Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Das neue Elektroauto von Opel
Antworten
Benutzeravatar
sawok
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 218
Registriert: 24. Apr 2015 16:25
Wohnort: Zentral
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von sawok » 26. Sep 2016 10:22

Tom hat geschrieben:Hallo, vielleicht eine ganz dumme Frage, die noch dazu möglicherweise schon gestellt wurde: kann man den 'e' mit derselben Wallbox laden kann, die ich schon für meinen Ampera habe?
Im prinzip schon, Stecker umbauen Typ1 zu Typ 2 is klar, es gibt auch Adapterkabel, die aber 1:1 verbunden sind, evtl. Widerstandskodierung anpassen im Stecker. :mrgreen:
Nach 25 Y Opel jetzt Hyundai....Ampera war einer der besten die ich hatte :mrgreen:
Stromverbrauch steigt, was ist eine Tankstelle ?

412LE
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 3
Registriert: 13. Jun 2014 20:11
Wohnort: Zur Zeit Rijnburg, Niederlande, zuhause am Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von 412LE » 29. Sep 2016 19:38

Was haltet ihr davon:

Ein Artikel aus F.A.Z. Kiosk zum Ampera-e

DONNERSTAG, 29. SEPTEMBER 2016
WIRTSCHAFT

Opel Ampera-e erreicht sogar mehr als 500 Kilometer Reichweite

Gemessen nach NEFZ / Vorstellung in Paris
Kno. FRANKFURT, 28. September. Auf dem Pariser Automobilsalon hat Opel an diesem Donnerstag eine Überraschung parat: Denn das neue Elektromodell der Rüsselsheimer, der Ampera-e, wird nach Herstellerangaben mehr als 500 Kilometer elektrische Reichweite haben. Bisher hatte es geheißen, es würden gut 400 Kilometer erreicht. So aber kommt der neue Opel auf mindestens 200 Kilometer mehr Reichweite als der beste, derzeit angebotene Wettbewerber in dem Segment. Gemessen wird die erreichbare Distanz basierend auf dem „Neuen Europäischen Fahrzyklus“ (NEFZ). Damit beweise Opel, dass Elektromobilität voll alltagstauglich werde, hofft Opel-Chef Karl-Thomas Neumann. Das Modell ist ab Frühjahr 2017 verfügbar.

Zum Vergleich: Der BMW i3 – optional ausgerüstet mit seiner großen 33-Kilowattstunden-Batterie – schafft gemäß NEFZ 300 Kilometer, der Nissan Leaf 250 Kilometer, der Renault Zoé 240 Kilometer und der VW e-Golf 190 Kilometer. Nur für die Tesla-Modelle werden größere Reichweiten genannt. Opel selbst räumt ein, das die NEFZ-Werte vor allem zu Vergleichszwecken wichtig seien, aber „kaum das alltägliche Verkehrsgeschehen abbilden“. In der Realität beeinflussten Faktoren wie die Streckenbeschaffenheit, Wetterbedingungen, der Fahrstil oder die Zuladung die Reichweite.

Daher hat Opel den Ampera-e zusätzlich einer Messung – angenähert an das nach dem WLTP-Fahrzyklus („Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure“) definierte Geschwindigkeitsprofil – unterzogen. Die WLTP-Werte kommen nach den Angaben dem realen Fahrverhalten näher. Basierend auf diesem Entwicklungstest, schätzen die Opel-Ingenieure die kombinierte WLTP-Reichweite auf mehr als 380 Kilometer. Natürlich kann auch diese Reichweite vom Alltagsbetrieb abweichen, da sie vom persönlichen Fahrstil und externen Faktoren abhängt. In jedem Fall aber schiebt sich der Ampera-e im Reichweitenvergleich nach vorne.

Von null auf Tempo 50 beschleunigt der Elektro-Kompaktwagen mit einer Sportwagenzeit von nur 3,2 Sekunden. Der neue Opel basiert auf dem Schwestermodell Chevrolet Bolt für den amerikanischen Markt, das ebenfalls über eine Batteriekapazität von 60 Kilowattstunden verfügt. Der Antrieb mit 288 Lithium-Ionen-Zellen wurde vom Opel-Mutterkonzern General Motors gemeinsam mit dem südkoreanischen Unternehmen LG Chem entwickelt. Der Ampera-e ist 4,17 Meter lang, bietet Platz für fünf Passagiere und hat ein Kofferraumvolumen von 381 Litern. Möglich wird das Raumangebot nach Angaben von Opel durch die Anordnung der zehn Batterie-Module. Das Paket befindet sich im Unterboden.

Gruß
Hans-Martin

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4282
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von mainhattan » 30. Sep 2016 05:02

Ist ja schon mehrfach in den Medien kommuniziert worden. Auch wenn ein Grossteil hier sich üner das Auto lustig macht und über die Reichweiten lästert, glaube ich sehr wohl, dass einige erfahrene Elektronauten hier im Alltag zwischen 350 und 400 km rausholen können.

Zur Erinnerung:
NEFZ - 500 km
EPA - wesentlich strenger, da hier z.B. die auch KEINE Rekuperation erlaubt ist - 380 km.

Daher rechne ich mit im Winter etwa 380 und im Sommer +/- 450 km ( nach dem persönlichen Fahrprofil).

Darüber hinaus hat Dr. Hannappel einen AMPERAe eigenhändig unter realen Bedingungen von London (GB) nach Paris (FR) gefahren. die zurückgelegte Strecke waren 417 km, davon 80 km mit der Bahn, Restreichweite 80 km.
Das war kein Laborversuch und schätze mal bei >20 Grad Celsius.
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3915
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von he2lmuth » 30. Sep 2016 07:44

Ich rechne mit 50 NUTZBAREN kWh.
Wenn der Ampera mit 10 kWh 80 km weit kommt dann schätze ich den -e auf 400 km bei zurückhaltendster Fahrweise. Im Winter und auf der BAB weniger als 300 km.
Wir werden es erleben ;)
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Gerald
500 kW - overdrive
Beiträge: 583
Registriert: 1. Mai 2014 09:05
Wohnort: Landkreis Miesbach (Region Schliersee / Tegernsee)
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von Gerald » 30. Sep 2016 09:37

Das sind schon beeindruckende Zahlen. Opel setzt damit BMW, VW, Nissan usw. schon unter Druck. Das ist gut so. 8-)

Aber entscheidend ist jetzt noch: Wie kann der Akku geladen werden? Also ist "richtige" Schnellladung möglich? Wenn ja, wie?
Tesla ist hier einfach der Maßstab mit den Superchagern. Nur so, kann das Elektroauto auch für die breite Masse als Erstfahrzeug geeignet sein.
Ich denke / befürchte, dass dies beim Ampera-e wieder eingeschränkt sein wird, aus dem einfachen Grund, weil die alle noch richtig Geld mit den Verbrennern verdienen. Ich hoffe, ich irre mich, aber wohl eher nicht. Es braucht wohl noch einige Jahre.

Es sollte halt auch möglich sein, mit dem E-Fahrzeug in den Urlaub zu fahren, ohne viel Stress und Reichweitenangst.

Viele Grüße
Gerald

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4282
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von mainhattan » 30. Sep 2016 11:39

Genau dazu waere eben 3ph AC sinnvoll, denn CCS scheint im Ausland ebenso Mangelware zu sein. Meine häufigen Fernstrecken Richtung Nuernberg und Bodensee scheinen zu gedeihen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Bild
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017

aachtman
60 kW - range-extended
Beiträge: 90
Registriert: 5. Apr 2015 15:56
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von aachtman » 30. Sep 2016 13:36

Was glaubt ihr? Wird es auf den Ampera e auch keinen Rabatt geben, wie beim alten Ampera? Man bekommt ja auf viele Opel locker 20% Rabatt, wenn man das mit einrechnet, lohnt sich das E-Auto natürlich nie.
Ampera ePionier Edition schwarz, BJ, 2012

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 814
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von RoterBaron » 30. Sep 2016 14:26

Rabatt bekommt man ja meist auf Modelle, die "angekurbelt" oder abverkauft werden sollen. Meiner Erfahrung nach weniger auf "Wunschmodelle". Da die im Moment noch nix an den Fahrzeugen nichts verdienen denke ich auch, dass da kaum Rabatt möglich ist, es sei denn über Re-Importe könnte man noch EU-Regionale Preisunterschiede erlösen. Aber selbst daran glaube ich nicht.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-203238 Km: 4,56€/100Km.
134257 Km el.: 15,62 KWh/100Km.
41984 Km rest: 5,92 L/100Km
LDV: 1,1 - meiner: 1,13.

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2358
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von Michel-2014 » 30. Sep 2016 14:30

Ganz klares NEIN, es werden für ganz Euro kaum mehr als 3500 Fahrzeuge überhaupt verfügbar sein. Also kann man froh sein nicht spekulativ drauf zu zahlen ;-)
Reisende ist ja schon mehrfach getestet. Bolt bei sommerlichen Temperaturen ohne Klima 395 KM der Rest ist fürs Labor.
Immerhin wurde das auf der Pressekonferenzen gleich ehrlich dazu gesagt. Geworben wird trotzdem mit dem Vergleichswert.
Was im Winter weg geht kenne wir ja nur zu gut ;-)
Laden ist mit 50kW akzeptable und evt. Updatebar AC wird wohl leider ein Kraus :-(
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3915
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten-Angaben nach EPA und NEFZ

Beitrag von he2lmuth » 30. Sep 2016 15:53

""Bolt bei sommerlichen Temperaturen ohne Klima 395 KM""

Ein Scherz gell :?:
Ich lass doch im Sommer die Klima nicht aus; bin ich Masochist oder was :P :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste