Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Das neue Elektroauto von Opel

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon NURso » 25. Aug 2017 19:48

offenbar ist er mittlerweile doch "mehr" als nur zu leasen.
Auf der Website steht:

First Edition
AB € 44.060,00

jedoch aufgrund hoher nachfrage derzeit nicht reservierbar.

http://www.opel.de/microapps/ampera-e-reservieren/ :)
NURso
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 68
Registriert: 5. Jun 2017 16:06

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon mainhattan » 26. Aug 2017 06:03

NURso hat geschrieben:offenbar ist er mittlerweile doch "mehr" als nur zu leasen.
Auf der Website steht:

First Edition
AB € 44.060,00

jedoch aufgrund hoher nachfrage derzeit nicht reservierbar.

http://www.opel.de/microapps/ampera-e-reservieren/ :)


Das ist leider schon eine ganze Weile so, also nichts Neues. Das wird sich imho auch bis Q4/17 nicht ändern, dann ist die First Edition Tranche eh Schnee von gestern. Der "reguläre" AMPERAe kann dann bestellt werden, denke aber auch für 2018 nur Leasing.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Ampiklaus » 4. Sep 2017 20:02

Verehrte Stromer,

war Samstag in Düsseldorf beim E-Mobilitäts Tag. Dort stand dann auch ein Ampi E.
Beim Anblick dessen überkam mich eine große Traurigkeit. Hellgraue Stoffsitze, hellbeige
Innenverkleidung, insgesamt sehr trostlos, und das bei einem Preis von 44.000 Euro.
Ich habe den Eindruck, der Wagen soll schon vor dem Erscheinen, runter gemacht werden.
Viel konnte ich dem Verkäufer aus einem Gladbacher Autohaus auch nicht entlocken.
Allerdings wurde mir auf Nachfrage eine Probefahrt zugesagt. Auch bei den Tesla Modellen,
viel geschwafelt, aber keine konkreten Antworten. War kürzlich in Salzburg, wo bei der
Vorführung die Software abgestürzt ist, und nicht wieder zum Leben zu erwecken war.
Sehr unbefriedigend das Ganze.

MfG Ampiklaus
Ampiklaus
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 8
Registriert: 22. Apr 2017 15:43

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon ObeliX » 4. Sep 2017 23:12

War der software-crash beim Ampera-e oder beim Tesla?

Gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 49500km) DU147xxx
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)
Benutzeravatar
ObeliX
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 321
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Ampiklaus » 4. Sep 2017 23:37

Tesla, da ging nix mehr. Hatte ich doch gewagt, mann möge mir doch die Power Säulen in
Deutschland anzeigen. Um Ausreden war man nicht verlegen.

Guts Nächtle
Ampiklaus
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 8
Registriert: 22. Apr 2017 15:43

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon maclu » 6. Sep 2017 19:45

Probefahrt war etwas ernüchternd.
Er geht zwar ab wie eine Rakete, das Cockpit ist toll auch das Infotainment System lässt sich sehen.
Gehts in die Kurve, muss man sich am Steuerrad gut festhalten um nicht vom Sitz zu rutschen. Die Sitze sind zu schmal, zu kurz und geben kaum halt.
Auch ist der Kofferraum höchstens für 2-3 Kisten Bier brauchbar. Klappt man die Sitze nach vorne entsteht zwar ein grösserer Laderaum aber keine ebene Ladefläche. Die Rückfahrkamera ist auf dem Stand meines Volt 2012. Nix Rundumsicht wie beim Bolt in USA.
Trotz Kaufmöglichkeit und Lieferbarkeit bis Ende Jahr ist ein Preis von Fr.45'000.-für mich keine Option mehr. :o
maclu
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 21
Registriert: 17. Sep 2014 22:25

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Markus Dippold » 7. Sep 2017 06:29

DIe Sitze, tja, das Auto ist halt auch kein Sportwagen, um durch die Kurven zu räubern.
Ich denke, für den Alltag reicht es für ein solches Fahrzeug aus.

maclu hat geschrieben:Auch ist der Kofferraum höchstens für 2-3 Kisten Bier brauchbar.
Das ist das Erstaunliche an unserem Ampera. Ohne Umbauten bekomme ich 4 Kästen Mineralwasser (je 12 Flaschen mit 0.7l) und 3 Saftkästen (je 6 Flaschen mit 1l) rein.

maclu hat geschrieben:Die Rückfahrkamera ist auf dem Stand meines Volt 2012. Nix Rundumsicht wie beim Bolt in USA.
Ich meine, in Rüsselsheim haben sie damals gesagt, daß es diese Rundumsicht beim Ampera-E nicht geben wird. Zumindest vorerst.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3112
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon he2lmuth » 7. Sep 2017 07:59

44000 € :?:
Haben die Optimisten hier nicht von einem Preis in der Nähe von 30000 € nach Einrechnung der Förderung geträumt?
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3394
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon Markus Dippold » 7. Sep 2017 08:22

he2lmuth hat geschrieben:44000 € :?:
Haben die Optimisten hier nicht von einem Preis in der Nähe von 30000 € nach Einrechnung der Förderung geträumt?
Nicht nur hier.
Das war der US-Preis (ohne Steuern) einfach in Euro umgerechent und dann noch die Förderung abgezogen. Dann kommt man bei ca. 30000 Euro raus.

Ich hatte den Model S-US-Preis genommen und das entsprechend in Relation zum Euro gesetzt.
Ich war dann für den Ampera-E bei rund 40000 Euro, was abzüglich der Förderung ganz gut hinkommt.

Aber mal ehrlich, was regt ihr euch alle auf?
In D wird man den Ampera-E in absehbarer Zeit nicht bekommen.
Für A und CH gibt es wohl Kontingente, aber das sind, wenn man den Kaufwilligen Glauben schenken kann, auch nur homöopathische Dosen.
Da können wir uns auch genauso gut das Maul über den NanoFlowCell Quant zerreißen. Den gibt's auch nicht zu kaufen ;)
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
92987km elektrisch, 15.78kWh/100km ab Akku
15224km RE-Betrieb, 5.82l/100km
LDV 1.0l, persönlicher LDV 0.85l

Stand 31.10.2017

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3112
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitragvon he2lmuth » 7. Sep 2017 08:48

Nu ja :) aufregen tu ich mich nicht, denn ich würde den Ae sowieso nicht kaufen. ;)
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3394
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

VorherigeNächste

Zurück zu Ampera-e

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast