Servicenetz Ampera-e

Das neue Elektroauto von Opel

Servicenetz Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 9. Aug 2016 18:56

Habe heute i.R. einer Inspektion am Ampera mit einem Serviceleiter gequatscht. Dort ist die "Vorfreude" auf den neuen Stromer riesengroß - Scherz - nein, die Leute im Händlernetz haben genau die gleich beschissene Einstellung wie zu Ampera's Zeiten. Wenn da Opel nicht die große Offensive fährt und die Händler verpflichtet, eine jederzeitige Werkstattvertretung sicherzustellen, offensiv an's Thema ranzugehen im Verkauf, dann wird das wieder nichts.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4127
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon Nachbars Lumpi » 9. Aug 2016 21:58

Ich sag doch, daß die uns beide brauchen damit das was mit der Elektromobilität bei Opel wird. :mrgreen:
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.
Benutzeravatar
Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 9. Aug 2016 22:27

Nachbars Lumpi hat geschrieben:Ich sag doch, daß die uns beide brauchen damit das was mit der Elektromobilität bei Opel wird. :mrgreen:


+1000

Nominierungsstimmen hier im Forum werden gerne angenommen :mrgreen: Bitte die Petition direkt an Opel richten :mrgreen:
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4127
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon mitleser » 10. Aug 2016 17:48

2 neue Posten bei Opel...ausschließlich für den Sektor E-Mobilität: Pressesprecher&Vertriebschef. Und die Sache läuft,oder?
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre
coming up: TM3
mitleser
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 461
Registriert: 9. Nov 2013 17:52
Wohnort: Wuppertal

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 10. Aug 2016 19:38

mitleser hat geschrieben:2 neue Posten bei Opel...ausschließlich für den Sektor E-Mobilität: Pressesprecher&Vertriebschef. Und die Sache läuft,oder?


Wie Du schon schreibst - für das Geschäftsfeld nachhaltige (Elektro)Mobilität. Weil mit den vorhandenen Prozessen und der historischen Haltung wird das nichts. Die E-Mobilität verlangt ein radikales "Umparken im Kopf", da reicht es eben nicht, das Bisherige aufzuwärmen. Ich denke sowieso, das Opel mittelfristig eine eben solche Submarke aufbauen könnte. Wozu gibt es dann einen Ampera "e"?!

Ich könnte mich sehr gut mit einem der Posten anfreunden :mrgreen:
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4127
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon Nachbars Lumpi » 11. Aug 2016 12:46

Der Platz an der Sonne ist schon mal fuer mich reserviert. :lol:

Nicht nur, dass sich was an der Markenstrategie aender muss und alt hergebrachtes bei Elektromobilitaet nicht zieht sehe ich das Servicenetz als eines der ausschlaggebenden Kriterien.
Ein Kunde hat sich nicht einen Haendler oder eine Werkstatt nach dem Service zu suchen. Der Service muss direkt und bei allen Haendlern angeboten werden. Nur so kann man den Kunden auch langfristig binden. Es gibt Regionen, in denen es vielleich nur im Abstand von 50 oder mehr Kilometern zum Wohnort eine Werkstatt mit E-Service gibt.
Somit vergrault man viele potentelle Kunden. Um sowas zu sehen und bewerten zu koennen braucht man Mitarbeiter, die nicht in Verbrennerschemata denken. Leute mit Erfahrung mit der Materie, die voellig neue Impulse liefern koennen sind da gefragt.

Also ich biete mich an solange ich keinen finanziellen Verlust zu meiner derzeitigen Taetigkeit habe. Ok, ueber etwas mehr koennen wir gerne reden. :mrgreen:
Modell 2012: CU117XX

Ein Stromanschluss in der TG sollte auf Basis WEG § 21,Abs. 5,Nr. 6 und WEG § 14,Abs. 2. einfach durchsetzbar sein.
Benutzeravatar
Nachbars Lumpi
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1842
Registriert: 22. Okt 2014 09:28
Wohnort: Main-Taunus- Kreis

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon mainhattan » 11. Aug 2016 12:56

Träumen darf man ja mal. Lumpi ;)

Ein Platz an der Sonne müsstest Du aber dann in Kalifornien antreten. Das hat bereits ein anderer für uns gemacht:
http://ecomento.tv/2016/08/11/elektroau ... ign=buffer

Aber demnach dürfte auf der Achse Detroit <=>Rüsselsheim Nachbesetzungsbedarf sein :mrgreen:
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4127
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon Markus Dippold » 29. Okt 2016 17:43

Mein Opel-Händler hat mir eine VIP-Einladung geschickt, bei der man auch spezielle Fahrzeuge kaufen oder auch Probefahren könnte. Man muß sich telefonisch anmelden.

Nun, ich habe angerufen und gefragt, ob denn auch der Ampera-e schon da wäre.
Nein, war die Antwort, was immerhin bedeutet, derjenige weiß also davon :D
Ok, dann ist die Veranstaltung nicht interessant für mich, habe ich dann so gesagt.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3116
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon Sierra Lima » 5. Dez 2016 17:20

Also die liebe zu meinem ampera ist ungebrochen. Aber bei allem was ich in den letzten jahren bei opel und der e-mobilität erlebt habe....
Den ampera-e würde ich mir nichteinmal kaufen wenn er 1000km reichweite hätte und 29.999 euro kosten würde. Die deutsche automobilindustrie (auch opel) hat/wird die e-wende kommplett verpassen.

Nachdem meine anfragen bzgl. ampera-e ähnlich im echo der großen showrooms untergingen wie damals beim ampera, bin ich aus lauter frust zwei straßen weiter bei toyota vorbeigefahren...
Ich hatte noch kein wort gesagt, da kamm schon der erste verkäufer mit einem stapel prius heftchen (prius, prius+, prius plugin): " Sie interesieren sich doch bestimmt hierfür?"
Ich: :?: :!:
Er: Ich habe ihr auto gesehen!

(Kundenwunsch erkannt, produkt angeboten... so muss das!)

Selbst hyundai hat mit seinem IONIQ im erstschuß ein breiteres portfolio an e-mobilität wie unsere heilige deutsche automobilindustrie.
In der Stunde der Dunkelheit ist der Blinde der beste Führer.
Im Zeitalter des Wahnsinns laßt euch von Verrückten den Weg deuten.
Benutzeravatar
Sierra Lima
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 157
Registriert: 29. Jun 2014 17:23
Wohnort: Steinhude bei Hannover

Re: Servicenetz Ampera-e

Beitragvon he2lmuth » 5. Dez 2016 18:20

Ich hoffe doch sehr dass die Nichtopelautoindustrie in D sich so verhält wie ein normaler Autohändler der etwas verkaufen will... und nicht so wie Opel.
Aber: Niemand ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen :evil: :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3405
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Nächste

Zurück zu Ampera-e

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast