Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Das neue Elektroauto von Opel

Re: Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Beitragvon kmkce » 12. Okt 2017 16:16

Falls ich es richtig gelesen habe, laut ADAC gibt es keine 10% Einfuhrsteuer, da Schweiz Mitglied der EFTA ist. Hier ist eine ausführliche Anleitung:

https://www.adac.de/infotestrat/fahrzeugkauf-und-verkauf/import-export/Import_EFTA-Staaten/default.aspx

Die Punkten der Artikel muss man einzeln anklicken. Der Preis auf der Schweizer Opel Kofigurator mit allen möglichen Extras liegt bei Netto etwa 41.130 Euro, was Heute etwa 37.321 Euro entspräche. Mit DE MwSt wäre das 44.400,-, was schon etwas verlockend wäre... Die wichtigste Frage ist natürlich, wie lange kriegt man hier im DE eine Wartung? Ich möchte mir nicht ausmahlen, was passiert, falls Peugeot die Blitz-Marke nach ein Paar-Jahren dicht macht...
Volt-Freund
Benutzeravatar
kmkce
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 69
Registriert: 15. Nov 2011 12:20
Wohnort: Ottobrunn bei München

Re: Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Beitragvon mainhattan » 12. Okt 2017 17:47

Ein Re-Import wäre grundsätzlich ja schon attraktiv.

Aber wie bereits gesagt, ist die Überlebensdauer des Ae fraglich. Und wieder einen Exoten - wo Opel nur noch mit spitzen Fingern hinlangt, da hab ich keinen Bock mehr drauf.

Ich wünsche mir ein eindeutiges Bekenntnis für den Wagen oder aber ein klares Statement dagegen.
Sonst wird das nichts. Deshalb nach jetziger Lage s. Signatur.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Beitragvon Cupra » 13. Okt 2017 04:56

Warum Re-Import... ist ein normaler Import, der war ja noch nie in D :mrgreen: Ansonsten ist es von der Wartu g her wie bei einem aus D auch, da unterscheidet sich nix.
Benutzeravatar
Cupra
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 235
Registriert: 13. Jun 2014 07:53
Wohnort: CH
Verbrauch

Re: Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Beitragvon mainhattan » 13. Okt 2017 05:10

Cupra hat geschrieben:Warum Re-Import... ist ein normaler Import, der war ja noch nie in D :mrgreen: Ansonsten ist es von der Wartu g her wie bei einem aus D auch, da unterscheidet sich nix.


Mag sein. Es ist aber ein " deutsches Produkt"; da interssiert es nicht wo der Wagen hergestellt wurde. Z.B. Ein Opel Mokka wurde anfangs in Korea gebaut, jetzt in Zaragoza.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Beitragvon manwe » 16. Okt 2017 10:20

Ich war am Wochenende jetzt endlich mal probefahren mit dem Ampera-E.

Fährt sich echt gut das Teil. Bedienung usw. erinnert ein bisschen an unseren alten Ampera, allerdings alles etwas modernisiert.
Leistung ist nochmals etwas besser und so dass man mit dem Vorderradantrieb langsam an die Grenzen kommt.
Bei meinem geb ich auch oft Vollgas, sehe aber nur recht selten die Anzeige für die Traktionskontrolle aufblinken. Beim neuen musste die Traktionskontrolle recht regelmässig eingreifen wenn ich das Pedal durchgedrückt habe.

Innenraum ist geräumig, wenn auch ungewohnt hoch. Ich wollte dauernd den Sitz runterstellen was aber nicht ging. Der Kofferraum dagegen ist eher klein und hat eine etwa 40cm hohe Stufe wenn man die Sitze runter klappt. Das fand ich nicht so toll.
Akku war genau in der Hälfte und hat 200 bereits gefahrene Kilometer und nochmals 200 km Restreichweite angezeigt. Dafür dass es auch schon langsam wieder kühler war und dass beim Probefahren wohl keiner auf den Verbrauch schaut, ein sehr guter Wert wie ich finde

Hier ging es aber vor allem um die Verfügbarkeit. Laut Händler ist die Verfügbarkeit in der Schweiz sehr gut. Bei Neubestellung 2-3 Monate, es seien aber auch schon einige Chargen auf Schiffen unterwegs die demnächst eintreffen und ggf. sogar früher verfügbar wären wenn die von Ausstattung und Farbe grad passen. Laut Händer verkauft er sich auch sehr gut, so dass er zumindest hierzulande wohl nicht aussterben wird.

Mir persönlich wäre der Preis im Moment noch etwas zu hoch und meinen Ampera hab ich ja auch erst grad neu. Ich denke in 2-3 Jahren wenn dann die ersten Gebrauchten zu bezahlbaren Preisen auf dem Markt sind, wäre das durchaus was für mich.
Da ich regelmässig Fahrräder transportiere wäre eine AHK für Fahrradträger sowieso noch Mindestanforderung und solange es die nicht gibt kommt er für mich nicht in Frage.
manwe
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 127
Registriert: 11. Jan 2017 08:57

Re: Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Beitragvon mainhattan » 16. Okt 2017 12:36

[quote="manwe"
Da ich regelmässig Fahrräder transportiere wäre eine AHK für Fahrradträger sowieso noch Mindestanforderung und solange es die nicht gibt kommt er für mich nicht in Frage.[/quote]

nach meinem Kenntnisstand gibt es einen Dachgrundträger. Im Web gibt es auch irgendwo ein Bild eines Anthraziten, der ein Surfbrett auf dem Dach hat.
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 4123
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Beitragvon manwe » 16. Okt 2017 13:06

mainhattan hat geschrieben:[quote="manwe"
Da ich regelmässig Fahrräder transportiere wäre eine AHK für Fahrradträger sowieso noch Mindestanforderung und solange es die nicht gibt kommt er für mich nicht in Frage.


nach meinem Kenntnisstand gibt es einen Dachgrundträger. Im Web gibt es auch irgendwo ein Bild eines Anthraziten, der ein Surfbrett auf dem Dach hat.[/quote]

Mein 7kg Rennrad würde ich ja noch aufs Dach bugsieren, das 25kg Pedelec meiner Frau aber definitiv nicht ;)

Ich denke aber da wird es in Zukunft schon auch noch was geben. Mit Anhänger sieht es etwas kritischer aus aber zumindest für die Fahrräder gibt es ja inzwischen bei den meisten Modellen eine Lösung.
manwe
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 127
Registriert: 11. Jan 2017 08:57

Re: Chevrolet Bolt - Angebot aus München

Beitragvon STdesign » 16. Okt 2017 18:52

In den USA gibt es eine AHK für den Bolt: https://www.etrailer.com/hitch-2017_Che ... olt+EV.htm E-Satz ist auch lieferbar. Müsste man halt klären, inwiefern die Teile den hiesigen Standards genügen.

Allerdings, schön ist's leider nicht: http://www.electricvehiclewiki.com/Chev ... iler_Hitch

(Habe mir die Seiten nicht im Detail durchgelesen)
Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 158
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Vorherige

Zurück zu Ampera-e

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron