Tausch der Batteriekühlflüssigkeit

Re: Tausch der Batteriekühlflüssigkeit

Beitragvon Fufu2 » 30. Jun 2017 13:22

okko hat geschrieben:@Schneeflocke:
Hintere Scheiben und Beläge neu bei ATU montieren lassen: 229€ im Angebot.


Bei ATU würde ich nichts machen lassen, dort wird sehr minderwertiges Material verwendet.
Meine Not Reparatur am Zafira habe ich doppelt bezahlt.Hintere Bremsscheiben waren nach einem Jahr fertig.
Zu allem überfluss hat mich der Mechaniker damit geärgert das er die Bremskolben wechseln wollte, die seien fest.Nach dem ich ihm Konsequenzen angedroht habe hat er mich gehen lassen .Mit der Aussage auf eigenes Risiko.Die sind heut noch drin und bremsen Einwandfrei
Nie wieder bei diesem Verbrecherpack.
Gruß Andi
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira b mit bösen 200 EDS PS
Benutzeravatar
Fufu2
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 236
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: Tausch der Batteriekühlflüssigkeit

Beitragvon Twikertom » 7. Aug 2017 12:26

Bei mir war..seit 2 Wochen ..ist der Kühler vom Rex undicht. Wird gerade auf Garantie der Gebrauchtwagenversicherung zum Teil erstattet. Der Garantieversicherer ist aber nur bereit den Motorkühler (301 Euro +MwSt) und die Arbeitszeit für den Kühleraustausch (83.36 E +MwSt) zu übernehmen.

Also nicht das deaktivieren des HV Systems (166 E + MwSt)

Was mich wundert aber eigentlich nicht so entscheident für mich ist...

die Arbeitsnummer 0801381 steht da Kühlsystem Batterie Fahrmotor entleeren und auffüllen (83E +Mwst)
und
Arbeitsnummer 08001391 Kühlsystem Spannungswechselrichter-Modul Generator
Fahrmotor entleern und auff. (73 E +Mwst)

Genaugenommen ist doch aber beides nicht das vom "Fahrmotor"/Rex ..oder seh ich das falsch ?

Habe aber angewiesen da sowieso das HVystem runter gefahren wird..auch die Kühlflüssigkeit des Akku zu wechseln....wurde bei der 5 Jahresinspektion vor kurzem nicht gemacht.

Wäre schön wenn jemand anhand der Arbeitsnummern sieht ob die aufgeführten Nummern viel teurer sind als der eigentliche REX MotorKülwechsel.

Werde berichten was das ganze dann kostet.
Übrigens .. :? der Kostenvoranschlag für den Garantiefall geht auf 1200 Euro :shock:
Die Garantiezusage geht dann auf etwa die Hälfte. Ich denke das ist nicht ok werde ich aber wohl akzeptieren da ich nach 2 Wochen warten (AmpiFachmann in REHA) endlich wieder den Ampi brauche ohne großes Garantieverhandeln. Hatte dummerweise den Inspektionstermin 3 Wochen überschritten..doof :roll:
und befürchte wenns hart auf hart geht zeigen die da drauf.

Gruß Twikertom
Auf dem Bild mit leider noch wenig Pixels
der Ampi, dahinter mein Twike, dahinter die EMCO Novette Twin
genau in der Reihenfolge ist auch der Stromverbrauch aber auch die Nutzungshäufigkeit
Benutzeravatar
Twikertom
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 85
Registriert: 28. Aug 2016 10:09
Wohnort: Zwischen Ulm und Heidenheim

Re: Tausch der Batteriekühlflüssigkeit

Beitragvon STdesign » 7. Aug 2017 22:26

Hi,

du lässt das Ganze vermutlich in einer Ampera-zertifizierten Werkstatt machen. Ist es wirklich der Kühler vom Rex? Falls nicht, oder weil sowieso geschraubt wird, weise die doch mal auf die "Feldabhilfe 3093" zum undichten Kühler des Batteriekreislauf hin. Dabei wird ein Zusatzschutzgitter vor dem Kühler montiert. Weil die Ursache "Steinschlag" ist, wird sich an der Kostenübernahme nicht viel ändern. Aber vll hast du mit dem Zusatzschutzgitter länger Ruhe.
Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 144
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: Tausch der Batteriekühlflüssigkeit

Beitragvon Twikertom » 8. Aug 2017 09:04

Die Undichtigkeit war mit Sicherheit im Rex da nach der roten Pfütze in der Garage nur am REXAusgleichsbehälter der Füllstand abgenommen hatte.
Die Reparatur ist in einer zertifizierten Opel Werkstatt.
Da der AmpiMechaniker ja 2 Wochen nicht vor Ort war...was man mir vorher nicht sagen konnte :( ... allerdings dann schon der Kühler da war und die Garantieabwicklung am laufen war musste ich warten.
Da die Werkstatt ein Stück weg war konnte ich mir das Problem nicht live anschauen.
Auf meine heutige Anfrage erhalte ich die Auskunft "Es ist viel Arbeit"..Arbeitsbeginn Freitag + Montag..hmm 2Tage sollten doch reichen ? Aber gute Idee das mit dem Steinschlagschutz ..werde mir den undichten Kühler zeigen lassen wo die Leckagestelle zu sehen ist.
:?: Ist der REX Kühler der vorderste :?:
Da will ich mal hoffen dass ich morgen den Ampi abholen kann um im Urlaub wieder mobil zu sein.

Gruß Twikertom
Auf dem Bild mit leider noch wenig Pixels
der Ampi, dahinter mein Twike, dahinter die EMCO Novette Twin
genau in der Reihenfolge ist auch der Stromverbrauch aber auch die Nutzungshäufigkeit
Benutzeravatar
Twikertom
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 85
Registriert: 28. Aug 2016 10:09
Wohnort: Zwischen Ulm und Heidenheim

Re: Tausch der Batteriekühlflüssigkeit

Beitragvon Twikertom » 23. Aug 2017 13:44

Habe nun endlich meinen abgedichteten Ampi wieder.

Der REX Kühler hatte keinen Steinschlag ..war an einer Seitenfläche undicht.
Das Zusatzgitter ist bereits montiert..ist ja aber so dass genug Luft durchkommen soll deshalb kann es nicht zu dicht sein.

Es wurden alle Kühlsysteme neu befüllt (auch wegen 5 Jahreszyklus)
Da beim Einbau wegen Platzproblemen auch das Klimaanlagensystem aufgemacht werden musste musste da dann auch ein neues "ÖL" rein...mal sehen was da für eine Bezeichnung auf der Rechnung steht..ist das wohl das Öl für den Kompressor ???

Gruß Twikertom
Auf dem Bild mit leider noch wenig Pixels
der Ampi, dahinter mein Twike, dahinter die EMCO Novette Twin
genau in der Reihenfolge ist auch der Stromverbrauch aber auch die Nutzungshäufigkeit
Benutzeravatar
Twikertom
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 85
Registriert: 28. Aug 2016 10:09
Wohnort: Zwischen Ulm und Heidenheim

Re: Tausch der Batteriekühlflüssigkeit

Beitragvon alex391 » 23. Aug 2017 21:14

Ende Gut alles Gut , dann noch schönen Urlaub und sorgenfreies fahren mit Deinem Ampera.
L.G. Alex
alex391
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 145
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein

Vorherige

Zurück zu Batterie & Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste