlecht. Keine Vergleich zum AFL+ aber ich kenne deutlich schlechteres.
  • Was mir Probleme bereitet hat, ist das Laden in meiner Garage. Zuerst habe ich den Ladeziegel auf 10A stehen gehabt und beide Leuchten waren Grün. In den Wagen eingesteckt und der Wagen hat geladen! Nach jeweils X Minuten hat der Wagen dann immer mal kurz gehupt. Habe den Ziegel dann mal auf 6A gestellt und auch hier kam das Hupen gelegentlich. Immer kurz vor dem Hupen ging die Lampe im Ampera von "Grün" auf "Aus" und am Ziegel waren die oberen beiden kurz "Rot". Nach ein paar Sekunden ging wieder alles und dann irgendwann wieder von vorne. Wie gesagt auf 6A und 10A. Habe jetzt mal die Steckdose gewechselt und da lädt er jetzt mit 6A friedlich vor sich hin. 10A wollte ich jetzt nicht probieren, da ich Morgen ein voll geladenes Auto haben will. Eigentlich ist meine Elektrik noch komplett neu und von daher bin ich etwas überrascht. Aber na gut, wenn es daran liegt, werde ich mir die Steckdose und den Weg dahin nochmal ansehen. Des Weiteren wollte ich mir ggf. eh noch eine Wallbox installieren.
Morgen früh werde ich meine Frau mit dem Wagen zur Arbeit fahren und anschließend den Wagen zurückbringen. Dort werde ich dann noch die Akkukapazität testen können. Derzeit prüfe ich noch, ob der Wagen Scheckheftgepflegt ist.

Noch irgendwelche Tipps für mich? Was könnte ich mir z.B. noch gezielt anschauen?

P.S.: Ich hätte gerne unter Kaufberatung geschrieben. Habe da aber keine Schreibberechtigung.

https://lh3.googleusercontent.com/-azz7 ... t_id%253D0

Benutzeravatar
NURso
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 218
Registriert: 5. Jun 2017 16:06
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von NURso » 27. Dez 2018 20:55

12,2kwh :?

Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 59
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von Bjalle83 » 27. Dez 2018 21:54

Da heißt?

Ich habe den Wagen ja mit ca. 15km vom Händler übernommen. Ist es ggf. möglich, dass der Wagen zwichen geladen wurde?

Morgen fahre ich Ihn ja am stück leer.

Benutzeravatar
STdesign
500 kW - overdrive
Beiträge: 577
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von STdesign » 27. Dez 2018 23:37

Willkommen!

Wenn du nicht gerade eine Alpenüberquerung mit diversen Passfahrten hinter dir hast, wurde das Auto zwischengeladen. Falls doch, kann das Schätzometer schonmal solche optimistischen Werte zeigen.

Zu deinem Steckdosenproblem. In der Anleitung vom Ladegerät müsste beschrieben sein, was die Kontrolleuchten und deren Kombinationen bedeuten. Vermutlich entweder eine schlechte Masseverbindung (PE-Leiter) oder Übergangswiderstand mit Temperaturerhöhung. Wenn das Auto jetzt an einer anderen Steckdose sauber durchlädt ist fahrzeugseitig ja erstmal alles iO.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 59
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von Bjalle83 » 28. Dez 2018 19:18

Der Entnahmestrom war bei der heutigen Fahrt in Ordnung. Auch das Nachladen mit 10A ging an der anderen Steckdose. Auf der Rückfahrt habe ich auch nix weiteres mehr festgestellt!

Der Händler war sofort bereit alle schon genannten Punkte zu übernehmen. Wie er ja auch schon vorher angekündigt hatte.

Dementsprechend werde ich dann auch bereits in absehbarer Zeit aktives Mitglied dieses Forums sein.

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 539
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von Andreas Ranftl » 28. Dez 2018 19:29

Servus!Die Huperei natürlich sofort im Display deaktivieren,Grund ist ein höherer messbarer/grenzwertiger Spannungsabfall bei Leitungserwärmung also unter Last,viele Verbindungsstellen in der Leitung ab Sicherung, zu kleiner Querschnitt -0,75mm² z.B.-oder Korrosionen sind da der Grund.Und bevors brennt hört er lieber auf ;)Die 16er Wallbox also NUR MIT NEUER 2,5mm² ZULEITUNG!!
Viel Spass damit und allzeit Elektronen im Tank!!!
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 59
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von Bjalle83 » 28. Dez 2018 23:01

Habe ich auch umgehend alle deaktiviert. Nur lässt sich dieser kurze Bestätigungston bei Ladungsbeginn ja nicht deaktivieren.

Ich werde mir die Steckdose bzw. die Zuleitung nochmal anschauen. Ist ja 1,5mm^2 und hängt am selben Verteiler wie die Dose, welche funktioniert. Wenn ich mir eine Wallbox montiere werden es auch mindestens 2,5mm^2 ggf. sogar 4mm^2 (falls irgendwann mal eine noch stärkere kommt). Das überlege ich aber noch.

Bjalle83
16 kWh - fährt
Beiträge: 59
Registriert: 10. Dez 2018 21:03
Kontaktdaten:

Re: Neuer aus dem Ruhrgebiet

Beitrag von Bjalle83 » 24. Jun 2019 19:52

Hi. Bräuchte nochmal etwas Support.

Habe auch seit knapp 9 Wochen meinen Ampera. Der Wagen funktioniert Antriebsmäßig auch Top. Ich hatte lediglich direkt nach einer Woche einen defekten Ladeziegel und das Klacken beim Lastwechsel.

Ladeziegel wurde anstandlos getauscht und das Klacken habe ich in der Werkstatt beheben lassen (Mutter war lose). Hier hat die Werkstatt jedoch neben einer Roststelle am Kofferraumdeckel einen nicht mehr sichere Abnutzung der Reifen festgestellt. Vielleicht kann mal ein Fachmann kurz etwas zu den beiden Bildern sagen. Als Laie bin ich da nicht so firm.

https://drive.google.com/file/d/106FKlu ... sp=sharing

https://drive.google.com/file/d/106FKlu ... sp=sharing

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste