Ladeleistung von 3,6 kW auf 7,2 kW

Antworten
Benutzeravatar
NURso
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 121
Registriert: 5. Jun 2017 16:06
Kontaktdaten:

Ladeleistung von 3,6 kW auf 7,2 kW

Beitrag von NURso » 13. Okt 2018 16:28

"GM kündigte heute eine etwas kleinere Aktualisierung des Chevy Volt PHEV 2019 an, der diesen Herbst verfügbar sein wird.

Zu den neuen Funktionen gehört ein verbessertes 240-V-Ladesystem, das die Ladeleistung von 3,6 kW auf 7,2 kW oder 16 A auf 32 A erhöht. Der Zug, der der Aufladungsrate von Chevy's Bolt auf Level 2 entspricht, wird laut Chevy dem Volt eine volle 53 Meilen EV-Ladung in 2,3 Stunden geben. Es gibt immer noch keine DC-Schnellladeoption für das Volt."

Quelle:
https://electrek.co/2018/06/28/2019-chevy-volt/

Wäre das bei unserem Ampera auch möglich? Das wäre doch eine überlegung wert nach ablauf der Garantie mit Teilen des Chevy Volt 2 unseren aufzurüsten? :shock:

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3535
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Ladeleistung von 3,6 kW auf 7,2 kW

Beitrag von Markus Dippold » 13. Okt 2018 16:35

Ist in D wegen Schieflast nicht zulässig.
Selbst neuere öffentliche Säulen reduzieren mittlerweile auf 4,6kW, wenn nur einphasig geladen wird.

Daß das Schieflastproblem an sich kein Problem mehr ist, ist eine andere Sache.
Aber die Vorgaben, wie und überhaupt, stehen halt in der TAB.

Wenn ich an den Ampera hier schon Hand anlege, würde ich mir gleich einen 3phasigen 11kW-Lader einbauen.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
109429km elektrisch, 15.85kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.82l

Stand 31.10.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3915
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ladeleistung von 3,6 kW auf 7,2 kW

Beitrag von he2lmuth » 14. Okt 2018 11:30

53 Meilen? Wie soll das erreichbar sein mit der 60 kWh Batt??
Oder kapiere ich es nicht....
Kapierte es tatsächlich nicht, Knoten im Gehirn :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3535
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Ladeleistung von 3,6 kW auf 7,2 kW

Beitrag von Markus Dippold » 14. Okt 2018 12:13

Wie kommst du auf die 60kWh-Batterie?
Das ist im Grunde ein klein wenig verbesserter Volt2.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
109429km elektrisch, 15.85kWh/100km ab Akku
17213km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.9l, persönlicher LDV 0.82l

Stand 31.10.2018

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 3915
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ladeleistung von 3,6 kW auf 7,2 kW

Beitrag von he2lmuth » 14. Okt 2018 15:26

Deshalb schrieb ich :Knoten im Gehirn :lol:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast