Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon Tango » 10. Mär 2013 10:47

sonixdan hat geschrieben:+14°, unter "Winter" verstehe ich etwas anderes ;)


Hallo Dani.

Ich auch, aber der Frühling beginnt doch erst am 21.03.13. :oops: Hauptsache die Reichweiten steigen wieder. :lol:
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon huschelmonk » 10. Mär 2013 11:21

huschelmonk hat geschrieben:
Tango hat geschrieben:Aber die Reku hatte ja Peter auch nicht im flachen Rheintal. Ja was um die 96 km ist auch Rekord.
Gruss Joe


Peter wollte ich noch was sagen, ich habe bereits wieder auf Sommerreifen umgerüstet.
Was ihr in der Schweiz noch nicht machen solltet. Die Winterreifen sind tatsächlich auch "Reichweitenkiller".


Zu früh gefreut :cry:
Seit gestern abend wieder Winterreifen drauf. Gut das ich in der Nachbarschaft eine Hebebühne habe.
Heute morgen bei uns alles wieder Schneeweiß und soll bis Ende der Woche auch so bleiben.

Schätze mal das ich bei den Temperaturen in der Reichweitenanzeige wieder ganz schon "untergehe" :(

Was mir schlagartig geholfen hat die Reichweite zu erhöhen ist die "Vorwärmung" am Kabel vor der Heimfahrt am späten Nachmittag. Es sind etwa 0,6 - 0,8 kWh weniger die ich jetzt aus der Batterie benötige.
Bild
huschelmonk
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 546
Registriert: 7. Okt 2012 19:38
Wohnort: Niedersachsen

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon Tango » 10. Mär 2013 11:54

Ja das blöde Heizen und vorwärmen ohne Stromanschluss ist schon ein Reichweitenkiller. Hab gestern bei den warmen Temp. Heizung auf min. gestellt. Bei uns kommt der Schnee auch wieder, leider noch nichts mit Frühling. Aber es geht langsam wieder Aufwärts mit den Reichweiten. Das ist die Hauptsache. Am 01.06.13
werden wir sicher keine Heizung mehr brauchen. :lol:
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon Weißer Volt » 21. Mär 2013 17:37

Ich habe es noch nicht geschafft über 49km Reichweite zu kommen. Der niedrigste Wert war gestern früh: 39km. Wenn das so bleibt, dann gute Nacht. Mein Volt wird im Freien geladen. Habt ihr momentan ähnliche Werte?
Gruß
Michael S.
vom Oberrhein
Weißer Volt
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 773
Registriert: 24. Feb 2013 00:26
Wohnort: D - Rhein-Neckar-Raum

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon EcoDrive » 21. Mär 2013 18:09

Hallo Weisser Volt

Verzeih mir, ich musste schmunzeln, als ich deinen Beitrag gelesen habe. ;)

Wenn ich zwischen den Zeilen lese, möchtest du das elektrische Fahren erlernen und mehr el. Reichweite bekommen. Das wird schon , kommt Zeit kommen Kilometer.

Ich hatte heute Morgen 74km Reichweite angezeigt.

Auf die Heizungseinstellungen und die Fahrweise kommts an. Der Ampera lässt sich auch wie ein Verbrenner fahren, aber nur mit einer Änderung der Fahrweise ist mehr Reichweite möglich. Im Winter ist das verzögerte Laden auf die morgentliche Abfahrtszeit sehr wichtig. Auch das Vorheizen bringt mehr km.

Am Besten du liesst dich hier mal durch:

Heizungseinstellungen
viewtopic.php?f=25&t=1492&start=10#p17579

Meine Reichweiten:
viewtopic.php?f=31&t=543&start=120#p18997

Bei viel Schnee:
viewtopic.php?f=31&t=543&start=120#p18845

viewtopic.php?f=8&t=1584&p=19367&hilit=reduziere#p19343

Der Akku (<4°) wird am Ladekabel am Ende der Ladezeit geheizt:

viewtopic.php?f=38&t=240&start=230#p19461

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
EcoDrive
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon sonixdan » 21. Mär 2013 18:40

Ich habe die letzten paar Tage festgestellt, was man schon in Chevy Volt Foren in den USA lesen konnte: Die angezeigte Restreichweite stimmt nur dann, wann man ab und zu die Batterie leerfährt.

Ich fahre in der Regel lediglich 20 bis 30 Km pro Tag. Die angezeigte Reichweite nach dem Laden war im Winter immer 42 bis 44 Km. Aber auch als es wärmer wurde, waren es nicht viel mehr, meist nur 44 Km.

Nun hatte ich in den letzten paar Tagen längere Strecken zu fahren, so dass die Batterie leer wurde und der Ampera "lernte", wie weit er wirklich kommt. Jetzt habe ich am Morgen wieder 56 Km auf der Anzeige.

Wie es scheint, muss man das Auto ab und zu an das e-Reichweitenlimit bringen, damit es Selbstvertrauen fasst und bei der Reichweitenanzeige nicht allzu bescheiden bleibt :lol:
sonixdan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1040
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon Markus Dippold » 21. Mär 2013 19:15

Aktuell bekomme ich immer so um die 47-51km angezeigt, wenn der Akku voll ist.
Bei meinem Fahrstil (kurz etwas aufheizen, dann Heizung auf Min, Sitzheizung an, auf der Autobahn im Windschatten von LKWs mit ca. 95km/h nach Tacho) komme ich aber immer gut 10km weiter, als es die Vorhersage angibt.
Gestern bin ich nach Hause gekommen, hatte 14km weniger E-Reichweite bei gefahrenen 21km (34km Restreichweite). Heute Nacht hatte es ein paar Minusgrade, trotzdem noch 33km E-Reichweite am nächsten Morgen. Damit bin ich dann aber verschwenderisch umgegangen, weil bei 1°C Außentemperatur will ich es im Auto schon warm haben (und damit die Tochter auch nicht meckert). An die Ladesäule bei der Arbeit bin ich dann mit 4km Restreichweite draufgefahren (21km Fahrstrecke, als für 8km geheizt). Dann habe ich wieder kostenlosen Solarstrom geladen.

Wenn es jetzt noch wärmer wird, dann wird sicherlich auch die vorhergesagte E-Reichweite größer werden, denke ich.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
104180km elektrisch, 15.93kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.79l

Stand 31.07.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3420
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon Weißer Volt » 21. Mär 2013 20:44

Ich habe es noch nicht geschafft über 49km Reichweite zu kommen. Der niedrigste Wert war gestern früh: 39km.

Die Formelierung war etwas ungeschickt gewählt. Was ich meinte, ist dass die Anzeige direkt nach dem Laden diese Reichweiten anzeigen. Da ist es auch völlig egal, wie ich heize bzw. fahre.
eine kleine anmerkung noch zur Einstellung: Meine Heizeinstellung steht immer auf 22°C Eco, was aber mein Problem nicht tangiert.
Nunja, die Tage werden wieder länger und hat normalerweise auch ein Temperaturanstieg zur Folge. Mal schauen was der Frühling so bringt.

Gruß
Michael
Gruß
Michael S.
vom Oberrhein
Weißer Volt
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 773
Registriert: 24. Feb 2013 00:26
Wohnort: D - Rhein-Neckar-Raum

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon VoltIhrAmpera? » 21. Mär 2013 21:58

Hi Michael,

ich denke schon, dass das dein Problem tangiert...Deine Heizungseinstellung und Dein Fahrstil von heute ergibt ja Deine prognostizierte Akku-RW von morgen (neben Temperatur, Höhenmeter, ...)

Gruß Chris
Glücklicher Volt-Pilot seit Februar 2013

Modell 2012
Benutzeravatar
VoltIhrAmpera?
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 859
Registriert: 22. Jul 2012 09:11
Wohnort: Burgenland - Österreich

Re: Im Winter 71 km Reichweite erhalten

Beitragvon Hokahey » 22. Mär 2013 17:45

Hallo Leute,
wenn ich so eure Reichweiten ansehe, muss ich immer überlegen, ob ich nicht auch einmal probieren soll, die Anzeige zu "erweitern". Aber mir ist die Anzeige ziemlich egal. Habe ich doch immer die Reichweite, die ich verdiene, sprich wie ich den Tag über fahre. Aber ich benötige auch nicht mehr, also staune ich über eure Geduld.
Ich möchte jedoch auch einmal eine andere Fahrweise und das Ergebnis aufzeigen und eine Lanze brechen. Denn hier lesen ja nicht nur Amperisti, sondern auch Interessierte. Und da könnte durchaus der Eindruck entstehen, Ampera fahren nur die, die sowieso immer sparsam, ökologisch und besonders "grün" sind. Es geht auch anders!
Mein Fahrprofil: 2 km zur Autobahn, dann 14 km "full speed" bei 130 Tempolimit, danach 4 km Stadtverkehr, meistens Stopp and Go und viele Ampelstarts :twisted: . Manchmal auf dem Heimweg von der Autobahn runter, 2 km Stadt, 3 Std Parken wieder 2 km Stadt und wieder auf die Autobahn. In Summe also durchschnittlich täglich 42 km. Vorheizen kann ich nur zu Hause, und dann nur die ersten 10 Minuten, meistens steht er tagsüber im Parkhaus (im Winter ca. 5 Gtrad). Das heißt, nur mit dem "Umweg" der auch ein zusätzliches Heizen erfordert, wird es eng.
Trotzdem habe ich nie Benzin verbraucht. (nicht auf dieser Stecke)
Und ich habe mich noch nie hinter einem LKW geduckt. (Das musste ich mal loswerden, nicht dass da ein einseitiges Image vom Ampera entsteht) Ich verstehe aber auch diejenigen, die mehr Reichweite angezeigt bekommen wollen.
Also meine Message: Ampera können auch rasen und brauchen kein Benzin. :)
(Modell 2013)
Hokahey
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 209
Registriert: 1. Jun 2012 18:34

VorherigeNächste

Zurück zu Batterie & Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast