Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Hier dürfen Autos oder Zubehör gekauft oder verkauft werden! Die Gelegenheit für Ampera-Fahrer und jene, die es werden wollen!
sasch
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 185
Registriert: 9. Sep 2015 14:16
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von sasch » 23. Nov 2017 21:05

Ich hab mal mit das SPARK mit dem originalen OPEL Ladeklotz verglichen...

Vielleicht interessiert es ja wen:
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2017-11-23 um 20.40.50.png
Bildschirmfoto 2017-11-23 um 20.40.50.png (88.01 KiB) 685 mal betrachtet
Opel Ampera "ePionier Edition" (MY2012) - Lithium-Weiß

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3516
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von Markus Dippold » 23. Nov 2017 21:14

Die Werte sind logisch.
Je geringer hier die Ladeleistung ist, desto länger dauert das Laden, womit auch der konstante "Eigenverbrauch" des Laders länger ansteht.
Das Opel-Ladekabel lädt mit max 10A, das ChargeAmps-Kabel mit 16A (theoretisch). Man sieht, daß der maximale Ladestrom bei rund 14.7A liegt - mehr als 14.8A soll sich der Ampera angeblich nicht gönnen bei Nominalspannung.

Ich weiß nicht, wie es bei echten originalen Opel-Ladekabeln ist.
Aber mein gepimptes Ladekabel benötigt im Leerlauf (auch wenn kein Auto dran hängt) 4W.

Ob man nun mit 2.3kW (10A) oder 3.5kW (16A) lädt, ist dem Akku völlig schnurz.
Ca. 11kW wäre die Grenze, ab der der Akku einen schnelleren Kapazitätsverlust erfahren dürfte, wann man ständig so lädt.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
106016km elektrisch, 15.89kWh/100km ab Akku
16499km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.81l

Stand 30.09.2018

Meine Solaranlage

sasch
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 185
Registriert: 9. Sep 2015 14:16
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von sasch » 23. Nov 2017 21:42

Markus Dippold hat geschrieben: Ich weiß nicht, wie es bei echten originalen Opel-Ladekabeln ist.
Aber mein gepimptes Ladekabel benötigt im Leerlauf (auch wenn kein Auto dran hängt) 4W.
... da nehmen die sich beide nix :p
Dateianhänge
IMG_9791.PNG
IMG_9791.PNG (99.29 KiB) 680 mal betrachtet
Opel Ampera "ePionier Edition" (MY2012) - Lithium-Weiß

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3887
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von he2lmuth » 24. Nov 2017 08:38

@sasch
Beide haben mit 10 A geladen :?:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

sasch
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 185
Registriert: 9. Sep 2015 14:16
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von sasch » 24. Nov 2017 08:46

he2lmuth hat geschrieben:@sasch
Beide haben mit 10 A geladen :?:
Nein. Beide Maximalleistung, als Opel 10 und Spark 16...
Opel Ampera "ePionier Edition" (MY2012) - Lithium-Weiß

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3887
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von he2lmuth » 24. Nov 2017 10:10

Dann sind die Unterschiede zugunsten des 16 a ladenden Kabels erklärt.
Allerdings sollte bei wirklicher 16A Ladung diese nach 3,5-4 Stunden beendet sein :!: :?:
Und mit dem Opelkabel ist die Ladung nach 5 Stunden nicht beendet.
Die der Steckdose entnommene Leistung liegt dann bei 12,5 kWh.
Verstehe die Daten also nicht so recht...
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

sasch
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 185
Registriert: 9. Sep 2015 14:16
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von sasch » 24. Nov 2017 10:13

he2lmuth hat geschrieben: Allerdings sollte bei wirklicher 16A Ladung diese nach 3,5-4 Stunden beendet sein :!: :?:
... ist sie doch auch.
Opel Ampera "ePionier Edition" (MY2012) - Lithium-Weiß

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3887
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von he2lmuth » 24. Nov 2017 10:48

O.K. und die 10 A Ladung? So kann man doch nicht vergleichen :?
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

sasch
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 185
Registriert: 9. Sep 2015 14:16
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von sasch » 24. Nov 2017 11:14

Ich glaube du hast nich gabz verstanden, was hier verglichen wurde...

Es geht um den Energiebedarf... bzw. wie groß / klein der Vorteil mit bein Laden mit 16A ist...
Opel Ampera "ePionier Edition" (MY2012) - Lithium-Weiß

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3887
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ladekabel SPARK (6, 10 oder 16 Ampere) für Ampera/Volt

Beitrag von he2lmuth » 24. Nov 2017 12:45

Opel 12:00 2,008 kWh.

Diese Ladung ist also nicht beendet. Bitte um die Meinung Anderer ;)

Bei 10 A Opel gehen IMMER 12,5 kWh aus der Steckerlingdose. Seit 3,5 Jahren :P
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste