[KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Hier dürfen Autos oder Zubehör gekauft oder verkauft werden! Die Gelegenheit für Ampera-Fahrer und jene, die es werden wollen!

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon mainhattan » 4. Nov 2017 15:31

FMH hat geschrieben:Habe gerade im Forum unter dem Thema „Range Extender“ gelesen dass man SUPER tanken soll, aber KEIN E10, oder? Und leer fahren sollte man den Tank auch nicht, da sonst das Auto gar nicht mehr startet - interessant.
Eines meiner Vavoriten-Ampers steht im Moment bei der Werkstatt und als ist ihn gestartet habe hat er gemeldet dass nur wenig Sprit im Tank ist, da sollte man wohl mal nachtanken...


Meiner zumindest ist E10 tauglich. Habe ich aber nur 1-2x getankt, so selten wie Sprit benötigt wird...
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon FMH » 4. Nov 2017 15:38

Eben, wenn man selten tankt ist E10 nicht so gut, weil es schneller altert...
Stand da zumindest, ich habe davon keine Ahnung.
Youtube Kanal "Schräg"
https://goo.gl/GTo5uG
Benutzeravatar
FMH
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 26
Registriert: 25. Mär 2013 13:41

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon Orakis » 4. Nov 2017 19:03

Also wenn man nur einmal im Jahr tankt gebe ich dir recht aber bei einmal tanken im Monat kann man getrost E10 nehmen.
ich hab aber persönlich gemerkt das der Spritverbrauch bei E10 steigt und bei nur 2 Cent unterschied man mit normalen Super günstiger fährt....
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.
Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 238
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon he2lmuth » 5. Nov 2017 08:50

Wenn man die geringere Energie des E10 berechnet müsste der Sprit um 4 cent unter dem normalen Benzin liegen. Wir werden seit Jahren mit dem scheiss E10 betrogen.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3394
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon FMH » 5. Nov 2017 09:13

Nochmal kurz zum Thema Aufladen im häuslichen Umfeld:
Kann der Ampera mit einem Typ2 auf Typ1 Adapter an einer Tesla Wallbox laden?
Im Forum findet man da verschiedene Aussagen...
Ich dachte bisher die Tesla Wallbox ist einfach eine Typ2-Wallbox und müsste so für jedes E-Auto mit Typ2-Ladeanschluss verwendbar sein.
Klar, es wird dann beim Ampera nur eine Phase verwendet, das dürfte aber kein Problem sein, oder?

Auf der anderen Seite wäre eine Wallbox mit integriertem Stromzähler interessant - ich habe da im Moment einen einfachen mechanischen Zwischenzähler drin. Muss man halt immer ablesen und aufschreiben, wenn man will. Luxus wäre dann eh ein Stromzähler der jeden Ladevorgang selbst logt mit Uhrzeit und gezogenen kWs. Hat jemand sowas?

Danke nochmal für alle Rückmeldungen auf meinen Eintrag hier - werde ich sicher mal in einem Video auf meinem Kanal noch „verarbeiten“.

Gruß Frank von „Schräg“
Youtube Kanal "Schräg"
https://goo.gl/GTo5uG
Benutzeravatar
FMH
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 26
Registriert: 25. Mär 2013 13:41

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon Michel-2014 » 5. Nov 2017 12:05

Wenn Du mit 10A = 2,3 kW zufrieden bist und eine fritzbox (wie so viele) nutzt ist die passende Outdoor Steckdose (inkl. Temperatur Sensor) genau das was Du brauchst. Protokolliert mit und ist bequem vom Sofa schaltbar ;-)
Kleiner Stromer ;-)
Benutzeravatar
Michel-2014
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2281
Registriert: 18. Apr 2014 22:28

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon Markus Dippold » 5. Nov 2017 13:52

FMH hat geschrieben:Kann der Ampera mit einem Typ2 auf Typ1 Adapter an einer Tesla Wallbox laden?
Im Forum findet man da verschiedene Aussagen...
Ja, ist unterschiedlich.

Wenn nur eine Tesla-Wallbox ("Tesla Destination-Charger") da ist, dann können dort in aller Regel auch nur Teslas daran laden.
Wenn mehrere diese Wallboxen da sind, dann ist eine normalerweise nur für Teslas freigeschaltet, die anderen häufig auch für andere Fahrzeuge. Muß man genau auf die Beschriftung gucken ...
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3112
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon FMH » 5. Nov 2017 18:13

Ne ich meine die Tesla-Wallbox für die Garage - keinen Destination-Charger!
Am Destination-Charger kann übrigens jedes E-Auto mit Typ2 laden, das ist keine technische Einschränkung nur vom Standortbetreiber...
Youtube Kanal "Schräg"
https://goo.gl/GTo5uG
Benutzeravatar
FMH
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 26
Registriert: 25. Mär 2013 13:41

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon Orakis » 5. Nov 2017 19:18

moin Frank,

also ich hab mir letztes Jahr 32A Drehstrom in die Garage gelegt für später... Frühjahr 2018 kommt :D :D

Zur Zeit nutze ich den Orginal Ampera Ziegel 10A um über Nacht aufzuladen oder halt am Tag wenn ich daheim bin. Den kann man schön an die Wand hängen. Gerade in der Nacht ist es egal ob dein Wagen in 4h , 6h oder 8h voll ist. Dann habe ich einen Typ 2 auf Typ 1 (32A) Kabel für außer Haus laden an den öffentlichen Stationen bei meiner Arbeit (5 min) entfernt hier kannst du dann die 16A Laden und in der Arbeitszeit ist dein Ampi nach 4 Stunden wieder voll.
Dann hab ich noch ein 16A Kabel mit CEE blau und Schuko Adapter. für sonstige Fälle.
An den Tesla Ladestationen kannst du normalerweise nicht laden..

wegen Stromzähler hatte ich mal geschaut und war mir dann doch zu teuer.

Ich würde aber warten bis du dann deinen Ampera gekauft hast meist bekommt man die Ladesachen komplett mit.
Beste Grüße
Orakis

Sonne und Wind sind mein Antrieb für die Zukunft unserer Kinder.
Benutzeravatar
Orakis
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 238
Registriert: 3. Jul 2015 09:55
Wohnort: Hambühren bei Celle

Re: [KAUFGESUCH] Ampera für Feb.2018 max. 15.000 EUR

Beitragvon FMH » 5. Nov 2017 20:26

Ja, die meisten haben verschiedene Kabel dabei.
Da ich hier aber oft Tesla fahre und auch laden muss wollte ich mir eine etwas professionellere Lösung in die Garage bauen. Für mich daher unverständlich warum für den Ampera die Tesla-Wallbox nicht gehen soll.
Da steht nur Tesla drauf, ist aber eine normale Typ2-Wallbox.

Nicht dass hier ein Missverständnis vorliegt!
Supercharger sind was ganz anderes als Destinations-Charger oder die Wallbox.
Im Zoe-Forum gibt es viele die an den Tesla-destination-Chargern und der Tesla-Wallbox geladen haben,
daher war mir nicht klar, warum da der Ampera mit einem entsprechenden Adapter nicht können soll?
Youtube Kanal "Schräg"
https://goo.gl/GTo5uG
Benutzeravatar
FMH
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 26
Registriert: 25. Mär 2013 13:41

VorherigeNächste

Zurück zu Marktplatz - Verkäufe/Gesuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste